Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 8. Oktober 2010, 11:54

Schauspieler "verkleinern"

Für mein nächstes Projekt müsste ich einen Mensch auf rund 20 cm verkleinern im Film.
Wie geht sowas?

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (8. Oktober 2010, 18:37)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 931

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Oktober 2010, 12:07

Ich würde alles vor dem Blue/Greenscreen drehen. Anderst wüsste ich nicht wie es gehen könnte. Außer du baust alles andere groß^^

3

Freitag, 8. Oktober 2010, 12:40

Ok, danke - ich bin allerdings wirklich ein sehr blutiger Anfänger, fast schon eher prenatal wenn ich mich hier so umsehe.

Wie kommt dann der bluegescreente Teil und das Originalteil zusammen? Gibts da eine Beschreibung dazu?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 931

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Oktober 2010, 12:48

Da brauchst du erst mal ein Programm was Chromakeying unterstützt. Magix kann zb. inzwischen keyen.



Funktioniert auch mit Blau und Grün.

5

Freitag, 8. Oktober 2010, 13:20

Besten Dank dafür :thumbsup:

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Oktober 2010, 14:55

Ich hätte auch mal eine Frage zum Thema: Verkleinern
Wie haben die Typen in Herr der Ringe die Hobbits so klein gemacht? Ich habe auf der Extended Edition mal was gesehen, dass das dan kleine Kinder waren, wenn man sie nur von hinten sieht. Aber sonst, wenn man sie von vorne sieht und sie neben einem Menschen stehen geht das ja nicht mehr, weil das Gesicht dann ja anders aussieht. :huh: Und komplett mit Greenscreen haben die das ja auch nicht gemacht. Oder?

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

HTS_HetH

unregistriert

7

Freitag, 8. Oktober 2010, 14:59

War eher ein bunter Mix aus allem. Oft war´s durchaus Greenscreen, in anderen Szenen haben sie nen ganz besonderen Trick angewandt und quasi zwei Sets gehabt, eines in Hobbitgröße und eines für die normale Größe. Wiederum anders gelöst war es hier und da auch mit "forcierter Perspektive". Die Darsteller hatten in Wirklichkeit eine enorme Entfernung zueinander und haben aneinander vorbei gesprochen. Mit der richtigen Brennweite und Perspektive, kann man den Unterschied in der Tiefe aber nicht erkennen und so kommen dann die unterschiedlichen Größen zustande.

Bentinho

unregistriert

8

Freitag, 8. Oktober 2010, 15:01

Bei Herr der Ringe wurden glaube ich verschiedene Methoden benutzt. Bilbos Haus gab's z.B. zweimal, einmal in klein, so dass normal große Menschen wie Gandalf nicht reinpassen, dann noch einmal so groß, dass Bilbo klein aussieht. Die Aufnahmen aus beiden Häsuern wurden dann am Computer kombiniert...

EDIT: Zu späääät... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bentinho« (8. Oktober 2010, 15:45)


9

Freitag, 8. Oktober 2010, 15:14

Außerdem wurde bei "Der Herr der Ringe" auch die Technik benutzt, dass kleinwüchsige Darsteller die Szene erstmal gespielt haben und anschließend in der Postproduktion die Gesichter von Frodo (Eliah Wood) und den anderen Hobbits heraufprojiziert wurden. Ich finde gerade leider keinen Screenshot, aber in der Balrog-Höhle, wo Gandalf mit dem Balrog hinabstürzt, sieht man danach Aragorn, wie er Frodo in den Armen hält und hinauszieht. In dieser Szene wurde eben ein kleinwüchsiger Mensch genommen und das Gesicht projiziert.

Social Bookmarks