Du bist nicht angemeldet.

Atti29362

Registrierter Benutzer

  • »Atti29362« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 31. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Januar 2020, 09:47

Magix VdL2016 nur mit dedizierter Graphikkarte?

Wie hoch ist der Leistungszuwachs bei Verwendung einer separaten Graphikkarte?
Zur Zeit benutze ich einen Intel I7-4771 Prozessor mit interner HD 4600 Grafikeinheit.
Um eine Stunde Film zu randern vergehen 3 Stunden. Geht das auch schneller ohne gleich einen neuen High-End PC zu beschaffen?
Welche preiswerten Graphikkarten können empfohlen werden, oder ist ein Umstieg auf VdL2020 eine Lösung des Geschwindigkeitsproblems.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 974

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 143

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Januar 2020, 12:48

Ja, mit der Einstellung für die Hardwarebeschleunigung und einer entsprechenden Grafikkarte kann die Renderzeit verringert werden.

Hier ein Video was man tun kann:



Ich weiß nicht was Du als "günstig" empfindest, die im Video genannte Grafikkarte GTX780 gibt es leider nicht mehr neu, sondern gebraucht für so um die 100 Euro (z.B. Ebay). Gebrauchte Grafikkarten zu kaufen ist immer eine Glückssache, eventuell wäre eine neuere Karte für ab 149 Euro (z.B. GTX 1050 Ti) für Dich auch noch als "günstig" anzusehen. Ein Umstieg auf die neuere Software ist natürlich obligatorisch und kann durchaus auch zur Perfomanceverbesserung beitragen. (muss aber nicht)

By the way, Dein Rechner ist technisch gesehen mittlerweile 7 Jahre alt, vielleicht wirds allgemein gesehen Zeit für etwas Neueres?

Grüße
Telli :)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Atti29362

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 980

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Januar 2020, 19:39

Wie lang ist denn der Film der 3 Stunden braucht?

Abgesehen davon wäre mir die Renderzeit recht egal - in der Zeit mache ich anderes.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich

Beiträge: 359

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Januar 2020, 10:00

Hatte dieses Thema schon diverse Male im Magix-Board durch.... Fazit: Nix genaues weis man nicht. Die neue Version (die es, wenn Du auf Aktualisierungen Wert legst, nur noch im Jahresabo gibt), kann mit einem neueren Intel Prozessor (ab 7. Generation) Multi-Threads Unterstützen und ist somit wohl spürbar schneller als Dein jetziges System.
Was die zusätzliche Grafik-Karte betrifft, muss diese auch arbeiten (sprich, du solltest da einen zusätzlichen Monitor anschließen), dann soll es wohl einen kleinen Geschwindigkeits-Zuwachs geben. Bei meiner Maschine (i7 2600K) merke ich das so gut wie gar nicht.
btw finde ich drei Stunden Renderzeit für nen 1h Film (Full HD?) gar nicht so schlimm, mit aktueller Hardware kommste dann vielleicht auf 2h runter - wäre das so ein drastischer Gewinn?
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu, Seaman, Atti29362

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 980

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Januar 2020, 13:00

die es, wenn Du auf Aktualisierungen Wert legst, nur noch im Jahresabo gibt

Würde ich etwas anders formulieren: Wenn du kaufst hast du für ein Jahr die Garantie das deine Software aktuell ist! Es gibt dann nicht schon eine bessere irgendwo.

Nach einem Jahr kannst du entscheiden: zahlen oder Programm so weiter nutzen - bis man sieht das einen neueste Version was wichtiges besser kann.....

also alle 2 oder 3 Jahre.

Bislang einziger Haken

Wenn der Rechner neu aufgesetzt werden muss und man nicht verlängert hat fällt man auf die ursprüngliche Version zurück.

