Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Reinhard

Registrierter Benutzer

  • »Reinhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 30. Juni 2018, 18:55

Filmchen

Hallo Spezialisten,
nachdem ich mich nun einige Wochen mit dem gekauften Programm "Magix Video Easy" herumgeschlagen habe, habe ich die Faxen dicke!
Das sogenannte Programm stürzt bei jedem zweiten Bearbeitungsversuch ab und zwar so, daß ich den Rechner (Win 7 ;64; ausr. Speicher) neu starten muß, weil auch andere Programme danach hängen.
Dafür bombadiert mich das Programm bei jedem Neu-Öffnen (und das ist absturzbedingt häufig) mit einem upgrade-Terror, der jedesmal ausgeklickt werden muss. Das ist für mich schlicht kriminell.
Der sogenannte (zahlungspflichtige) Telefonsupport ist dumm und will mich immer wieder mit der Verkaufsabteilung verbinden. (f... them all !!!)
Eigentlich will ich nur einige wenige kurze Filmsequenzen mit meiner Canon EOS 100 (o.a.) drehen, allesamt wissenschaftliche Aufnahmen durch Mikroskope. Einfache kurze Sequenzen sollen gekürzt,
sinnvoll verbunden und mit Musik unterlegt werden. Einblendung von Texten wäre toll. Alles andere brauche ich nicht.
A) gibt es ein Programm, mit dem ich (67; abs. Anfänger) es noch einmal versuchen könnte?
B) Gibt es Leute, die so etwas für mich machen könnten? Der Film würde z.B. 3-4 Min. lang sein. Die unbearbeiteten Sequenzen (Canon; MOV (?) ) würde ich liefern. Was würde soetwas kosten?
LG
Reinhard

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (30. Juni 2018, 19:06)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 132

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 30. Juni 2018, 19:08

zu A) Wie wär's mit der kostenlosen Testversion (ich glaube, 30 Tage lang benutzbar) von Adobe Premiere Pro CC? Siehe https://www.adobe.com/de/products/premiere.html
Ist aber vielleicht nicht für Anfänger geeignet.

zu B) Dafür fragst du am besten separat in unsere Jobbörse nach: https://www.amateurfilm-forum.de/sonstig…latz-jobboerse/

Reinhard

Registrierter Benutzer

  • »Reinhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 30. Juni 2018, 19:21

Danke!
Hab's 'rübergeschoben

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 911

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juli 2018, 10:52

Habe hier einen Teil beantwortet

Ich halte Video Easy so ein bißchem wie Malen nach Zahlen.

Ich würde alternativ eine Testversion von VdL runterladen ( auch 30 Tage) ist hier

Reinhard

Registrierter Benutzer

  • »Reinhard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 29. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Juli 2018, 11:15

siehe anderes Unterforum
Für das größere Magix müßte ich ja dann noch tiefer in die Bearbeitungstechnik eintauchen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks