Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wiedehopf

Registrierter Benutzer

  • »wiedehopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 17. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Mai 2021, 20:13

Adobe Premiere Elements 2020 - WIE MUSIK EIN-/AUSBLENDEN ?

EIn Gruß in die Runde und eine Anfängerfrage, zu der ich aber auch ausserhalb im Netz nichts gefunden habe unter dem Begriffen MUSIK und EINBLENDEN AUSBLENDEN:
Wie kann ich ein Musikstück denn langsam ein- oder Ausblenden in Adobe Premiere Elements?
Ich habe von sehr viel früher im Kopf, dass man zwei Punkte durch Kllcken stzen kann und dann einfach die Lautstärkestrich absenkt. Das geht bei 2020 aber wohl nicht?
Ich sehe zwar, dass ich nach einem Rechtsklick auf die Audiospur den Begriff ÜBERBLENDEN und dann ein- und ausblenden habe, aber funtionieren tut es augenscheinlich nicht gar so einfach....?

Danke für Info hierzu!
WIEDEHOPF

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Mai 2021, 13:58

Ich habe mir mal die Testversion heruntergeladen und PSE 2020 gestartet.
Erschreckend, was Adobe aus Premiere Elements gemacht hat...

Was dein Problem angeht:
Zuerst muss man am Anfang/Ende und an einer beliebigen Position dahinter/davor einen Keyframe setzen. Dann kann man mit der Maus den Keyframepunkt verschieben.
Es ist aber etwas fummelig diesen Punkt mit der "Maus" (wird zu einem verkleinerter Mauszeiger) zu fassen.
Gruß Harry

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Mai 2021, 15:47

Warum funktioniert denn die Audioblende nicht? Wird diese nicht eingefügt oder zeigt sie keine Wirkung? In Premiere Pro fügt man die Blende entweder per Drag & Drop aus dem Effektefenster ein oder drückt Strg + Shift + D. Laut (älteren) Anleitungen für Premiere Elements geht zumindest ersteres dort auch.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Mai 2021, 16:12

Naja. Premiere Elements ist nicht Premiere Pro.
Auch nicht der kleine Bruder von der Pro (einfach mal ein Youtube-Clip anschauen).
PSE hat sich seit Version 4 immer weiter weg von Premiere Pro entwickelt (und das nicht zum Vorteil für den Elements-Anwender) und ist auch laut Adobe ein eigenständiges Programm.
Gruß Harry

wiedehopf

Registrierter Benutzer

  • »wiedehopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 17. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Mai 2021, 16:42

Besten Dank für die Hilfe! Fummlig, aber so geht es dann wohl - scheine um das PRO wohl dann nicht herumzukommen, wenn es dort "einfacher und schneller" geht??

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Mai 2021, 16:53

Ich kenne Premiere Elements seit der ersten Version (einige Versionen habe, ich die anderen zumindest getestet) und dachte es könnte Premiere Pro ersetzen.
Da ich kein ABO wollte, bin ich von Premiere CS auf Sony Vegas umgestiegen und jetzt bei Davinci Resolve Studio (gibt auch eine FREE-Version) gelandet.
Gruß Harry

wiedehopf

Registrierter Benutzer

  • »wiedehopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 17. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Mai 2021, 17:21

@Harry

Ja, Da Vinci Resolve 17.2 habe ich sogar als Vollversion, es scheint mir aber dermassen verwirrend und kompliziert, dass ich dachte, erst einmal mit dem "alten und einfachen" Premiere Elements wieder anzufangen. Scheint aber gar nicht so einfach zu sein?
Frage ist - da ich wohl in der nächsten Zeit eine ganze Menge Videos zu erstellen habe: Mit Premiere Elemnts oder etwas mehr Zeit zum Lernen investieren in Da Vinci?

Was mich zunächst stört, ist, dass es nicht auf Deutsch ist.
(Noch der Hinweis: Meine Videos sollen schon mit mehreren Ton- und Videospuren, Überblendungen und auch mal mit Effekten sein.)
Was sagt der Fachmann: Gleich mit DaVinci Resolve?

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Mai 2021, 18:51

Wenn du ein anderes Tool nimmst, musst du dich auch erst einarbeiten.
Einfach zu bedienende Tools sind z.B. Corel Video Studio, Magix Video deluxe, ...

Auf Youtube gibt es etliche Tutorials auf deutsch. Auch für Resolve.

Wenn man sich zuerst einmal nur mit dem Edit-Fenster beschäftigt, dann ist man da schnell drin.
Audio ausblenden z.B. geht da auch mit Keyframes, aber Einstellen ist dann doch einfacher als PSE
»Harry« hat folgendes Bild angehängt:
  • Audio01.JPG
Gruß Harry

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wiedehopf

wiedehopf

Registrierter Benutzer

  • »wiedehopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 17. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Mai 2021, 20:43

Harry

Danke sehr!

Social Bookmarks