Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MichaGue

Registrierter Benutzer

  • »MichaGue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. August 2018, 08:41

Veränderte Abspielgeschwindigkeit - Hinweis im Video sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich variiere in einem technischen Video mehrfach die Abspielgeschwindigkeit um langatmige Szenen zu beschleunigen. Kann ich vom Konsumenten erwarten, dass ihm das bewußt ist oder gehört es zum guten Ton mit einem Textfeld oder einer Grafik darauf hinzuweisen? Wenn ein Hinweis sinnvoll ist, was ist eine gängige Formulierung (z.B. Zeitraffer, Abspielgeschwindigkeit 400%, ...) bzw. wie sieht eine passende Grafik dazu aus?

Vielen Dank für Eure Tipps.

Gruß Michael

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 160

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. August 2018, 17:24

Wenn man zB eine arbeitende Person sieht, brauche ich als Zuschauer so einen Hinweis nicht. Ich sehe ja, dass sich die Person nicht in Echtzeit bewegt. Sehe ich aber zB eine CNC-Fräse, die sich langsam durchs Material gräbt, fehlt mir die optische Referenz. Dann ist ein Hinweis sinnvoll.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 142

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. August 2018, 15:34

Ich mache beruflich quasi nur technische Videos und wir beschleunigen ständig — ohne jeden Hinweis.

Wie @joey23: schon sagte, ergibt sich das von selbst, wenn Personen unnatürlich schnell sind. Und falls nicht, ist die Frage, ob der Konsument dem Anbieter einen Strick daraus drehen könnte, wenn die Beschleunigung nicht ersichtlich ist. Kritisch wäre da vmtl. nur, wenn da stehen würde, es ist Originalgeschwindigkeit, es aber eben nicht so ist.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 349

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 78

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. August 2018, 23:25

Texteinblendung finde ich too much. Wenn die Situation unklar ist und du subtil auf den zeitraffer hinweisen willst, blende in einer Bildecke ein blinkendes "fast forward" Symbol ein (z.b. rot oder grün), so wie die älteren von uns es noch vom Videorecorder her kennen. Das dürfte nahezu jeder verstehen und es kommt nicht zu plump und "erklärbärig" rüber. Ich meine dieses Symbol: