Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. September 2021, 08:53

Korrektur der Perspektive (stürzende Linien) in Davinci Resolve 17

Liebe Amateurfilmer, ich mache gerade erste Schritte in Davinci Resolve 17 und komme bei der Korrektur der Perspektive bzw. der stürzenden Linien nicht weiter. Ergebnisse beim Googeln sind mager und das wenige, das ich finde, verstehe ich nicht. Da ist von "Fusion" die Rede, aber das scheint mehr mit der Verfolgung von Objekten zu tun zu haben.
Gibt es da einen Weg oder wird das von der kostenlosen Version nicht unterstützt?
Beste Grüße - Ulrich

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. September 2021, 17:30

Hallo Ulrich,
schau dir in Fusion unter Effects > Tools > Warp den Effect "Perspective Positionier an.
Eventl. ist es ja das was du suchst.
Gruß Harry

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Diramus

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. September 2021, 18:06

Hallo Harry,
das ist exakt was ich suche, Du hast mir sehr geholfen, vielen herzlichen Dank!
Auch ein Werkzeug zum Entrauschen habe ich dort gefunden.
Kleiner Wermutstropfen: Sind beide aktiv kann man an ein Arbeiten in Echtzeit in den anderen Tools nicht mehr denken. Ich dachte zuerst, das Programm sei abgestürzt weil gar nichts passierte wenn ich einen Knopf gezogen habe. Ist aber nicht allzu tragisch, denn zum Schneiden oder für die Farbkorrektur kann ich Entrauschen und Perspektive ausschalten. Ich fürchte nur, dass er jetzt auch endlos lange zum Exportieren brauchen wird aber das habe ich noch nicht ausprobiert.
Nochmals vielen Dank und beste Grüße - Ulrich

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. September 2021, 13:57

Hallo Ulrich,
du könntest eventl. mal nachschauen, wo der "Flaschenhals" in deinem PC ist.
Ich habe die Studio-Version und da sind meine Grafikkarten (AMD rx560 und rx5600xt) der "Schwachpunkt.
CPU und RAM kommen da (bisher) nie an ihre Grenze.
Gruß Harry

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. September 2021, 17:50

Hallo Harry, das ist gut möglich, dass auch bei mir die Grafikkarte der Flaschenhals ist. Als ich den PC angeschafft habe, hatte ich darauf nicht so den Schwerpunkt gelegt, weil ich überwiegend Bildbearbeitung mache und Videos nur ein Nebenschauplatz sind. Es ist eine Nvidia Geforce GTX 1050 Ti. In der Tat ist es mir bei der Arbeit mit Davinci schon einige Male passiert, dass ein Problem mit der Grafikkarte gemeldet wurde oder dass dort nicht genug Speicher vorhanden sei.

Was das Entrauschen in Davinci betrifft, so war ich wohl ein wenig zu euphorisch: Dieses Tool in der kostenlosen Version scheint mir nicht viel besser zu sein als eine einfache Unschärfe: Ziehe ich den Regler für die Details hoch, wird praktisch im gleichen Umfang auch das Rauschen wieder stärker. Jetzt denke ich daran, ein Plugin für das Entrauschen zu kaufen. Bin zunächst auf Neat Video gestoßen, aber unsicher ob es die beste Wahl ist. Du schreibst, dass Du die Studio-Version hast. Wie beurteilst Du die erweiterte Entrausch-Funktion, die es dort gibt?

Möglicher Weise sollte ich für diese Entscheidung einen neuen Thread auf machen.

Beste Grüße - Ulrich

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. September 2021, 19:54

Ich weiß nicht mehr, welche Möglichkeiten in der Free-Version verfügbar sind.
Schau mal ob das hier mit der Free funktioniert
Gruß Harry

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. September 2021, 20:08

Danke, das ist genau das Tool, was ich gefunden hatte und es funktioniert in der Free-Version. Allerdings mit der Einschränkung, die ich beschrieben habe, dass das Ergebnis nicht befriedigend ist. Anders als in dem Beispiel in dem Video hat mein Video nämlich ein wirklich kapitales Rauschen, das eine Herausforderung beim, Reduzieren ist. Die Demo von Neat Video verbessert das entscheidend.


Ich finde jedoch unter "Color" ein anderes Tool, das einen etwas differenzierteren Eindruck macht, aber nur in der Studio-Version funktioniert so dass ich es nicht testen konnte. In der Werkzeugleiste das sechste Icon von links. Hast Du das schon Mal getestet?

Beste Grüße - Ulrich

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. September 2021, 09:20

Das Tool findest du auch über die Effekte (OpenFX > Resolve FX Revival) und dieser Effekt ist in der Edit-, Color- und Fusion-Page vorhanden.
Bei der Free-Version wird da, sofern ich mich richtig erinnere, aber ein Wasserzeichen eingeblendet.
Gruß Harry

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. September 2021, 09:30

Danke, ich dachte, es sei komplett tot gelegt in der Freeversion aber nach dem Popup kann man die Regler einstellen. Ich werde mal testen, was ich für Ergebnisse bekomme.

Schloime

Registrierter Benutzer

  • »Schloime« ist männlich

Beiträge: 119

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Raum Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 17:38

Nur so als Info: DaVinci zahlt man nur einmal. Ich hab damals das Dongle bei Version 11 gekauft und seitdem keinen Cent für Updates gezahlt. Vielleicht hilft das bei einer möglichen Kaufentscheidung.

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 19:09

Danke für diesen Hinweis, das ist auf jeden Fall positiv gegenüber den Abomodellen, die heute immer mehr angesagt sind.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 8. Oktober 2021, 08:08

Resolve Studio gibt es immer noch im Bundle mit dem Speed Editor (wenn man den nicht benötigt, kann man den ja verkaufen).
Ich hatte mich für das Bundle mit dem Aktivierungs-Code entschieden (gleichzeitig auf 2PC´s nutzbar).
Gruß Harry

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Schloime