Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

realmrcool

unregistriert

1

Donnerstag, 20. November 2014, 20:26

Spezialeffekte für Jongliershow

Hallo,
Wir seind neu in diesem Forum. Wir haben zwar schon etwas Erfahrung mit Amateurfilmen jedoch noch nicht mit Spezialeffekten. Da wir gerade an einer Jongliershow basteln, die Filmsequenzen mit realer Performance verbindet brauchen wir jetzt eure hilfe :D

1) Wir wollen eine schwarze Silhouette von uns machen die sich bewegt.
2) eine Person ist zweimal im Bild zu sehen und schiebt sich selbst aus dem Bild.


Welches Programm könnt ihr uns dafür empfehlen, wie ist es zu bewerkstelligen und ist es kompliziert? auf was gilt es beim Dreh zu achten?

Vielen dank im Vorraus für eure Hilfe
liebe Grüße Fabian und Georg

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. November 2014, 20:42

Hi realmcool und Willkommen im Forum,

es gibt mehrere Möglichkeiten das Umzusetzen.

Variante 1: Ihr dreht die Person vor einem Greenscreen und bearbeitet nach dem Dreh die Person so heraus, dass eine schwarze Silhouette entsteht.


Variante 2: Ihr hängt einen weißen Stoff auf, vorn Vorne die Kamera draufhalten, so dass die den weißen Stoff filmt. Ihr trellt euch hinter den weißen Stoff und lasst euch mit einer starken Leuchte von hinten-unten anstrahlen, so dass euer Schatten auf den weißen Stoff fällt.

LG Rockstar

Miker87

Mike Rasching

  • »Miker87« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 15. November 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. November 2014, 22:36

Ich würde euch die erstere Methode empfehlen, ich denke ihr seid damit am flexibelsten da ihr im nachhinein die Personen auch noch verschieben könnt damit die Personen sauber miteinander interagieren können.
Achtet bei der Greenscreen Methode darauf das dieser regelmäßig ausgeleutet ist, keylight kann zwar schon einiges aber das Ergibnis wird dann besser. Arbeitet auch mit einer höheren shutterzahl, damit das Bild auch in der Bewegung schön scharf ist ;)
Wenn ihr noch Fragen habt könnt ihr mich auch per pn anschreiben.

Lg Mike

Ähnliche Themen

Social Bookmarks