Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

paul1234

Registrierter Benutzer

  • »paul1234« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 19. Dezember 2020

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Dezember 2020, 05:02

Kampf gegen horizontale Streifen

Hallo,
Es geht hier um die Herstellung von abspielbaren Sicherungskopien von Video-DVD's. Mein BS ist Linux debian (Buster)
Die Sicherungsdatei muß sowohl auf dem 1k-TV (LG 47LM620S) als auch auf dem 4k-TV (LG 70UM7100PLA) optimal abspielbar sein (ohne schwarze Ränder, Video vollflächig auf beiden TV's).
meine Vorgehensweise:
1. Ich hab von der DVD erstmal eine ISO angelegt
2. u. dann die VOB's auf die Festplatte kopiert.
3. mit dem Programm MKVToolnix damit eine .mkv erzeugt
das Ergebnis: an beiden TV weiterhin schwarze horizontale Balken oben u. unten. Wenn ich die Image-Datei einhänge u. das Video dann mit dem VLC abspiele, sind keine schwarze horizontale Balken oben u. unten, nur seitlich.
Die Media-Info im VLC zeigt auch die gleichen Daten an, nur das bei dem eingehängten Image die Bildwiederholrate doppelt so hoch ist (50):
1. das eingehängte Video -> https://up.picr.de/40114290vp.jpg
2. das erstellte Videos mit MKVToolNix: https://up.picr.de/40114292ix.jpg
Meine TV-Daten:
1. LG 47LM620 hat max. 1920 x 1080 bei 16:9
2. LG 70 UM7100PLA hat max. 3840 x 2160 bei 16:9

hat jemand eine Idee wie ich das lösen kann?

Gruß paul!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. Dezember 2020, 17:03

Erst mal eine kurze Anmerkung: 1920x1080 sind eher 2K als 1K. ;)

Aber zum Problem:
Fallls ich das nicht übersehen habe, fehlt bei deiner Beschreibung und bei den Screenshots (die du demnächst am besten direkt im Forum als Dateianhang einfügst) die Information, ob das Video 4:3 oder 16:9 ist.

Da du von vollflächig auf einem 16:9-TV spricht, gehe ich davon aus, dass die Videos 16:9 sind und du nicht sehr viel abschneiden möchtest (was bei 4:3 nötig wäre).

Daher empfehle ich dir, die Videos auf 1024x576 zu skalieren (16:9). Nichts abschneiden, sondern wirklich verzerren. Wichtig ist auch, falls der entsprechende Konverter das anbietet, "Quadratpixel" einzustellen (statt irgendeinem anderen Pixelseitenverhältnis).

Dann sollte das jeder TV und jedes Programm korrekt auf einem 16:9-Bildschirm vollformatig abspielen.

Social Bookmarks