Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Januar 2022, 18:42

Problem mit 2 Tonspuren in der Bearbeitung in Movavi Video Suite 22

Hallo Ihr Lieben,
ich bin eine kleine YouTuberin und möchte meine Videos besser machen. :love:

Dazu nehme ich jetzt in OBS meine Videos mit 2 Tonspuren auf.
Auf der Spur 1 liegt mein Gamesound und auf Spur 2 meine Stimme.
Das mache ich einfach um das ganze dann besser abmischen zu können.

Die Aufnahme klappt super. Ich kann in der aufgenommenen Datei auch zwischen den beiden Spuren wechseln.

Jetzt kommt das Problem:
Wenn ich das Video zum bearbeiten in mein Movavi Video Suite 22 ziehe ist nur eine Audiospur da. 8|
Auch durch das abtrennen der Audiospur vom Video wird die 2te Tonspur nicht angezeigt.

Ich habe alles durchsucht aber ich finde einfach nicht wie ich an die 2te Spur komme.
Bei den Details werden auch 2 Audiospuren angezeigt. ?(

Dann habe ich versucht die Spuren mit VLC abzutrennen.
Doch der mischt dann beide Spuren in einer MP3 und somit ist das ganze für mich nicht verwendbar. :thumbdown:

Dann habe ich es mit FFMPEG versucht aber das klappt auf meinem PC nicht.

Ein kostenloses Programm in dem ich die 2 Audiospuren vom Video trennen und einzeln Speichern kann habe ich auch nicht gefunden.

Doch eigentlich muss es doch mit meinem Programm möglich sein 2 Tonspuren anzeigen zu lassen und diese zu bearbeiten.
Ich meine dafür habe ich ja bezahlt. :cursing:

Bis jetzt hatte ich alles auf einer Tonspur und die Qualität meiner Videos leidet sehr darunter weil mein Intro viel zu laut und meine Stimme viel zu leise ist. :S

Bitte helft mir.
Ich habe von dem ganzen leider so gar keine Ahnung.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 659

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 481

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. Januar 2022, 19:49

Ich kenne Movavi nicht, aber ist die Spur einfach Stereo (d. h. eine Spur, aber 2 Kanäle) oder hat das Video wirklich 2 Spuren? Bei ersterem müsste man die Spur entweder in 2x Mono aufsplitten (falls es so eine Funktion gibt) oder duplizieren und dann einmal den linken Kanal auf beide aufweiten und einmal den rechten.

Bei mehreren Spuren gibt es vielleicht die Möglichkeit, in die Eigenschaften des Videoclips im Programm zu gehen, um dort die Anzahl der verwendeten Spuren anzuhaken.

Wie gesagt, kenne das spezielle Programm nicht, aber so funktioniert es generell und in anderen Programmen.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Januar 2022, 08:47

Dafür musst du die 2. Audiospur vom Clip, mit z.B. Handbrake oder xmedia recode, trennen und diese Audiodatei dann in dein Videoschnittprogramm einfügen.
Gruß Harry

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Januar 2022, 12:37

Ich kenne Movavi nicht, aber ist die Spur einfach Stereo (d. h. eine Spur, aber 2 Kanäle) oder hat das Video wirklich 2 Spuren? Bei ersterem müsste man die Spur entweder in 2x Mono aufsplitten (falls es so eine Funktion gibt) oder duplizieren und dann einmal den linken Kanal auf beide aufweiten und einmal den rechten.


Wenn ich das Video im Player abspiele kann ich zwischen Spur 1 und 2 wechseln. Es wird auch nur die gewählte Spur im Ton abgespielt.

Bei mehreren Spuren gibt es vielleicht die Möglichkeit, in die Eigenschaften des Videoclips im Programm zu gehen, um dort die Anzahl der verwendeten Spuren anzuhaken.


Ich hab da keine Eigenschaften gesehen. Nur Details. Wie gesagt leider kenne ich mich da nicht gut aus.
Das ist aber eine Sache nach der ich noch schauen kann.

Wie gesagt, kenne das spezielle Programm nicht, aber so funktioniert es generell und in anderen Programmen.


Ich hab so tief gehende Sachen bis jetzt auch noch nicht gebraucht.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Januar 2022, 15:36

Da wird immer nur eine Audiospur importiert. Die 2. musst du, wie beschrieben, aus dem Video extrhieren.

PS: auch wenn du in Movavi mehrere Audiospuren verwendest, dann werden diese beim Export zusammengemixt.
Gruß Harry

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Januar 2022, 20:56

Dafür musst du die 2. Audiospur vom Clip, mit z.B. Handbrake oder xmedia recode, trennen und diese Audiodatei dann in dein Videoschnittprogramm einfügen.


Handbrake funktioniert bei mir nicht.
Der sagt immer die Datei NET fehlt. Wenn ich die dann installiere bleibt der Fehler so.
Ich habe nicht raus bekommen woran das liegt.
Vor paar Jahren lief das super.
Hab's noch Mal probiert und dann kam der Fehler.

Ist xmedia recorde kostenlos?

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Januar 2022, 21:53

ist kostenlos und gibt sogar eine portable Version
Gruß Harry

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Januar 2022, 21:54

ist kostenlos und gibt sogar eine portable Version


Was ist diese Version?
Ich kenne das Programm gar nicht.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Januar 2022, 08:43

die Portable Version lädt man einfach hier
https://www.xmedia-recode.de/download.php
herunter und entpackt den Ordner auf eine USB-Stick.
Danach kannst du das Programm vom USB-Stick starten (ohne das es installiert wird).

Zu Handbrake:
hier hast du wahrscheinlich die falsche "NET" heruntergeladen und installiert.
Hier
https://dotnet.microsoft.com/en-us/downl…net/6.0/runtime
musst du den Download unterhalb von "Run desktop apps" nehmen
Gruß Harry

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. Januar 2022, 10:05

Was meinst du den welches Programm besser ist?

