Du bist nicht angemeldet.

Mixed-John

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:35

Aodbe After Effect nur Effekte??

Wollte mal fragen ob ihr Adobe after Effects nur für Effekte nutzt oder auch zum Schnitt??

2

Donnerstag, 23. Juni 2011, 13:02

Kommt auf die Komplexität an und inwiefern der Ton eine Rolle spielt, da stößt AE nämlich schnell sein Grenzen. Aber meistens nicht, sobald du ein paar Schnitte im Film hast, würde ich empfehlen, das Ganze in Premiere zu schneiden, die einzelnen Shots rauszurendern und dann getrennt in AE zu bearbeiten. Einfach, weil Schnitt und Tonbearbeitung in dafür ausgelegten Programmen ungleich bequemer ist. Wenn sowieso nur 1-2 geschnitten wird und es nicht wirklich auf punktgenaues Schneiden zum Ton ankommt, kann man nochmal drüber Reden, das Ganze nach dem Motto "quick'n dirty" ausschließlich in AE zu machen und Unterkompositionen zur übersicht zu verwenden.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Yggdrasil

unregistriert

3

Donnerstag, 23. Juni 2011, 13:23

Schneide immer im Schnittprogramm, so kannst du dich schonmal an den richtigen Workflow gewöhnen.

Jumperman

unregistriert

4

Donnerstag, 23. Juni 2011, 13:31

sobald du ein paar Schnitte im Film hast, würde ich empfehlen, das Ganze in Premiere zu schneiden, die einzelnen Shots rauszurendern und dann getrennt in AE zu bearbeiten.

Spar dir das Rendern und kopiers einfach mit Dynamic Link direkt von Premiere ins AE.

Yggdrasil

unregistriert

5

Freitag, 24. Juni 2011, 01:23

Spar dir das Rendern und kopiers einfach mit Dynamic Link direkt von Premiere ins AE.
Hatte damit früher nur Probleme, abgesehen davon dauert das Rendern dann um einiges länger. Mach lieber dein Composting oder Grading fertig, dann wieder zurück in den Schnitt.

Jumperman

unregistriert

6

Freitag, 24. Juni 2011, 01:27

Spar dir das Rendern und kopiers einfach mit Dynamic Link direkt von Premiere ins AE.
Hatte damit früher nur Probleme, abgesehen davon dauert das Rendern dann um einiges länger. Mach lieber dein Composting oder Grading fertig, dann wieder zurück in den Schnitt.

So rum ergibts auch Sinn. Nur aus dem Schnittprogramm würde ich nicht zuerst rausrendern, ums dann ins AE einzufügen (So wie du es als erstes vorgeschlagen hast). Da ist ein Renderschritt relativ unnötig.

Mixed-John

unregistriert

7

Sonntag, 26. Juni 2011, 12:50

Was haltet ihr von sony vegas?
oder sollte ich lieber bei adobe bleiben?