Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TheFletcher

Registrierter Benutzer

  • »TheFletcher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. März 2024, 00:18

Filmora Wiedergabe von DJI Videos

Hallo zusammen,
ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet weil ich echt am verzweifeln bin. Ich arbeite mit Filmora 13.
Ich besitze die DJI Air 2s und filme in 4k 30fps. Diese Videos kann ich ohne Probleme in Filmora ohne Ruckeln im Player bearbeiten.
Jetzt habe ich mir die DJI Osmo Action 3 gekauft.
Um die Videos in 4k 30fps in Windows 11 wiederzugeben musste ich erst den HEVC Codec installieren. Habe ich gemacht, Videos werden 1a wiedergegeben.
Selbst 4k 60fps läuft tadelos.
Möchte ich diese Videos aber in Filmora bearbeiten, ruckeln diese im Player, selbst wenn ich diesen auf 1/4 einstelle.
Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Ich arbeite auf einem Acer Aspire 5 mit Ryzen 5 Prozessor.
Vielleicht nicht der potenteste Prozessor aber warum verarbeitet Filmora die Videos von der Drohne ohne Probleme, aber die Videos von der Action 3 nicht???
Bin für jede Antwort dankbar.
Grüße Christian

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 976

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 573

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 1. März 2024, 17:51

H.265 (HEVC) erfordert deutlich mehr CPU-Leistung als sein Vorgänger H.264 (AVC). Die Angabe der Leistungsdaten deines PCs ist relativ dürftig, aber ich gehe mal davon aus, dass es kein High-End-Notebook ist. Insofern wundert mich das Ruckeln nicht.

Da hilft leider nur ein vorheriges Umwandeln in ein weniger stark komprimiertes Format. Da gibt's unzählige Tools, ich würde ffmpeg benutzen, was aber Kenntnisse der Kommandozeile erfordert (unter Windows "Eingabeaufforderung").

"Handbrake" höre ich oft in dem Zusammenhang, aber damit kenne ich mich nicht aus.

Auflösung und Framerate haben übrigens nichts mit dem Codec zu tun.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. März 2024, 10:47

Ryzen 5 Prozessor kann ein Prozessor der 1xxx Serie sein oder auch einer von der 5xxxx sein
Von daher...
Auch ist nicht er sichtbar, welche Grafikkarte im ACER verbaut ist.

Dann müsste man noch die Eigenschaften der Clips kennen. Eventl. wurden die Clips der DJI Osmo Action 3 Clips mit 10Bit (Farbtiefe) aufgenommen.

Filmora:
Ist hier in den Einstellungen > Leistung die Hardwarebeschleunigung aktiviert?
Ggf. würde ich in den Projekteinstellungen die Auflösung während der Bearbeitung reduzieren.
Gruß Harry

TheFletcher

Registrierter Benutzer

  • »TheFletcher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. Februar 2024

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. März 2024, 13:57

Problem gelöst

Hallo,
danke für die Antworten.
Ja, der Laptop ist zu schwach. Es ist wie gesagt ein Acer Aspire 5 von 2021 mit 5000er Prozessor 2100mHz, Radeon TM Grafik und 8GB Ram. Win 11
Ich habe jetzt die DJI Action 3 auf den 264 Codec umgestellt, und siehe da, 4k 30fps lässt sich in Filmora wieder perfekt bearbeiten. Die Auflösung filme ich mit der Drohne auch,
reicht mir vollkommen und ich muss mir nicht schon wieder neue Hardware kaufen.
Bin mal gespannt wie 4k 30fps mit der Supermoto auf der Rennstrecke rüberkommt, aber da reicht normalerweise auch 1080p mit 120fps.
Bei 1080p 240fps kommt der Laptop wieder an seine Grenzen.
Interessant ist allerdings das Videos in 4k 60fps und Codec 265 sowohl mit dem WindowsPlayer als auch mit VLC perfekt wieder gegeben werden ?(

Vielen lieben Dank und Grüße
Christian

Social Bookmarks