Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:36

Videoschnittprogramm gesucht - Resolve zu mächtig

Hallo,
ich habe nun mit dem Davinci Resolve geübt zu schneiden.
Leider stürzt das Programm bei mir ab und zu ab. Ich denke mein Rechner ist zu schwach.
Das Programm ist mir auch zu umfangreich.
Habt ihr einen Tipp, welches Programm ich auch gut nehmen könnte.
Ich möchte damit erstmal einfach Videos schneiden, aber später die Möglichkeit haben umfangreichere Arbeiten machen zu können.
Wichtig ist auch, dass ich gute Tutorials bekommen kann.
Was haltet ihr von VSDC oder Filmora?

JonasGreuter

Registrierter Benutzer

  • »JonasGreuter« ist männlich

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Mai 2020

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:16

Was haltet ihr von VSDC oder Filmora?

Die beiden Programme kenne ich leider nicht.
Jedoch habe ich eine Zeitlang mit Blender und Lightworks als Gratisprogramme geschnitten. Blender ist mindestens so kompliziert wie Resolve aber in Lightworks kann man sich gut einarbeiten und es hat bei mir auch flüssig gerechnet. Ein grosser Nachteil der free version ist jedoch die maximale Auflösung von 720p. Wenn dir das jedoch für den anfang reicht, dann ist es empfehlenswert.
Und obwohl ich kein Applefan bin, muss ich eingstehen das IMovie seine Arbeit sehr effizient, kostenfrei und benutzerfreundlich erledigt.
Wenn du aber umfangreichere Arbeiten planst, ist sowiso eine entsprechende Hardware empfehlenswert. Dabe reich bei einem Desktop Computer meisst schon eine alte Grafikkarte für 80.- oder einfach bei der Laptopwahl darauf achten, dass eine Grafikkarte verbaut ist.
Blessing

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uckeradler

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:30

Filmora kannst du ja testen.
https://filmora.wondershare.com/de/video…itungsprogramm/

Es ist die Frage was du wirklich machen willst.
Wenn es nur um das schneiden geht - da geht alles
Ich bin jahrelanger Magix User, weil es gerade zu Anfang für mich intuitiv war/ist.
Auch da gibt es Testversionen
https://www.magix.com/de/videos-bearbeiten/video-deluxe/

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uckeradler

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:24

Erstmal danke für eure Tipps.
Lightworks kenne ich noch nicht.
Magix habe ich mir mal eingerichtet und es hat meine alte Grafikkarte und andere PC Komponenten zerstört,
kann aber auch nur zeitlicher Zufall gewesen sein.
Ich habe jetzt natürlich Zweifel an Magix. Aber fand es auch sehr intuitiv und gut.
Ich möchte im Moment einfach nur mit dem Videofilmen anfangen. Später möchte ich kleine Image- und Produktfilme für meine Firma machen.
Deshalb möchte ich auch ein Programm haben, mit dem ich später auch weitermachen kann.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Mai 2020, 14:53

Magix habe ich mir mal eingerichtet und es hat meine alte Grafikkarte und andere PC Komponenten zerstört


Das kann ich nicht glauben - wohl aber das da etwas nicht zusammen passte.
Ich bin seit 15 jahren am werkeln damit und seit über 10 Jahren hier aktiv:
https://www.magix.info/de/video-forum/
und habe davon noch nie was gehört (und im Moderatoren Team sitzen auch ausgewiesenen PC Experten)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uckeradler

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Mai 2020, 15:01

Hallo wabu,
vielleicht kam es auch nur zeitlich zusammen.

Was meinst du sollte ich dann nehmen. Das neueste oder besser eine alte Version von Magix.

Wichtig sind mir noch Lehrkurse auf DVD oder online, gibt es da eine DVD zu kaufen?
Eben habe ich mal Lightworks installiert und wollte es testen,
2 mal hintereinander auf Taste C für schneiden getippt und schon war das Programm ohne weitere Angaben weg.
Hier sind meine Daten
PC:
Win 10, Intel i5-4460 3.2 GHz, 16 GB RAM, DirectX 12
Nvidia GeForce GTX 750

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Uckeradler« (14. Mai 2020, 19:04)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Mai 2020, 22:41

https://www.pearl.de/a-SA5303-2215.shtml
Das ist für 15 Euro ein Spottpreis.
Dazu ist es noch die Plus Version - da fehlt nichts.
Bei einer Premium Version gibt es lediglich Zugaben anderer Hersteller.
DVDs gibt es auch. Aber eben auch viele Tutorials bei YouTube und hier auch welche von mir:
https://www.magix.info/de/users/profil/wabu/tutorials/
und hier gibt es weitere Hilfen:
https://www.magix.info/de/video-tutorials/

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uckeradler, joey23, Seaman

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 15. Mai 2020, 07:32

Moin Wabu, danke für deine Hilfe.Habe eben bei pearl das Programm bestellt. Und freue mich schon auf das Filmen und Schneiden

mit euch als Tutoren im Forum.
Ich muss auch mal positiv erwähnen, das ist ein "höfliches" Forum und das finde ich gut.
Dies Buch habe ich auch gleich bestellt
MAGIX Video deluxe 2018 - Das Buch zur Software. Die besten Tipps und Tricks für alle Versionen inkl. Plus, Premium, Control und 360
Quedenbaum, Martin


(ich habe gerne Bücher, mit Anleitungen. Bin vom gelernten Beruf Drucker und Schriftsetzer)
Bleibt gesund.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uckeradler« (15. Mai 2020, 07:44)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 15. Mai 2020, 09:13

Ich lese auch lieber
Deswegen sind meine Tutorials fast immer als pdf zu haben

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Mai 2020, 12:29

Danke Wabu,
habe mir dein Tutorial

https://www.magix.info/de/tutorials/der-…zhler--1204340/
heruntergeladen. Super, genau das habe ich gesucht.

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Juni 2020, 18:25

Hallo, so ich habe jetzt einige Tage
Video Deluxe plus 2018, da kann ich erstmal mit anfangen.
Danke für eure Hilfen.