Du bist nicht angemeldet.

Bobo2040

Registrierter Benutzer

  • »Bobo2040« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 4. September 2019

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. September 2019, 23:46

Gibt es ein Videoschnittprogramm das automatisch stellen schneidet in denen nicht gesprochen(kein Ton) wird?

Hey, ich bin neu hier und mache ab und an YouTube-Erklär-Videos. Dabei ist das schneiden an sich das was am meisten Zeit in Anspruch nimmt. Ich möchte meine Videos kurz und informativ halten(15-20min), deshalb schneide ich größtenteils Stellen raus in denen nichts gesagt wird. Manchmal ist es nur eine Sekunde oder sogar noch kürzer und so komme ich schnell mal auf 20-30 Cuts pro Minute nur für Stumme stellen. Das ganze ist sehr langweilig und zeitaufwändig, deshalb frage ich mich ob es ein Videoschnittprogramm gibt welches das für mich erledigt, z.B. nach dem Motto, wenn Tonspur < 25db, dann schneide diese Stelle mit einem "rand" von 0.1 Sek aus.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Viele Grüße


PS: Nein, ich werde meinen "Stil" nicht ändern und auch nicht weniger Cuts machen, ich will einfach nur wissen ob es das gibt und wenn ja wie es heißt :) Danke!

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (7. September 2019, 17:14)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 370

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. September 2019, 17:18

Mir ist kein derartiges Programm bekannt, aber grundsätzlich würde ich sagen, das ist ein Fall für ein Skript für AVISynth oder ffmpeg (vmtl. besser letzteres). Wenn du nicht so fit im Skripten bist, so ist das aber zu kompliziert. Ich habe jetzt auch kein Beispiel.

Ich habe aber folgendes gefunden:

Zitat

Cockos Reaper is capable of auto-trimming pauses in video files, it’s dead simple (Google: Reaper auto-trim), the program imports HD MOV, MP4 and AVI files, with two clicks you can get an entire video trimmed into pieces and without pauses.


Quelle: https://www.videomaker.com/forum/topic/h…o-automatically

Evtl. hilft das. Auf die schnelle habe ich aber keinen Downloadlink gefunden.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Bobo2040, Selon Fischer

Bobo2040

Registrierter Benutzer

  • »Bobo2040« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 4. September 2019

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. September 2019, 21:12

Danke für die Antwort, soweit ich das verstanden habe geht das leider nur bei der Audio Spur, ich möchte aber die Audio und Video Spur gleichzeitig an dieser Stelle cutten.

Was meintest du genau mit Skripten? Ich kann etwas programmieren(nicht gut aber die Basics), gibt es da irgendwelche speziellen Programmiersprachen(bspw. in einem extra Schneide Programm), oder meintest du ich müsste das von grund auf programmieren - weil das kann ich vermutlich nicht. :D

EDIT:
Ok, ich bin lost. Mit Skript meintest du ein Skript für das was ich dann sagen werde haha, naja ich habe mir dieses Reaper Programm mal runtergeladen und das schneidet das Video gleich mit, man muss da nur in den Einstellungen Video Window einschalten und dann sieht man das Video.
Ich danke dir von ganzem herzen, du hast meinen Tag gerettet, das Programm macht genau das wonach ich gesucht habe. Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bobo2040« (7. September 2019, 22:32)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 370

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 8. September 2019, 15:03

Auch wenn du offenbar die Lösung gefunden hast, hier noch was bzgl. des Skripts: Ich meinte natürlich ein programmiertes Skript, und zwar für das Kommandozeilenprogramm "ffmpeg". Setzt aber Kenntnisse von ffmpeg voraus, Programmierkenntnisse eher weniger.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 431

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. September 2019, 01:24

...hab das eben erst gesehen, bin selbst seit Jahren REAPER User und kann bestätigen, daß das geht (und noch vieles mehr). REAPER ist insgesamt perfekt für die Filmvertonung, man kann Frame genau arbeiten und es sind alle gängigen Surround Konfigurationen von 5.1 bis 22.2 oder auch Ambisonics möglich. Download Link gibt es hier:

http://reaper.fm/

Die Download Version läuft 60 Tage als Trial, danach ist sie immernoch voll funktionsfähig, nervt aber mit nem nag-screen. Die Lizenz kostet für non-commercial und Kleinunternehmer (bis 20.000$ Umsatz) faire 60$ und ist jeden einzelnen Cent wert.


Alternative für die gesuchte Funktion wäre noch Pro Tools, der Arbeitsablauf ist gleich wie in REAPER, allerdings preislich ne andere Liga.