Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

tomzfreak

Registrierter Benutzer

  • »tomzfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 5. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2019, 12:48

Suche Videoschnitt-Software

Hallo liebes Forum,

ich bin im Videoschnittbereich ein totaler Anfänger und suche eine Software mit der ich gut für reltaiv wenig geld schneiden kann.
Ich brauche die Software zum bearbeiten und schneiden von Musikvideos und Trailer/Teaser für Lieder.
Dinge die die Software können sollte:
- bild in bild
- text audios hinzufügen
- effekte haben (vorallem vintage)
- leicht zu bedienen
- gut funktionieren

Ich danke euch jetzt schon für die hilfe.
Lieben Gruß
Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (6. Februar 2019, 16:13)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 922

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 301

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2019, 16:45

Hi, Willkommen im Forum! :)

Für dich könnte eventuell eines der Produkte von Magix infrage kommen: https://www.magix.com/de/video/video-deluxe/

Ansonsten bin ich bei den kostenlosen Programmen zur Zeit total verliebt in DaVinci Resolve 15: https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/
Da kann ich aber nicht einschätzen, ob totale Anfänger damit zu recht kommen.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 415

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 95

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:50

Hitfilm Express könnte noch eine Alternative sein. Wenn du es ernst meinst mit Musikvideos dürfte aber das genannte Davinci Resolve eine ziemlich perfekte und 100% professionelle Lösung sein, auch wenn die Einarbeitung vielleicht etwas mehr Aufwand bedeutet. Für den Start reicht die kostenlose Version, die Studio Version hat dann alle Profi Features, die man sich vorstellen kann und ist auch günstig zu haben. Das schöne ist, man kann sich das Programm Stück für Stück erarbeiten, erstmal die Edit funktionen, später Color, Fairlight (Audiobearbeitung) und Fusion (2D/3D Compositing). Mittlerweile gibt es von Blackmagic Design auch hervorragende Trainingsvideos und einen umfassenden Lehrgang zu Resolve als E-Book kostenlos, mehr Service gibt es bei keinem anderen Programm.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1183

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2019, 16:13

Ich habe mal die Threadvorgaben aus dem Beitrag entfernt, nicht wundern. Passen hier ja nicht hier.

Ansonsten zum Thema: Wenn du am Mac arbeitest käme auch Final Cut Pro X in Frage, das ist wegen diverser Plugins in der Szene im Moment recht beliebt. Kostet allerdings was und entspricht mit der Magnetic Timeline nicht meiner Arbeitsweise, ist für einen Anfänger aber egal.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 223

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Februar 2019, 13:01

Vegas Movie Studio wäre auch noch ein "Kandidat"
Selbst die Standard-Version verfügt über etliche Effekte.
Den "Vintage-Effekt" kann man hier über Farbkurve (Blau) und Vignette selbst bewerkstelligen.
Die Platinum-Version hat mehr Effekte und wenn man Hitfilm Express und Ignite Express installiert, stehen diese auch in Vegas Movie Studio zur Verfügung.
Gruß Harry

Filmchnuschti

Registrierter Benutzer

  • »Filmchnuschti« ist männlich

Beiträge: 20

Dabei seit: 20. Juli 2014

Wohnort: Luzern

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. Februar 2019, 19:05

Wenn ich Videos mit Musik editiere, schätze ich ein Schnittprogramm mit einem Audiomonitor und wo ich Clipmarken setzen kann. Adobes Premiere Elements kann das und ist relativ günstig. Schade ist nur die störende Logoeinblendung beim 30-Tage Testprogramm. Als Freeware wäre Kdenlive in diesem Bereich stark sowie die Gratisversion von DaVinci Resolve. Resolve verlangt aber nach einem kräftigen Rechner und Grafikkarte.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 415

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 95

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. Februar 2019, 20:02

Als Freeware wäre Kdenlive in diesem Bereich stark sowie die Gratisversion von DaVinci Resolve.

Äh nein, leider um Längen nicht. Kdenlive fehlen jede Menge Features um wirklich brauchbar zu sein. Nur mal zwei von tausenden Beispielen: Multicam Editing (was bei Musikvideos oft vorkommt) wird nicht wirklich unterstützt und auch im Bereich Farbbearbeitung ist das Programm ziemlicher Mist. So sehr ich Open Source mag, Kdenlive ist eher was zum mal mit rumspielen aber nichts für ernsthafte Produktionen.

Filmchnuschti

Registrierter Benutzer

  • »Filmchnuschti« ist männlich

Beiträge: 20

Dabei seit: 20. Juli 2014

Wohnort: Luzern

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2019, 13:52

Bei meinem Tipp habe ich mich auf die Frage eines "totalen Anfängers" bezogen. Ernsthaft ;-

dte01

Registrierter Benutzer

  • »dte01« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 5. März 2017

Wohnort: Pinneberg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Februar 2019, 15:59

Hi,
schau mal unter „blackmagicdesign.com“. Da gibt es DaVinci Resolve als freie Version und auch als kostenpflichtige Studio (ca. 320€) Version. Das Programm vereint Videoschnitt, 3D und Audiobearbeitung. Keine Abo-Kosten und in der Studio-Version auch keine Kosten bei Update, selbst bei Update auf neue Major-Releases.
Tip: Erst einmal die Freie Version installieren und dann mal sehen, ob das etwas ist.