Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Projekt51

Registrierter Benutzer

  • »Projekt51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. November 2020

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 17. November 2020, 10:46

Filmora: Person in einem Video Hervorheben

Ist es Mäglich in Filmora eine Person aus einem Video / Bild Hervorzuheben als wenn sie entgegenschwebt ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Projekt51« (18. November 2020, 10:56)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. November 2020, 16:04

Wenn man da mit Masken Bildausschnitte machen kann und diese bewegen (skalieren) kann, dann wird es damit gehen. Beachte aber, dass das mit bewegten Personen sehr viel Arbeit sein kann. Ich kenne das Programm allerdings nicht.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Projekt51

Projekt51

Registrierter Benutzer

  • »Projekt51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. November 2020

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. November 2020, 17:31

Das das Gefummel werden kann leuchtet mir ein. Wollte halt nur wissen ob das geht und wenn ja wie :)

Projekt51

Registrierter Benutzer

  • »Projekt51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. November 2020

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Februar 2022, 14:08

Auch nach 2 Jahren hat es Niemand Geschafft ne Antwort dazu zu Schreiben, sehr toll ;)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Februar 2022, 17:34

Und in 2 Jahren (eigentlich nur etwas über 1 Jahr) hast du nicht mal selbst nach einer Lösung gesucht? Ich habe dir doch den entscheidenden Tipp gegeben: Masken.

Also schaue, ob man mit dem Programm Masken erzeugen kann und diese auch mittels Keyframes animieren kann (zumindest wenn sich die Personen bewegen). Oder schaue hier nach (hat ca. 1,5 Sekunden Google-Suche erfordert): https://filmora.wondershare.de/filmorapr…de/masking.html

Tagirijus

Tagirijus

  • »Tagirijus« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 6. Oktober 2014

Wohnort: Wolfenbüttel

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Februar 2022, 10:01

Hi,

ich bin kein Profi im Bereich Bild und Film! So viel vorweg.

Ich glaube, dass ich 2020 mal auf der Suche nach einer Filmschnitt-Software-Lösung für mich war und Filmora auch getestet hatte, dann aber glücklicher Weise Hitfilm Express für mich fand. Und wenn ich mich richtig erinnere ist Filmora doch quasi Hitfilm, nur eben von einer anderen Firma oder so.... oder? (Ich meine mich zu erinnern, dass ich Filmora zumindest eher nicht gut fand, aber das ist egal für die Antwort hier, sorry!)

Wie dem auch sei, worauf ich hinaus möchte: falls ich richtig liege und Filmora technisch gesehen quasi wie Hitfilm ist (wenn ich nach Screenshots suche sieht es auch extrem so aus wie Hitfilm), dann würde ich mal behaupten, dass es bestimmt möglich ist. Marcus hat es schon angesprochen: Masken. In Hitfilm würde ich dafür ein Compositing Shot erstellen, die Person mit einer Polygon Maske "ausschneiden", ggf. die Kanten weicher machen und dann die Maske automatisieren, damit sie der Person folgt. Wäre quasi eine Art "Rotoscoping", au ha. Aber so würde ich als LAIE das machen!

Es gäbe bestimmt auch die Möglichkeit Bewegungen zu tracken und dann das Getrackte an die Maske zu knüpfen ... aber das habe ich noch nie wirklich in Hitfilm gemacht. Mal abgesehen davon, muss ich auch noch dzau sagen, dass ich schon ca. ein Jahr wieder nichts in Hitflim gemacht habe! Und das ist ja sowieso nur alles unter der Prämisse, dass Filmora quasi wie Hitfilm ist.

Also such doch einfach mal im Programm oder der Manual nach "Masks" oder "Compositing Shot" oder such ggf. auch ganz plump einfach mal nach Video Tutorials für so etwas. Und dann such auch mal nach Tutorials für Hitflim statt für Filmora, falls die Programme wirklich gleich zu betrachten sind. Ggf. findest du dann mehr. Viel Erfolg! (=

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 152

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Februar 2022, 10:06

Filmora und Hitfilm sind zwei völlig verschiedene Schuhe!
Wobei Hitfilm dafür geeigneter wäre, denn da können Masken schon verfolgen
Aber ich frage mich wie aktuell ist eine 2 Jahre alte Anfrage überhaupt

Tagirijus

Tagirijus

  • »Tagirijus« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 6. Oktober 2014

Wohnort: Wolfenbüttel

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Februar 2022, 10:17

Filmora und Hitfilm sind zwei völlig verschiedene Schuhe!


