Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

intensity-

Registrierter Benutzer

  • »intensity-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 27. April 2024

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. April 2024, 09:53

Semi-automatische Erstellung eines 20-30 minütigen Films aus ca. 150-200 Videoclips

Hallo an alle :)
ich bin neu im Forum - also erstmal danke für die Aufnahme!


Ich bin auf der Suche nach einem automatischen Videobearbeitungstool, welches mir folgendes erlaubt:
Ich möchte einen 20-30 minütigen Film aus etwa 150-200 Videoclips (Länge der Clips jeweils ca. 4 Sekunden bis 3 Minuten) in chronologischer Reihenfolge erstellen. Dabei sollte das Programm basierend auf einer Vorlage den Film automatisch erstellen können, wobei die Videos nach Aufnahmedatum geordnet sind. Im Nachhinein sollte dieser Film angepasst werden können, also z.B. Ausschnitte der einzelnen Videos verändert werden können, Text hinzugefügt, Lautstärke der Originalvideos eingestellt werden können etc.
Ich kenne diese Funktion von Programmen wie Filmora Wondershare ("Schnellvideos") oder GoPro Quik - jedoch sind dabei Längen von maximal ein paar Minuten möglich. Ebenso ist bei Filmora die Anzahl an zu verwendenden Videos auf 50 Stück begrenzt.
Kennt jemand eine gute Software, die mir automatische Videoerstellung mit anschließender Bearbeitung in dieser Dimension (finales Produkt von 20-30 min aus 150-200 Clips) erlaubt?

Vielen herzlichen Dank schonmal und liebste Grüße,
Linda

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 976

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 573

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. April 2024, 16:00

basierend auf einer Vorlage

Was meinst du damit?

Grundsätzlich sollte es im Prinzip mit jedem Videoschnittprogrogramm gehen (außer scheinbar mit den von dir genannten), alle Videoclips mit einer einzigen Drag&Drop-Bewegung auf die Timeline zu legen (in der Sortierung wie im Windows-Explorer).

Als kostenpflichtiges fällt mir Adobe Premiere ein. Als kostenloses Davinci Resolve, wobei ich das noch nicht selbst genutzt habe (aber so ein Basisfeature muss da einfach drin sein).

Haben die Clips dieselben Metadaten, also Format, Auflösung und Framerate? Dann könnte man da auch einfach einen einzigen Clip draus machen, z. B. mit AVIdemux oder ffmpeg, falls das eine Lösung wäre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (27. April 2024, 16:07)


Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. April 2024, 08:20

Mit "automatische Videoerstellung" meinte Linda wohl eher so etwas:
https://filmora.wondershare.de/instant-mode.html

Corel hat/hatte dafür Fast Flick (enthalten in Video Studio)
Adobe Premiere Elements ging so etwas über den Organizer
Ich weiß aber nicht ob das in den aktuellen Versionen noch vorhanden ist.
Ggf. mal die Testversionen installieren
Gruß Harry

Social Bookmarks