Du bist nicht angemeldet.

swankmueller

Registrierter Benutzer

  • »swankmueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 4. August 2018

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 4. August 2018, 09:44

Hilfe bei Frame-Rate Problem benötigt. Verlobungsfilm :-(

Hallo Alle!

Ich habe mich am Wochenende verlobt. Juhuuu, sie hat auch Ja gesagt :-)
Die ganze Geschichte war recht kurzfristig, aber meine Freunde haben auch mitgefilmt. Wir haben mehrere Kameras aufgestellt um diesen Moment einzufangen. Wie der Titel schon vermuten lässt gab es beim Schnitt jetzt aber das blöde erwachen. Leider sieht ein Teil des Rohmaterials unnatürlich aus. Unnatürlich ist nicht direkt ein ruckeln, aber es sieht aus, als ob das Filmmaterial schneller abgespielt wird (wird es aber nicht - der Ton dazu passt ja). und zwar das Material aus der Sony Cam.

Wir haben verwendet:
Hauptkamera: Sony . leider gefilmt mit 120 FPS
Reaction Cam: Panasonic HC-VX981k, 29,97 FPS
Go-Pro: 25 FPS

ich schneide mit Premiere Pro CC. Meine Sequenz habe ich auf 29,97 FPS eingerichtet. Wie oben beschrieben sieht das Material der Sony Cam "komisch" aus. Unnatürlich.
Was kann ich tun? Kann mir hier jemand helfen und einen Tipp geben was ich tun kann?
Möchte das Material der Sony natürlich unbedingt verwenden, da es die Hauptkamera der Verlobung war...

Update: Habe auch versucht das Material in einer 100FPS Sequenz zu editieren und habe es dann mit 29,97 FPS gerendert. Sieht noch schlimmer aus.
Hier der Link zum Original Material aus der Kamera: https://www.dropbox.com/s/8nf21ma0imqd4qp/C0066.MP4?dl=0


Vielen Dank
Lg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »swankmueller« (4. August 2018, 09:57)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 877

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 290

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 4. August 2018, 11:35

Erstmal: Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung! :)

Für mich entsteht der seltsame Eindruck durch die krass unruhige Kameraführung. Hast du schon ausprobiert, da eine Bildstabilisierung anzuwenden?

Georgius

Registrierter Benutzer

  • »Georgius« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 9. Juni 2018

Wohnort: Mödling

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 4. August 2018, 13:27

Unnatürlich, nicht wirklich. Ein Problem ist dass Du bei 120 FPS vermutlich mindestens eine Belichtungszeit von 1/150 hast, wenn nicht weniger. Dadurch hast Du natürlich keine Bewegungsunschärfe und dadurch kann ein unnatürliche Eindruck entstehen.

Wobei sehe tu ich hauptsächlich spiegelnde Scheiben und Kameras. Hoffe da kommt noch mehr. ;)

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 921

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 156

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 4. August 2018, 14:02

So ein Kuddelmuddel an Frames

Also die 30 (29,97) wäre meine Einstellung

Wenn der 120 Frame file (hatten wir neulich schon mal) eingefügt wird: da wird jedes 4(!) Frame verwendet. Mit der kurzen Beli Zeit nochmal nicht so gut.

Alternativ: auf 120 Frame belassen und eine um den Faktor 4 verlangsamte Wiedergabe erreichen - kann gut aussehen. Ein Kompromiss wäre 60 fps mit Faktor zwei.

Die 25 fps (ausgerechnet GoPro) kann (wo auch immer bei Premiere) auf die framerate deines Projektes angepasst werden. Wird dann um etwa 20 % schneller abgespielt.

Der Ton könnte bleiben - wird auch beschleunigt ohne die Tonhöhe zu verändern.