Dann muss ich nur noch raus finden wie ich die Tonqualität richtig schön bekomme.
Da probier ich dann rum und hoffe das es passt. :P

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Januar 2022, 16:31

Da du nur die Audio benötigst würde ich xmedia recode nehmen/empfehlen.

Xmedia starten und die (Video-) Datei öffnen.
Unter dem Reiter "Format" das Format auswählen (entweder das Format der Audio oder vom Video z.B MP4)
Ausgabe Streamart auf "nur Audio" einstellen

Den Reiter "Audio" anklicken und den Modus auf "Kopieren" stellen - fertig!

Ausgabe:
Job hinzufügen (blaues +) und dann auf Kodieren klicken
ggf. vorher unten den gewünschten Dateipfad einstellen
Gruß Harry

THDsounds

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 21. Januar 2022, 12:41

Probier mal Davinci Resolve aus. Ist kostenlos, die Studio version kostet geld. Da kann ich eine .wav importieren, die mehrere Spuren hat. Die Spuren werden dann auf die jeweiligen Kanäle aufgeteilt, zb bei Dolby Atmos. Da hatte ich noch nie Probleme.

Nimmst du die Audio Dateien im MP3 oder AAC auf?
Mp3 bietet keine Mehrkanal funktion an, das musst du mit AAC machen

Mit freundlichen Grüßen
Robin

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 21. Januar 2022, 23:41

Da du nur die Audio benötigst würde ich xmedia recode nehmen/empfehlen.

Xmedia starten und die (Video-) Datei öffnen.
Unter dem Reiter "Format" das Format auswählen (entweder das Format der Audio oder vom Video z.B MP4)
Ausgabe Streamart auf "nur Audio" einstellen

Den Reiter "Audio" anklicken und den Modus auf "Kopieren" stellen - fertig!

Ausgabe:
Job hinzufügen (blaues +) und dann auf Kodieren klicken
ggf. vorher unten den gewünschten Dateipfad einstellen


Ich hab jetzt mehrfach versucht xmedia runter zu laden.
Normal wie Portabel Version.

Der Dounload wird immer abgebrochen.

Was ist da los?
Mach ich etwas falsch?


Probier mal Davinci Resolve aus. Ist kostenlos, die Studio version kostet geld. Da kann ich eine .wav importieren, die mehrere Spuren hat. Die Spuren werden dann auf die jeweiligen Kanäle aufgeteilt, zb bei Dolby Atmos. Da hatte ich noch nie Probleme.

Nimmst du die Audio Dateien im MP3 oder AAC auf?
Mp3 bietet keine Mehrkanal funktion an, das musst du mit AAC machen

Mit freundlichen Grüßen
Robin


Hi Robin,

Die wollen das ich mich da anmelde.
Und ich habe ja ein Videobearbeitungsprogramm welches ich auch bezahlt habe.

THDsounds

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 22. Januar 2022, 00:43

Nimmst du denn in mp3 oder AAC auf?

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 22. Januar 2022, 08:47

Ich habe es eben nochmal probiert und der Download (über Firefox) funktionierte ohne Probleme.
PS auch der Download auch mit MS Edge hat funktioniert, da muss manaufpassen, dass man nicht aus versehen auf den Anzeige-Link klickt.
Gruß Harry

Echidna2010

Registrierter Benutzer

  • »Echidna2010« ist weiblich
  • »Echidna2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 17. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 22. Januar 2022, 13:34

@THDsounds
Weiß nicht genau wie OBS Studio das codiert

@Harry
Okay dann lade ich mir Mal Firefox runter und Versuch es nochmal

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 363

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 22. Januar 2022, 22:11

Die Eigenschaften eines Clips sollte man kennen. Das gehört zu den Grundlagen.
Am einfachsten kann man dies mit MediaInfo auslesen.
https://www.youtube.com/results?search_query=mediainfo

Zu Resolve und die Anmeldung.
Ich war damals, als ich mich für die "Free" registriert habe, vorsichtig. Habe extra eine Mail-Adresse eingerichtet.
Da bekam ich nie eine Mail oder Werbung.
Inzwischen habe ich die Studio-Version und auch kommt nichts.
Gruß Harry

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

THDsounds

THDsounds

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 23. Januar 2022, 02:36

Resolve ist einfach ein mächtiges Program und das for free. Das ist mega aber egal.

Schau mal in den OBS einstellungen unter Audio, ob da MP3 ausgewählt ist. Weil mp3 ist wirklich ein enduser format und nicht für die Weiterverarbeitung gedacht. Wenn du alles aus deiner Audio rausholen willst, wähle ACC oder im aller besten Fall WAV. Das ist verlustfrei und du kannst sogar mit ner Abtastrate von 48.000kHz aufnehmen, dann kannst du so viel besrbeitung betreiben, das ist so ähnlich wie fotos im RAW Format aufnehmen.

Bei MP3 werden so viele Frequenzen weg geschnitten, die du zwar im normalen Hörbereich nicht raushören kannst, die aber Hörbare Frequenzen unterstützen können. Im Normalfall reicht aber auch 42.000khz aber wie gesagt ACC oder WAV.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 659

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 481

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 23. Januar 2022, 18:55

du kannst sogar mit ner Abtastrate von 48.000kHz aufnehmen

Wohl kaum, eher 48 kHz. Ich hätte ja nichts gesagt, aber da du dich mit Sound beschäftigst, solltest du das eigentlich wissen. ;)

THDsounds

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 15. Januar 2022

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 24. Januar 2022, 08:27

???????????? ja mein ich doch

Social Bookmarks