Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. Dezember 2018, 22:43

MP4 in MP4 Datei belassen

Hallo,
leider komme ich nicht auf ein brauchbares Ergebniss bei meiner Suche.
Folgendes: Ich habe mit meiner Kamere in das MP4 Format aufgenommen und nach der Bearbeitung exportiert in MPEG 4. Ok vielleicht ein fehler, aber warum nach dem Export das Videomaterial anfing zu rieseln im Bild ist mir unklar.
Nun habe ich es Unkomprimiert exportiert und es wir eine AVI Datei draus gemacht, aber warum? Warum kann ich die mp4 Datei nicht einfach in mp4 Exportieren. Beim Exportieren mit den Format MPGE 4 scheint es sich um das selbe Container Format zu handeln und die Aufnahme geht völlig daneben.
Wie geht man also am besten Form?
danke

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 190

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. Dezember 2018, 03:31

Welches Bearbeitungsprogramm mit welchen genauen Exporteinstellungen wird verwendet?

Was sind die genauen technischen Videoeigenschaften vor und nach der Bearbeitung (ermittelt mit einem Analyse-Tool wie z.B. MediaInfo in der Einstellung "Ansicht - Text")?

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. Dezember 2018, 10:03

Hallo,
also ich benutze Magix Pro und zu den Aufnahmen habe ich mit 24/fps in 1920*1080 aufgenommen. Beim Export gehe ich anschließend nur auf Exportieren und das warst. Also alles Standart.
Ich kann es doch jetzt nicht sagen. Forher ist die Datei eine PM4. und nachher eine AVI. Aber ich möchte, dass Magix Pro mir einfach nur den zusammenschnitt macht und alles in mp4 wieder raus bringt.

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. Dezember 2018, 12:12

Habs gerade gerendert und die Qualität und das Rieseln ist immer noch da trotz AVI Datei... Egal wie man es anstellt er macht mir nach dem Exportieren eine 64GB Datei draus und die dann wieder umwandeln ist eine tortur.Oder liegt es daran das ich mit 24 Bilder aufgenommen habe und unter MAgix ich nur mit 25 B/S angeben kann?
Update: Habe es jetzt mal in MPEG 4 Exportiert aber in 24 Frame Statt 25 und es ist so gut wie weg.. Lag es daran? Obwohl magix mir sagt, dass ich das Anpassen soll da das Videomaterial in 25 Aufgenommen wurde was aber gelogen ist ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Logos777« (29. Dezember 2018, 12:45)


Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 190

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 29. Dezember 2018, 13:14

Um die technischen Eigenschaften der Originaldatei herauszufinden, ist eine Analyse mit dem oben von mir angeführten Tool erforderlich, denn wenn der Export nach Bearbeitung die gleichen Eigenschaften haben soll, müssen alle bekannt sein und eingestellt werden, das bezieht sich nicht nur auf fps und Auflösung, sondern auch auf Codecs für Video/Audio und Bitratengrösse- und Eigenschaften (Variabel oder Constant), Scantype (progressiv oder interlaced), sowie Audioeigenschaften.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 956

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 29. Dezember 2018, 14:02

"wurde was aber gelogen ist ;-) "

Wenn etwas falsch ist muss es nicht gelogen sein.

Wenn du einen rechtsklick machst dann hast du ein Menue und ganz unten steht "Objekteigenschaften"

Diese kannst du übernehmen als "Filmeinstellungen" ("E" drücken)

Mit diesen Einstellungen kannst du auch exportieren: Datei / Film exportieren: Dann kannst du schon sehen ob die Einstellungen übernommen sind. Wenn nicht; ganz oben eine Haken auf "alle anzeigen" da findest du dann deine "richtige" Exporteinstellung.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 195

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 368

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 29. Dezember 2018, 17:34

Generell gilt: Sobald an einem Video mehr als bloße Schnitte (hard cuts) gemacht wurden, ist es nicht möglich, verlustfrei im Originalformat zu speichern. Jeder Effekt, jede Blende und natürlich Änderungen an der Framerate oder Auflösung erfordern ein Neukodieren, was immer einen Qualitätsverlust mit sich bringt.