Seaman

Registrierter Benutzer

  • »Seaman« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 7. August 2013

Wohnort: Castrop-Rauxel

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Januar 2020, 22:49

Ich müsste mir vor kurzem ein neues System zulegen (VdL 2020 installiert) Der AMD Prozessor hat mich zum verzweifeln gebracht - super Vorschau, auch im vierfach Multicam, auch stabil, aber das rendern ging gar nicht. 15 Minuten HD Film mindestens eine Stunde. Motherboard und Prozessor wieder rausgeschmissen, Intel I5 und Motherboard mit Intel on Board Grafik rein (natürlich mit einem angeschlossenem Monitor an der internen GraKa und eingeschalteter Hardware Unterstützung).
Das Beste System was ich zum Schneiden je hatte. 15 Minuten HD Film mit guter Einstellung ca. 12 Minuten zum rendern. Da ich viele Sportsendungen/Turniere mache ist die Renderzeit für mich wichtig um an einem tag auch mal vier oder fünf Beiträge fertig zu bekommen. Sport ist halt Tagesgeschäft.
Die interne Graka ist gerade zum rendern Top. Es muss unbedingt immer der neueste Treiber installiert sein. Intel bietet da einen guten "Treiber und Support Assistenten".

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu, Atti29362

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 371

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 120

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. Januar 2020, 09:13

Vielleicht sollte man aber zum vorherigen Beitrag dazusagen: Wenn das so ist, dann liegt das rein an Magix oder an einer verkorksten Systemkonfiguration des AMD Rechners.
Aktuelle Threadripper sind absolute Renderknechte und top Prozessoren gerade fürs Rendern. Sowohl Videoencoding als auch 3D Rendern sowie andere Multithreading Aufgaben.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 974

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 143

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 24. Januar 2020, 16:12

Ich finds spannend, dass der Fragesteller sich nicht mehr meldet und keine Rückfragen beantwortet. 8|
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Atti29362

Registrierter Benutzer

  • »Atti29362« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 31. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Januar 2020, 19:20

Das waren jetzt viele hilfreiche Infos. Klar ist, das ein neuester I7 zu einem Leistungssprung führt. Bei der empfohlen dedizierten Graphikkarte hält sich der Leistungszugewinn in Grenzen. Auch das Randern geht in VdL2020 nicht zügiger. Der Zugewinn an Leistung bezieht sich auf den Videoschnitt. Da muss ich mich wohl noch in Geduld fassen. Bei 2-3 Urlaubsfilmen im Jahr ist das zu ertragen. Das Abo-Modell von Magix kommt für mich nicht in Frage. Ich hatte mir bisher alle 5-6 Jahre eine neue Version gekauft. Da gab es auch immer nur Updates im ersten Jahr.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 980

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 160

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Januar 2020, 22:30

Bei Magix gab es mal ein Abo Modell - das aktuelle ist ein halbes Abo - denn du kannst nach einem Jahr problemlos die Software weiter nutzen.

Ich habe eine GTX 1650 und i7-9700 mit 2 Monitoren - das rennt ganz ordentlich

Womit ich mich nicht befasst habe: der i7 hat auch eine eingebaute Grafkeinheit. Bi mir nicht aktiv, aber die soll für das rendern sehr gut sein

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Atti29362

Atti29362

Registrierter Benutzer

  • »Atti29362« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Dabei seit: 31. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. Februar 2020, 10:43

HW Beschleunigung aktivieren.

Die Einstellungen, wie im Video oben von Telliminator vorgestellt, haben zu einer deutlichen Verkürzung der Randerzeit geführt.
Bisher habe ich in der Standardeinstellung von Magix beim Exportieren gearbeitet. (Über Pfeil oben rechts und HD Qualität 2 / MP4) Ich wusste es nicht besser.
Mit Einschalten der HW-Beschleunigung und Videoeffekte auf der GPU berechnen halbiert sich die Randerzeit.
Jetzt wähle ich exportieren und kann zwischen vielen Videoformaten auswählen. Ich nutze 1920x1080 mit 50fps als MP4 Format.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Atti29362« (16. Februar 2020, 21:14)


Verwendete Tags

Graphikadapter, Intel HD4600, magix

Social Bookmarks