Du bist nicht angemeldet.

obiban

Registrierter Benutzer

  • »obiban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 2. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Juli 2019, 08:23

Gutes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt

Hallo zusammen,



ich habe folgendes Problem.



Derzeit besitze ich zwei verschiedene Computer, mit denen ich Videos schneiden möchte:



1. Einen Tower mit 16GB RAM, AMD Ryzen, Geforce 1060 GTX, Windows 10 und
noch anderer Trödel. Wenn es wichtig ist, bitte in der Antwort
hervorheben.



2. Einen Laptop mit Intel I7 7500, 16gb RAM und GEforce 1050 GTX



Auf beiden Rechner habe ich Magix Video Pro x installiert. Leider stürzt
das Programm andauernd ab und es nutzt nur den CPU. Leider habe ich
relativ wenig Ahnung, hardwaretechnisch. Aber ich suche ein
Videoschnittprogramm, dass zusätzlich die Grafickkarte beim Exportieren
und für den Preloadvorgang nutzt.



Das ruckelt dann nämlich oft, gerade bei 4k Videoschnitt. Das macht dann keinen Spaß die Videos zu schneiden.



Lösen sich die Probleme, wenn ich auf ein anderes Programm umsteige oder brauche ich mehr Power?



Vielen Dank für eure Hilfe!



Obivan

Jazzman

Registrierter Benutzer

  • »Jazzman« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 23. Dezember 2014

Wohnort: Frankfurt a. M.

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Juli 2019, 09:08

Premiere Pro? 4K ist halt schon recht brutal, ich habe einen i7-9750H und trotzdem dauert alles ewig mit 4K. Aber das eigentliche Arbeiten in Premiere Pro geht flüssig und ich habe auch keine Abstürze.
Anyway. how's your sex life?

marcsold

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 23. Juni 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juli 2019, 11:50

Erstellst du Proxydateien von den 4K Clips? Das würde ich mal versuchen.

Viele Grüße

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 431

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juli 2019, 23:51

Probier mal Davinci Resolve aus, vermutlich klappt 4K nativ auf beiden Rechnern, das Programm nutzt massiv die Möglichkeiten der Geforce Karten. Wenn nicht, kannst du mit wenigen Klicks "optimized media" verwenden, das sind automatisch erstellte Proxies, damit klappt es auf jeden Fall. Du musst nur vorher in den Settings eine vernünfitige Codierung dafür einstellen, Default ist unkomprimiert, das wird am Platten I/O scheitern.