Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Xonora

Registrierter Benutzer

  • »Xonora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 23. April 2021

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Januar 2022, 00:38

MOV-Clip kann nur auf iPhones abgespielt werden

Hallo zusammen,

im Rahmen eines Filmprojektes haben wir einige Behind the Scenes-Clips aufgenommen. Problem: das ganze wurde mit einem iPhone 11 Pro als Boomerang aufgenommen. Jetzt können alle Clips nur auf iPhones abgespielt werden. Diverse Versuche, die MOV-Dateien in MKVs oder andere Formate zu bringen sind fehl geschlagen, PhotoSync haben wir auch schon probiert, leider ebenfalls umsonst.

Habt ihr einen Tipp, wie man das Problem lösen könnte?

Vielen Dank im Voraus!

LG,
Janine

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 139

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Januar 2022, 12:36

Hallo,
formatiere um in ein von Deiner Software lesbaren Codec. Nimm hierzu X-Media Recode, da dieses keine Codec`s installiert und somit nichts verbiegt.
Gruß + Viel Erfolg
Viele Wege können zum Ziel führen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Januar 2022, 16:52

Die Umrechnung könnte mit ffmpeg klappen: https://www.ffmpeg.org/

Das kann so ziemlich alles in alles konvertieren. Gibt's für Windows, Mac und Linux. Ist aber ein reines Kommandozeilenprogramm.

Falls das zu kompliziert ist und Windows zur Verfügung steht, könnte AVIdemux helfen: http://avidemux.sourceforge.net/

EDIT: AVIdemux läuft doch auf allen Plattformen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (14. Januar 2022, 12:51)


Xonora

Registrierter Benutzer

  • »Xonora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 23. April 2021

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Januar 2022, 00:06

Vielen Dank für die Tipps!
Sowohl AVIdemux als auch X-Media Records haben geholfen, und ich hab wieder was dazu gelernt. :)
Tatsächlich wurde das Problem parallel dazu dann jedoch anderweitig gelöst: aus irgendeinem Grund hat das Umformatieren mit PhotoSync nur auf dem iPhone, auf dem die Videos aufgenommen, funktioniert. Das haben wir aber erst sehr spät rausgefunden.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 394

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1223

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Januar 2022, 12:45

Das wird vermutlich an HDR liegen. Das verstehen eben einfach noch nicht alle Programme. Wenn man direkt auf dem iPhone konvertiert, werden sie dort in Nicht-HDR-Videos konvertiert.
Für die volle Quallität würde ich mir ein Schnittprogramm suchen, was mit HDR umgehen kann. zB Final Cut Pro X oder Resolve.

Xonora

Registrierter Benutzer

  • »Xonora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 23. April 2021

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Januar 2022, 11:28

Mit Resolve hab ich es auch schon probiert. Leider kann das Programm auch nur mit der konvertierten Datei arbeiten.

Social Bookmarks