Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 20:33

@freezer: Was ist denn gegen ein Selbststudium zu sagen? Dauert vielleicht länger, aber dafür bleibt es auch besser haften, wenn man selbst Lösungen für Probleme findet.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 20:44

Du hast den Widerspruch in seiner Aussage nicht gesehen?
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 20:51

Achso, nee das hatte ich überlesen. ^^ Also wenn man keine Zeit hat, sollte man vielleicht besser keine Filme machen wollen, denn das geht NIE ohne großen Zeitaufwand...

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 6. Oktober 2012, 19:55

Willst du eigentlich im Prinzip bloss kurz ein Bild von einem Zombie einfügen und dich ansonsten sowieso nicht weiter mit VFX beschäftigen? Denn sowas kann dir ja auch kurz jemand machen, damit du dich wieder aufs Wesentliche konzentrieren kannst: das Filmemachen ^^
Ansonsten hilft nichts anderes als unten anzufangen und dich durch viele Tutorials durchzuarbeiten - eifach mal ein paar Stichworte bei Youtube eingeben und du bekommst tausende von Videotutorials, die dir Schritt für Schritt erklären, wie du von den nächsten Hollywood-Blockbuster drehst ;) Gib z.B. mal "rotoscoping blender tutorial" ein (um in Blender ein Objekt auszuschneiden und einzufügen) oder "keying blender tutorial".

Gumm-Boy

unregistriert

25

Sonntag, 7. Oktober 2012, 18:31

Ja, ich hab halt nur am Wochenende Zeit, da möchte ich dann mit dem Filmen beschäftigt sein ^^ Naja, jetzt grad will ich nur einmal ein Bild einfügen, aber für spätere Filme könnte ich das ja auch gut gebrauchen.

Ich möchte nur so die kleinen Grundlagen lernen, dass ich "alles" über´s Filmen selber und genauer lernen muss, ist mir ja bewusst :D

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 7. Oktober 2012, 19:46

Also in einer Bücherei gibt es sicherlich viele Bücher über" Wie filmt man" usw., wo man vieles draus lernen kann.
Selbst im Internet kann man dazu vieles finden - musst nur suchen bei Googel.

Gumm-Boy

unregistriert

27

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 19:39

Ok, danke :D

Edit: So, nach etwas langem googlen und suchen hab ich endlich die Antwort auf meine Frage gefunden :D Ich arbeite da mit VirtualDub und da kann ich prima die einzelnen Frames, also Bilder rausschneiden und sie bearbeiten und das alles wieder so zurecht schneiden und so ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gumm-Boy« (11. Oktober 2012, 20:20)


Verwendete Tags

Gegenstände, programm, Videos

Social Bookmarks