Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

shotta

Registrierter Benutzer

  • »shotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 22. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Juli 2018, 19:29

Yi 4k Action Cam mit DaVinci Resolve bearbeiten?

Hallo,
ich habe mir eine Yi 4k Action Cam gekauft. Die Videos möchte in Davinci Resolve schneiden und bearbeiten, da ich dort auch meine Gameplays etc. schneide.
Allerdings gibt es ein Problem mit dem .mp4 Datein der Yi Kamera. Wenn man bei der Yi Dateigröße "max" einstellt, stürzt resolve beim importieren ab. Wenn man maximale Dateigröße 4Gb wählt, stürzt Resolve nicht ab, aber man hat viele Datein die man erstmal sortieren muss.

Laut dem Forumeintrag hier:
https://forum.blackmagicdesign.com/viewt…hp?f=31&t=62073

müssen die Datein erstmal "re-wraped" (was auch immer das heißt) werden. Damit diesen einen anderen Codec oder das Dateiformat .mov haben. Ich habe das mal Testweise mit "Shortcut" gemacht, das dauert aber ewig, da das Programm das Video neu rendert.

Gibt es eine schnellere und ebenfalls kostenlose Methode den Codec oder Dateiformat schnell zu ändern? Am besten mit einer Freeware.

Vielen Dank.
PS: Gibt es das Problem mit GoPro auch?

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Juli 2018, 08:08

Wenn ich das, was im Forumsbeitrag geschrieben, wurde richtig verstanden habe, dann muss man nur den Container ändern.
Da geht z.B. mit XmediaRecode recht einfach:
Format und Dateiendung "mov" auswählen
unter Reiter Video und Audio den Modus auf Kopieren umstellen.
Job hinzufügen > Kodieren ...
Gruß Harry

shotta

Registrierter Benutzer

  • »shotta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 22. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Juli 2018, 12:26

Habe das mal ausprobiert, aber dann wird die Videoqualität sehr schlecht. Glaube ich muss entweder die maximale Dateigröße auf 4GB umstellen (viele Einzeldatein, die ich erstmal sortieren muss) oder ich render halt die Videos zuerst mit Shortcut bevor ich sie in Resolve bearbeite.

Oder evtl. Vegas Pro kaufen, aber bin eigentlich mit Resolve sehr zufrieden.

Social Bookmarks