Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gumm-Boy

unregistriert

1

Sonntag, 23. September 2012, 21:54

"Gegenstände" in Videos einfügen?

Hallo :D

Meine Frage ist: Wie kann ich "Gegenstände" (z.B. ein Ball oder ein Zombie ^^) in ein Video einfügen? Was ihr wissen müsst: Ich bin im Gebiet Videos/Filme drehen ein totaler Anfänger :D Also ich hab keinerlei Erfahrung :D Wie kann ich das also machen bzw. welches Programm gibt es da (am besten kostenlos, wenn es da wenig gibt, könnt ihr auch billigere Varianten hin schreiben ^^), um eben diese Gegenstände einzufügen?

Danke schon mal im Voraus

Fabian

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (23. September 2012, 22:07)


Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. September 2012, 22:19

Als Anfänger solltest du deine Bälle und Zombies lieber auf die althergebrachte Art filmen. Wenn du aber wirklich ein komplexes Projekt realisieren willst mit Dingen, die sich nicht so einfach mit ein wenig Schminke realisieren lassen wie ein Zombie, dann wirds richtig schwer. Denn du musst das Objekt ja nicht nur einfügen, sondern an die Szene anpassen (Farben, Lichteinfall, Kontrast, ... alles muss stimmen und zur Szene passen) und teilweise muss ein Objekt auch hinter den real gefilmten Objekten verschwinden (z.B. ein Dinosaurier, der durch einen Wald rennt).
Wenn du reale Objekte/Personen (ein Schauspieler oder der von dir erwähnte Ball) in ein Video einfügen willst, dann nimmst du ihn vor einem Greenscreen auf. Diese Methode funktioniert mit jedem günstigen Videoprogramm (z.B. Magix Video Deluxe, welches für Anfänger sehr zu empfehlen ist), jedoch sieht das Ergebnis nicht wirklich realistisch aus, wenn du nicht ein professionelles Programm wie Adobe After Effects einsetzt (gibts in einer Studentenversion).



Wenn es Raumschiffe und ähnliche Dinge sein soll, solltest du dich mal mit Blender befassen.

Gumm-Boy

unregistriert

3

Samstag, 29. September 2012, 00:42

Danke für Die Antwort :D
Ich habe mir mal Blender geholt um es anzugucken und auszuprobieren, aber es sieht sehr kompliziert aus und das ist es auch warscheinlich ^^ Aber ich werde da mal gucken, wie das so funktioniert :D

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. September 2012, 07:59

Ja, Blender ist nicht gerade Einsteigerfreundlich, die Erfahrungen mache ich momentan auch :D Aber ich denke auch, dass du erstmal das Filmen und Drehen sowie das ganze Drumherum (Drehbücher schreiben, Laienschauspielern, Schneiden etc.) lernen sollest bevor du mit einem Effektfeuerwerk loslegst. Und man kann mit Magix Video Deluxe durchaus einen mehr als sauberen Greenscreeneffekt herbeiführen, wobei aber schon allein der vernünftige Aufbau eines Greenscreens mit Beleuchtung und Co. schom etwas zu kompliziert sein könnte für Anfänger.
Und noch etwas: Warum müssen es immer Zombies sein? Mathelehrer tuns doch auch :D
Besonders bei den ersten Filmchen würde ich nicht gleich mit einer solchen Story anfangen, sondern erstmal etwas einfacheres machen, bevor du noch ähnlich wie ich anfangs enttäuscht auf die Schnauze fällst...
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 915

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 29. September 2012, 17:33


Gumm-Boy

unregistriert

6

Sonntag, 30. September 2012, 21:02

Vielen Dank mal wieder für die Anworten :)


HornkleeTV: Da hast du Recht, für ein Anfänger wie mich ist das wirklich schwer ^^ Greenscreen und andere Sachen besitze ich nicht, kostet ja auch, da warte ich noch einbisschen und schau mir eben alles mögliche übers Filmen an :D Will eben erst mal ohne Greenscreen und etc. kleine Videos machen und Stück für Stück weiter arbeiten :D Immer etwas besser eben ^^

wabu: Soweit ich weiß, kostet Magix ja, oder? :D Erstmal will ich noch kein Geld ausgeben, wenn du oder jemand noch andere Programme findet, könnt ihr sie hier gerne posten ^^

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. September 2012, 21:42

Es gibt in diesem Unterforum einen gepinnten Thread mit einer Kompletten Liste an Freeware, einfach mal schauen oder Trial (30 Tage) Versionen zum ausprobieren runterladen. Was ich dir aber empfehle ist einfach mal bei Amazon nach der Vorgängerversion von Magix Video Deluxe 2013 (ist die Aktuelle) zu schauen und dann einfach mal die 20 bis 30 Takken in VDL MX zu investieren, da man meines Erachtens bei Avidemux und Freunden schnell an die Grenzen stößt. Und diese Summe ist echt nicht die Welt, hilft dir aber enorm und steigert den Spaß ungemein!
Schön schiefe Noten,
Hell van Sing von HornkleeTV
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Gumm-Boy

unregistriert

8

Sonntag, 30. September 2012, 22:04

Danke, dann werd ich mir das mal anschauen :D

9

Montag, 1. Oktober 2012, 03:09

Blender eignet sich auch hervorragend für Green Screen Keying. ;)
http://wiki.blender.org/index.php/Dev:Re…tes/2.64/Keying

Gumm-Boy

unregistriert

10

Montag, 1. Oktober 2012, 21:28

Gut, danke ^^
Ich glaub, ich lass Blender erstmal bei Seite (nichts für ungut, das Programm ist toll, sieht man ja ^^ Aber für mich als Anfänger erstmal zu schwer, ich brauch da etwas mehr Erfahrung), zu meiner eigentlichen Frage, also Gegenstände in Videos einfügen (dank euren Antworten weiß ich jetzt, dass das mit Greenscreen, Blender, Magix etc. geht).

Meine 2.Frage: Kann ich auch irgendwie ein Bild (statt Gegenstand) in ein Video einfügen, aber halt nich vor oder nach dem Video, sondern im Video?). Ich habe gestern nämlich Gimp mal wieder entdeckt und das Programm ist für die Bildverarbeitung echt toll :D

Zum Beispiel habe ich ein Bild von ´nem Zombie ^^ und schneide das in Gimp eben so zu Recht, dass ich nur den Zombie hab. Diesen Zombie möchte ich dann im Video dann z.B. in meinem Zimmer stehen haben, aber nur stehen, er muss sich nicht bewegen oder so. Wie geht das? :D

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 338

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 1. Oktober 2012, 21:59

Was du erstellst wenn du etwas in einem passenden Programm ausschneidest nennt man Alpha Maske. Diese ist im Prinzip in diesem Bild gespeichert. Nun kannst du es in ein Schnittprogramm einfügen, und es, sofern das Programm dies unterstützt, einfach auf das Video legen.

Gumm-Boy

unregistriert

12

Dienstag, 2. Oktober 2012, 21:29

Kennst du da zufällig ein (kostenloses) Programm? :D

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Oktober 2012, 21:36

Gimp unterstützt Alpha Kanäle. Bild einfügen und ausschneiden, als png exportieren, feddich :)
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Gumm-Boy

unregistriert

14

Dienstag, 2. Oktober 2012, 21:51

Genau mit Gimp schneide ich die Bilder ja auch aus ^^ Nur wie füge ich das dann ins Video ein, also, gibt´s da ´ne kleine ausführliche Anleitung? ^^

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Oktober 2012, 22:13

Es wird schwer, ein simples Foto so in einen dreidimensionalen Raum zu integrieren, als wäre das Motiv wirklich vor Ort. Wenn du die Füße nicht mit drauf hast, ist es ein Bisschen leichter. Tut mir ehlich leid, aber es ist schwer, jemandem sowas zu erklären, der von der Materie nicht viel weiß. Ich will dich echt nicht nieder machen oder so, aber es wäre wirklich sehr viel besser und lehrreicher für dich, wenn du das selbst durch Probieren heraus findest. Fragen solltest du erst, wenn du duzende von Stunden immer wieder gescheitert bist und wirklich nicht mehr den Hauch einer Idee hast. Ansonsten wirst du nie gute Filme machen (meine Meinung).

Gumm-Boy

unregistriert

16

Dienstag, 2. Oktober 2012, 22:16

Klar, kann ich verstehen :D
Da geb ich dir auch Recht, man muss auch selber durch probieren ^^ Dann werd ich mal weiter gucken :D

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 09:04

Kurze Frage erstmal:
Willst du den Zombie plastisch einfügen oder darf es erkenntlich sein dass es nur ein Bild ist?
Im letzteren Falle Bild importieren, auf eine Spur ziehen die ebenentechnisch vor der Video ist ziehen und dann bei dem Bild die Größe und Position (geht bei Magix leicht vo der Hand;Wink mit dem Zaunpfahl ;)) verändern.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 102

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 12:27

hallo gumm boy.
wenn du tatsächlich keine erfahrung, keine kenntnis in videobearbeitung hast, ist es wenig sinnvoll hier über dies thematik zu diskutieren. sei nicht böse, aber hierzu fehlt dir einfach die vertiefte kenntnis.
ich würde dir empfehlen, eine schulung oder ein seminar zu besuchen. die sind zwar nicht ganz billig, bringen dich aber wesentlich voran. dann wird dir videobearbeitung auch den spaß und die freude bringen.
die firma magix bietet tolle seminare an. sicher auch in deiner wohnortnähe. die sind sehr praxisorientiert und werden von erfahrenen schulungsleitern begleitet.

gruß :)

PS hier zu finden:
http://www.magix.info/de/kurse/
Viele Wege führen nach...

Gumm-Boy

unregistriert

19

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 22:17

HornkleeTV: Naja, eigentlich kann man schon sehen, dass es ein Bild ist, ist jetzt ehrlich gesagt sogar schwer zu sagen ^^ Der Zombie soll einfach nur da stehen, kann also ein Bild sein. Die Frage ist, mit welchem Programm ich das Bild rein mach ^^ Magix kostet :D Ich habe VirtualDub, aber ich glaube nich, das es dort geht ^^

fubal147: Ne gute Erfahrung wäre wirklich toll :D Ich will die Stück für Stück sammeln ^^ Für ein Kurs habe ich leider gar keine Zeit :I Ich danke dir aber für deine Antwort :D

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 12:39

Ich finde es lustig, dass Du keine Zeit für einen Kurs hast, aber dafür Deine Zeit in das mühselige Selbststudium auf Anfängerbasis investierst. :D
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Verwendete Tags

Gegenstände, programm, Videos

Social Bookmarks