Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Luki96Tatzber

Registrierter Benutzer

  • »Luki96Tatzber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. April 2022

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. April 2022, 16:47

PremierePro Bild körnig

Hallo, ich bin neu im Forum und habe auf die schnelle nichts passendes gefunden weshalb ich gleich einen Beitrag erstellt habe.

Ich habe leider Probleme in Premiere Pro wo ich echt nicht weiter weiß. Durch das hineinziehen einer Videodatei meines Handys hat sich das Video und die passende Sequenzeinstellung HD 60fps 16:9 geöffnet.
Im Anschluss an das Video wollte ich das Foto haben von meiner Kamera. Als ich das reinzog war dieses aber viel zu groß und ich musste bei Skalierung auf 30 stellen damit es in das 16:9 Bildformat Vollflächig zu sehen war. Das Bild ist ab dann optisch scharf gewesen bis zu dem Zeitpunkt wo ich begann mit der Maus im Video herumzuspringen mit dem Zeitbalken. Dann wurde es sehr verkörnt bis ich wieder nichts gemacht habe. Das gleich Problem habe ich wenn ich den Effekt Lumetri-Farbe draufziehe und dann Farbänderungen vornehme. Sobald ich einen Schieber verstelle wird das Bild körnig und ich sehe nicht mehr was ich eigentlich bearbeite. Weiß jemand an was das liegen könnte? Das Foto sieht auch ziemlich körnig aus wenn ich es in Photoshop öffne.

Nachdem ich das Video exportiert habe war diese Körnung nicht mehr zu sehen. Trotzdem ist es unmöglich mit dieser Körnung Videos zu bearbeiten wenn dies immer auftritt sobald ich was verändern will.

Im Anhang stelle ich mal ein paar Bilder rein um eine Vorstellung davon zu bekommen. Das Bild mit schwarzem Hintergrund ist in Premiere Pro und mit weißem in Photoshop geöffnet. Mit keinem Hintergrund in Lightroom classic.
Was ich noch erwähnen kann ist, dass ich die Bilder davor in LightroomClassic leicht bearbeitet habe aber nichts an schärfe geändert habe. Nur ein wenig Kontrast und Lichter. Dann aber einfach exportiert mit den Qualitätseinstellungen die vorgegeben waren. ( Im Anhang ein Bild der Exporteinstellungen und ein Bild wie es nach dem Export aussah, gestochen scharf )

Ich hoffe ich mache einen offensichtlichen Fehler und es kann mir wer weiterhelfen. :)
»Luki96Tatzber« hat folgende Bilder angehängt:
  • In PremierePro.png
  • In Photoshop.png
  • Nach LightroomClassic.jpg
  • KameraBildDaten.png
  • KameraBildDaten2.png
  • LightroomExport.png

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 689

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 488

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 11. April 2022, 17:36

Versuche mal diese Einstellungen:


Luki96Tatzber

Registrierter Benutzer

  • »Luki96Tatzber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. April 2022

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 11. April 2022, 17:44

*Vollzitat entfernt*

Vielen dank für die rasche Antwort.

Ich hab das jetzt ausprobiert. Es hat sich wirklich was verbessert jedoch ist das Problem das selbe nur schwächer. Ich bin mir auch nicht sicher ob es an Premiere Pro selber liegt da ich ja das gleiche Problem auch in Photoshop habe. Es wird trotzdem jedes mal körnig/unschärfer das Bild sobald ich was an Schieber verstelle oder auf der Zeitskala herumspringe.

Ich weiß nicht ob man hier Videos reinstellen kann. Falls doch könnte ich das auch kurz aufnehmen um genau zu sehen was passiert.

mfg Luki :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. April 2022, 15:25)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 689

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 488

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. April 2022, 19:13

Vielleicht liegt's an der hohen Auflösung des Bildes. Skaliere das Bild doch mal runter auf die tatsächlich im Video benötigte Größe, also z. B. in Photoshop.

Videouploads im Forum gehen hier: https://www.amateurfilm-forum.de/index.php?page=UploadList

Luki96Tatzber

Registrierter Benutzer

  • »Luki96Tatzber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. April 2022

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. April 2022, 19:20

*Vollzitat entfernt*

Also ich hab das nochmal ausprobiert. Die Wiedergabeauflösung auf "voll" gestellt und ebenfalls "Wiedergabe mit hoher Qualität" angekreuzt. Keine Ahnung warum es jetzt in Premiere Pro weg ist aber jetzt läuft es normal. Keine Körnung mehr zu sehen. Vielleicht liegt es auch an dem Neustart des Programms in Kombination mit den Einstellungen.

Was ich jedoch immernoch habe ist das Problem in Photoshop. Ich bin dabei draufgekommen, dass das Bild im normalen herausgezoomten Zustand extrem körnig ist. Zoome ich dann hinein verschwinden die Körner. Das hat dann ja wohl was mit der höheren Auflösung zu tun oder sehe ich das falsch? Da muss man doch aber auch sicher etwas einstellen können, sodass PS auch mit höher auflösenden Bildern ordentlich funktioniert.

Kennst du dich da auch aus in Photoshop ob es da auch sowas ähnliches gibt wie in Pr "Wiedergabe mit hoher Qualität" ?

mfg Luki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. April 2022, 15:25)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 689

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 488

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 12. April 2022, 15:36

In Photoshop ist mir so eine Einstellung nicht bekannt. Gibt's vmtl. auch nicht. PS ist ja, im Gegensatz zu Videoprogrammen, für sehr hohe Auflösungen gemacht. Daher wundert mich das mit der Körnung.

Ich habe mir mal dein Bild runtergeladen und bei 100% Zoom, also Originalgröße, sieht man natürlich in PS eine starke Körnung, aber so ist das Bild nunmal angelegt/erstellt. Mache ich es kleiner, so entfernt PS die Körnung aus der Vorschau. Photoshop 23.3.

Luki96Tatzber

Registrierter Benutzer

  • »Luki96Tatzber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 11. April 2022

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. April 2022, 16:10

*Vollzitat ERNEUT entfernt, bitte sinnvoll zitieren, siehe Regeln*

Ich habe noch einen anderen Beitrag im Internet gefunden wo ich in PS die Einstellungen kontrollieren sollte. Ich habe jetzt unter Einstellungen bei " Leistung" folgende Änderungen vorgenommen:

Cachestufe habe ich von 2 auf 4 erhöht und Cache Kachelgröße auf 1024 erhöht ( war darunter ). RAM hatte ich die 60% eingestellt.

Ich weiß zwar nicht was genau das geändert hat aber seitdem ich dann PS neu gestartet habe ist das Bild auch bei 100% Ansicht scharf ohne Körnung.

Also haben sich meine ganzen Probleme jetzt irgendwie doch erledigt.

mfg Luki

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. April 2022, 17:54)


Social Bookmarks