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 29. Dezember 2018, 20:14

Also zu Media Info:
MPEG-4
Video Stream AVC
Audio Stream AAC LC
50.0 Mb/s, 4096*2160 at 24FPS

Audio 48.0 KHz chanel AAc LC
Sprich von der Original Datei die in MAgix dann bearbeitet wird

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 956

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 30. Dezember 2018, 00:00

Das ist ja eine 4K Datei

das gibt es auch in den Presets für den Export

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 30. Dezember 2018, 09:19

Gibt es unter diesem Tool eine möglichkeit den kram was da drinn steht zu kopieren? Ich kann mit der Maus da nichts markieren. Von der Auflösung 4K aber ich habe manuel ganz klar mit 1920*1080/ 24fps Aufgenommen. Jetzt fängt auch noch dieses tool an zu lügen.
Warum bekomme ich eine AVCHD Datei wenn ich in Magix in MPEG 4 Exportiere?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Logos777« (30. Dezember 2018, 10:13)


Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 190

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 30. Dezember 2018, 11:00

Was das Kopieren unter MediaInfo betrifft:

In der Einstellung "Ansicht - Text" erscheint eine Liste, und die lässt sich wie jede Textdatei markieren und kopieren.

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 30. Dezember 2018, 11:12

Vielen dank!
Also das wäre die Original Datei: Jetzt kommts ;-)
Allgemein
Vollständiger Name : D:\Typoon\YUN00001.mp4
Format : MPEG-4
Format-Profil : Base Media / Version 2
Codec-ID : mp42 (mp42/isom)
Dateigröße : 359 MiB
Dauer : 1 min 0s
Modus der Gesamtbitrate : variabel
Gesamte Bitrate : 50,1 Mb/s
Kodierungs-Datum : UTC 2018-12-28 11:19:02
Tagging-Datum : UTC 2018-12-28 11:19:02

Video
ID : 1
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : Main@L5.1
Format-Einstellungen : CABAC / 1 Ref Frames
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für RefFrames : 1 frame
Format_Settings_GOP : M=1, N=24
Codec-ID : avc1
Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
Dauer : 1 min 0s
Source_Duration/String : 1 min 0s
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 50,0 Mb/s
Breite : 4 096 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel
Bildseitenverhältnis : 1,896
Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
Bildwiederholungsrate : 24,000 FPS
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling/String : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv
Bits/(Pixel*Frame) : 0.235
Stream-Größe : 358 MiB (100%)
Source_StreamSize/String : 358 MiB (100%)
Titel : Yuneec AVC
Sprache : Englisch
Kodierungs-Datum : UTC 2018-12-28 11:19:02
Tagging-Datum : UTC 2018-12-28 11:19:02
colour_range : Full
colour_primaries : BT.709
transfer_characteristics : BT.709
matrix_coefficients : BT.709
mdhd_Duration : 60016
Codec configuration box : avcC

Audio
ID : 2
Format : AAC LC
Format/Info : Advanced Audio Codec Low Complexity
Codec-ID : mp4a-40-2
Dauer : 1 min 0s
Source_Duration/String : 1 min 0s
Bitraten-Modus : konstant
nominale Bitrate : 128 kb/s
Kanäle : 1 Kanal
Channel layout : C
Samplingrate : 48,0 kHz
Bildwiederholungsrate : 46,875 FPS (1024 SPF)
Source_StreamSize/String : 333 KiB (0%)
Titel : Yuneec AAC
Sprache : Englisch
Kodierungs-Datum : UTC 2018-12-28 11:19:02
Tagging-Datum : UTC 2018-12-28 11:19:02
mdhd_Duration : 60053

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 956

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 30. Dezember 2018, 14:52

Breite : 4 096 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel

Das ist 4k! mit 24 fps
»wabu« hat folgende Bilder angehängt:
  • Filmeinst2018.jpg
  • export2018.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wabu« (30. Dezember 2018, 15:13)


Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 190

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 30. Dezember 2018, 16:18

Also zusammengefasst und in Kurzform lauten die wesentlichen Parameter:

Dateiendung = Container: mp4

Video:

Format AVC
Bitrate 50,0 Mb/s variabel
Breite 4096
Höhe 2160
Bildseitenverhältnis 1,896
Bildwiederholungsrate 24,000 FPS konstant
Scantype progressiv

Audio:

Format AAC
nominale Bitrate 128 kb/s
Kanäle : 1 Kanal
Samplingrate 48,0 kHz

Wenn nun der Export möglichst genaue Videoeigenschaften wie der Import haben soll, dann dienen diese Angaben als
Orientierung für die Einstellung. Da ich selbst nicht mit Deinem Programm Magix Pro vertraut bin, müsste jemand anderer
weiterhelfen (@wabu?).

