Du bist nicht angemeldet.

parker030

Registrierter Benutzer

  • »parker030« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. September 2022

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. September 2022, 11:51

Adobe Premiere Pro CS6 - Clip-Abmessungen mit der Sequenz übereinstimmen

Hi Leute,
ich schneide grad das Material einer Reise, dabei kommt auch oft der effekt "verkrümmungsstabilisierung" zum einsatz. das hat eigentlich auch ganz gut geklappt, bis ich auf die idee gekommen bin, eine neue sequenz in dem projekt aufzumachen, um die einzelnen teile des films besser segmentieren zu können, da das video immer länger wurde. dachte, dann mach ich für jeden tag eine sequenz, damit ich das am ende einfach aneinanderreihen kann.
seitdem wird mir aber, wenn ich die verkrümmungsstabilisierung auf mein geschnittenes material anwnden möchte kommt die fehlermeldung:
"Verkrümmungsstabilisierung erfordert Clip-Abmessungen, die mit der Sequenz übereinstimmen."
Weiss jemand, wie ich das mach?
lg
parker

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. September 2022, 17:03

Der Clip, auf den du die Verkrümmungsstabilisierung anwendest (ob das nun eine andere Sequenz oder direkt ein Videoclip ist), hat offenbar eine andere Auflösung als die Sequenz, worin er liegt. Der Fehler kommt auch, wenn du den Clip skalierst.

Du musst die Stabilisierung also dort anwenden, wo der Clip noch "original" ist. Zur Not mit verschachtelten Sequenzen arbeiten.

parker030

Registrierter Benutzer

  • »parker030« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. September 2022

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. September 2022, 05:23

häää...
das blöde daran ist, dass alles okay war, als ich das gesamte material noch in einer sequenz bearbeitet habe. die fehlermeldung kam nicht, auch wenn die abmessungen nicht vollkommen übereinstimmten. dann hab ich teile der clips in eine neue sequenz verschoben. seitdem bekomme ich konstant die rückmeldung.
muss ich jetzt ein neues projekt aufmachen und alles wieder neu schneiden?
was sind verschachtelte sequenzen? eine sequenz in einer sequenz in einer sequenz?
wie kann ich die eigenschaften einer bestehenden sequenz ändern? hab das nicht gefunden...
lg
parker

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. September 2022, 16:02

was sind verschachtelte sequenzen?

Wenn man eine Sequenz in eine andere Sequenz packt. Zudem kann man einfach Clips auf der Timeline markieren und sagen "Verschachteln", dann wird ganz automatisch eine neue Sequenz mit diesen Clips erstellt und automatisch an Ort und Stelle eingefügt.

wie kann ich die eigenschaften einer bestehenden sequenz ändern?

Geht nicht in CS6, erst ab CC.

muss ich jetzt ein neues projekt aufmachen und alles wieder neu schneiden?

Neues Projekt sicher nicht, neu schneiden auch nicht. Evtl. neue Sequenz, die die korrekten Abmessungen hat. Nochmal zur Sicherheit: Es geht um die Sequenz, worin sich der Originalclip befindet! Du kannst durch eine Verschachtelung aber auch erreichen, dass dein Clip die Abmessungen der aktuellen Sequenz erhält (also über rechte Maustaste – Verschachteln). Oder du machst die Stabilisierungen in After Effects und fügst die Komposition in Premiere ein.

parker030

Registrierter Benutzer

  • »parker030« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. September 2022

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 19. September 2022, 19:06

danke für deine schnellen antworten!
ich werd mich die tage mal wieder dran versuchen. ich kapiers halt nicht, weil die sequenz ja ne ganze weile "richtig" eingestellt war und dann auf einmal nicht mehr, nur weil ich das in der geschnittenen sequenz in einer andere sequenz verschoben habe... hab ja nichts dran geändert..
blöd gelaufen einfach

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. September 2022, 17:16

Kontrolliere einfach mal die Abmessungen von Clip und Sequenz, und zwar Breite, Höhe und Pixel-Seitenverhältnis. Zudem ob eine Skalierung irgendeiner Art beim Clip eingestellt ist (Skalierungswert (Prozent) oder rechte Maus auf Clip – Auf 100% skalieren). Warum es in der alten Sequenz ging, kann ich natürlich nicht wissen.

parker030

Registrierter Benutzer

  • »parker030« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. September 2022

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. September 2022, 12:41

das habe ich schon kontrolliert und ja, die sind unterschiedlich. das war aber bisher noch nie ein problem. ich konnte in einer sequenz/einem projekt schon imer verschiedene videos und mediendateien mit verschiedensten formaten miteinander kombinieren, effekte draufhauen, das originalmaterial davor sogar transformieren, verzerren, vergrößern.
ich möchte einfach zurück in den ursprungszustand, wo das noch möglich war. also werd ich wahrscheinlich nicht drum herum kommen ein neues projekt aufzumachen.. vieleicht kann ich ja einfach die geschnittenen szenen von einem projekt ins andere drag und droppen.
ich schreib später meine lösung nochmal rein, wenn ich ine gefunden haben sollte.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. September 2022, 17:37

Du kannst mischen wie du willst, es geht doch ausschließlich um den Effekt "Verkrümmungsstabilisierung". Nur bei dem müssen die Abmessungen stimmen. Daher: Verschachteln oder After Effects.