Danke, dass du darauf eingehst! Ich bin neugierig: kannst du näher erläutern, warum die GUIs und Layouts im Programm so unglaublich identisch aussehen?

Edit:
Ich habe jetzt noch mal nach Screenshots gesucht (bin gerade nicht im Studio und kann das Programm nicht dort öffnen):

Hitfilm GUI

Filmore GUI

Zugegeben: diese GUIs sehen gar nicht mehr so sehr identisch aus. Meiner Erinnerung nach war das aber noch viel identischer vor 1-2 Jahren, kann das sein?



Aber ich frage mich wie aktuell ist eine 2 Jahre alte Anfrage überhaupt


Die letzte Antwort von Projekt52 war von gestern und ließ andeuten, dass das Problem noch nicht gelöst wurde. Aber unabhängig davon könnte es ja trotzdem interessant sein für andere Leute, die das Internet genau nach sowas durchsuchen und nachher auf diesen Thread stoßen. (-;

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 25. Februar 2022, 15:31

warum die GUIs und Layouts im Programm so unglaublich identisch aussehen?

Ich würde sagen, dass sich alle Schnitt- und Compositingprogramme stark ähneln, sofern sie aus derselben Zeit stammen. Die dunkle Farbgebung hat sich bei derartigen Programmen durchgesetzt und für denselben Anwendungszweck müssen diese ja quasi identisch sein.

Filmora erinnert mich stark an Adobe Premiere und Hitfilm an Adobe After Effects (von den geposteten GUI-Screenshots her).

Tagirijus

Tagirijus

  • »Tagirijus« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 6. Oktober 2014

Wohnort: Wolfenbüttel

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 25. Februar 2022, 15:57

Ja, wenn sich solche Programme grob ähneln, erscheint mri das auch selbstverständlich. Schade, dass ich keine besseren GUIs finde. Ich erinnere mich nämlich, dass bei meinen Tests damals (~1-2 Jahre her) Filmora und Hitfilm nahezu 100% identisch aussahen. Auch vom Programmstart her, Layouts, Farbgebung, Icons (!!), einfach alles. Ich fand aber damals auch nix dazu, ob da Entwicklerteams irgendwie aufgetrennt wurden und unterschiedliche Wege gegangen sind. So etwas passiert ja auch hin und wieder mal. Es hatte mich damals zumindest total verblüfft. (-;


Nachtrag:
Hitfilm sieht auf dem GUI wie Adobe AE aus, weil die Tracks so minimiert sind. Eigentlich sehen die Schnippsel z.B. auch so aus wie auf dem Filmora Screenshot. Also wie gesagt: nicht die besten Screenshots, sorry!

Projekt51

Registrierter Benutzer

  • »Projekt51« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. November 2020

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2022, 16:58

Könnt nicht mal beim Thema bleiben, ich habe nicht nach den Unterschieden der Programme Gefragt.
what ever, Thema hat sich inzwischen erledigt Thread kann geschlossen werden. Noch mal hier für was nachfragen werde ich jedenfalls nicht.

Tagirijus

Tagirijus

  • »Tagirijus« ist männlich

Beiträge: 60

Dabei seit: 6. Oktober 2014

Wohnort: Wolfenbüttel

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 1. März 2022, 17:04

Könnt nicht mal beim Thema bleiben, ich habe nicht nach den Unterschieden der Programme Gefragt.


Mir ging es darum: wenn die beiden Programme im Endeffekt identisch gewesen wären, hättest du quasi auch nach Hilfestellung im Netz für Hitfilm suchen können und es hätte ggf. auch für Filmora gepasst.



what ever, Thema hat sich inzwischen erledigt Thread kann geschlossen werden. Noch mal hier für was nachfragen werde ich jedenfalls nicht.


Tut mir Leid, dass ich versucht habe zu helfen ...

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 751

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. März 2022, 16:33

Thema geschlossen, da der TE wohl kein Interesse mehr hat.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu