Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KumpelAnton

Registrierter Benutzer

  • »KumpelAnton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 5. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:54

Multicam mit Premiere CS6

Hallo zusammen,
ich, als absoluter Neuling, hätte mal eine Frage an die Profis ;-)
Ich habe 2 Videospuren dich ich gerne mit Multicam bearbeiten möchte.
Wenn ich mit dem Multicam Schnitt beginne und abwecheld in das jeweilige Kamera Fenster klicke,
dann tauscht Premiere auch munter die einzelnen Kamera Clips aus. Das funktioniert auch sehr gut.
Das Problem ist das, warum auch immer, die beiden Videos auf einmal nicht mehr synchron laufen.
Die zweite Kamera stockt ein wenig. D.h. die erste Kamera ist schon etwas weiter als die zweite.

Tja und beim Fussball spielen nicht gerade prickelnd, wenn der Ball im Tor liegt, obwohl der Spieler erst
gerade den Pass gespielt hat.

Daher meine Frage, wie bekomme ich die beiden Kamera Clips wieder synchron ?
Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken. Wenn nicht einach fragen.
Schon mal vielen Dank für Eure Antworten
VG
KumpelAnton

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 194

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1182

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2019, 16:01

Das wird vermutlich daran liegen, dass die Kameras einfach "unterschiedlich schnell" laufen. Erklärung: Kameras haben eine eingebaute Uhr. Wie bei anderen Uhren auch laufen die bei unterschiedlichen Geräten nicht unbedingt absolut gleich schnell. Bei einem Fußballspiel über zwei Stunden kann sich das durchaus bemerkbar machen.

Du musst dein Material synchron machen, in dem du das eine Material beschleunigst oder das andere abbremst. Das ist nervige, manuelle Handarbeit. mit Pech musst du das über die Dauer des Films unterschiedlich stark anpassen, weil die Geschwindigkeiten auch schwanken können.

Für die Zukunft: Beide Kameras starten, ins Bild gehen, so dass dich beide Kameras sehen, einmal klatschen, Fußballspiel abwarten, wieder ins Bild gehen, nochmal klatschen, beide Kameras stoppen. Dann hast du in beiden Aufnahmen einen eindeutigen Punkt anhand dessen es sich leichter anpassen lässt.

KumpelAnton

Registrierter Benutzer

  • »KumpelAnton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 5. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Februar 2019, 17:03

Hallo joey23,
hast du zufällig eine Idee,wie ich den Clip etwas "vorspulen" kann, also solange bis die beiden wieder synchron sind ?
Übrigens, das mit dem Klatschen ist eine gute Idee. Werde ich beim nächsten mal mal ausprobieren :D
VG
KumpeAnton