Beachte auch den Hinweis von @Marcus Gräfe.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Monitor« (31. Dezember 2018, 11:18)


Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Dezember 2018, 18:04

Okay! Stimmt. Es wurde in 4 K Aufgenommen.
Kann man eigentlich auch den Iso ermitteln mit einem Programm? Oder geht das nur bei Bildern? Habe bei den seben Aufnahmen ein extrem hohes Bildrauschen obwohl ich manuel Iso 100 eingestellt habe.

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Dezember 2018, 20:08

Breite : 4 096 Pixel
Höhe : 2 160 Pixel

Das ist 4k! mit 24 fps

Danke! Ich komme der Sache schon näher.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 956

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 31. Dezember 2018, 13:00

Jetzt muss du wissen was du haben willst:

Im zweiten Bild siehst du oberhalb der blwuen Markierung einen Export mit 23,97 in dem Format deiner Aufnahme.

Was ich mache sind FHD Filme (1920 x 1080) obwohl ich in 4K Aufnehme (FZ100)

Bei ISO 100 (kann das die Kamera?) darf es überhaupt kein Rauschen geben.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 415

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 95

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 31. Dezember 2018, 14:19

Bei ISO 100 (kann das die Kamera?) darf es überhaupt kein Rauschen geben.

Das würde ich so nicht unterschreiben. Der ISO Wert ist bei Digitalkameras genaugenommen nur ein Verstärkungsfaktor, der Sensor selbst ist immer gleich empfindlich (außer bei Dual ISO Sensoren wie z.B. in der Varicam). Wenn der Sensor bei wenig Licht rauscht, tut er das auch bei ISO 100, nur spielt sich das normalerweise in den tiefsten Schatten ab, wo man das nicht sieht. Zieht man bei der Nachbearbeitung die Schatten hoch, wird auch das Rauschen sichtbar. Bei einem rauschempfindlichen Sensor hilft nur viel Licht, egal bei welchem ISO Wert man filmt.

Logos777

Registrierter Benutzer

  • »Logos777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 28. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 31. Dezember 2018, 19:25

Zitat

Was ich mache sind FHD Filme (1920 x 1080) obwohl ich in 4K Aufnehme (FZ100)
Dazu habe ich mich auch entschlossen. Und wie ich es im netz auf einem Video erfahren habe ist Full HD mit Aufgenommenem 4K Material sehr top :thumbsup:

Zitat

Bei ISO 100 (kann das die Kamera?) darf es überhaupt kein Rauschen geben.
Ja die Kamera des Typhoon H CGO3+ kann Manuel auf 100 ISO eingestellt werden


Hallo,
danke für den Beitrag. Ich glaube es verstanden zu haben. Genau das habe ich getan. Super Programm!Also ich glaube so langsamm, dass ich auf den ND 16 Filter im Winter wo es bewölkt ist drauf verzichten sollte. Könnte auch darann liegen weil zu wenig Licht auf den Senor fällt.
Bei meiner CGO3+ Kamera von dem Tyhpoon scheint die bessere lösung einfach in Voller Auflösung (was der Sensor ohnehin macht) aufzunehmen.

Also mit dem Export auf MPGE 4 scheint es gut zu funktionieren auch wenn man schon ordentliche Datei bekommt

Ich muss doch noch was übersehen haben.
Hier ist das Video in 4 K bei Youbeltrubel zu sehen. Ich frage mich jetzt nur warum oft Videos in hoher Auflösung teilweise stottern? Bei meinem Video merkt man es aber ordentlich. Flüssig ist was anderes.

Ich wäre froh für ein feedbak damit ich anfangen kann es besser zu machen...
OK hab mal etwas recherchiert. Meine Grafikkarte zeigt einemaximale Auflösung von 1920*1080P an. Ich glaube ich muss bei meinem System anfangen. Ich gedenke auch grade ein neues High End System aufzurüsten. OK ich bin gespannt!
Ein frohes neues Jahr !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Logos777« (1. Januar 2019, 11:51)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 956

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 1. Januar 2019, 14:52

Ich habe auch eine Yuneec Drohne - lasse die Kamera völlig automatisch laufen.....


Social Bookmarks