Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KalleKung

Registrierter Benutzer

  • »KalleKung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 8. April 2017

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 8. April 2017, 19:41

Audiokommentar in Video zu leise

Guten Tag, Community,
ich bin ein ABSOLUTER Amateur, erstelle grade einen kleinen Lehrfilm und muss einen Audiokommentar über einige Szenen legen. Der Film ist fertig, der Audiokommentar ist aufgesprochen - aber er ist viel zu leise! Ich bekomme ihn nicht lauter. Das Video habe ich mit Movie Maker erstellt.
Was kann ich tun, um den Audiokommentar lauter zu bekommen? Oder gibt es eine Video-Software, mit der ich statt mit Movie Maker arbeiten kann, mit der ich auf den beinah fertigen Film einen LAUTEN Audiokommentar aufsprechen kann?
In der Hoffnung auf Erhellung,
KalleKung

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 625

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 473

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 8. April 2017, 19:58

Liegt diese Audiospur als separate Audiodatei vor? Wenn ja, bearbeite diese mit dem kostenlosen Audacity. Hier ein Tutorial dazu:


Dann neu importieren in den MovieMaker.

KalleKung

Registrierter Benutzer

  • »KalleKung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 8. April 2017

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. April 2017, 01:51

Superschnelle Antwort, Marcus Gräfe! Danke!
Ich probiere das am Sonntag.Und Du bekommst einen Report.
:-)

KalleKung

Registrierter Benutzer

  • »KalleKung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 8. April 2017

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. April 2017, 00:50

Audiokommentar, Report für Marcus Gräfe

Hallo Marcus Gräfe,
hat nicht funktioniert - aber Danke nochmal, habe einiges dazugelernt.
Feedback: Audicity kann keine WMA (MS MovieMaker Patentrechte) verarbeiten. Habe mir also eine Software zur Konversion besorgt und aus dem WMA-file ein WAV-File gemacht. das konnte ich dann zufriedenstellend bearbeiten. Ärgerlich: In der free Version von Audacity kommt zu Beginn und zum Schluß ein Werbespruch. Also habe ich mir eine Audioschnitt-Software besorgt und gelernt, wie ich die Werbung rausschneide. Gelungen. Dann zurück mit der verbesserten Datei zu MovieMaker... Aber der will wohl nur WMAs haben (wobei ich mich als Laie und Anfänger da nicht aus dem Fenster hängen will). Also aus dem neu erstellten WAV wieder eine WMA gemacht, Und vergessen, daß nun ja auf dem WMA die Werbesprüche sind (die ja nun gar nichts mit dem zu schneidenden Film zu tun haben) und daß Audicity WMAs ja nicht bearbeitet... Schilda. :) Lebe jetzt erstmal mit dem sehr suboptimalen Ton. Der nächste freie Nachmittag kommt und dann muß ich weiter sehen... Hast Du noch Ideen?
Grüße,
KalleKung

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 335

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 40

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. April 2017, 18:11

@KalleKung,
von welcher Seite hast du den Audacity heruntergeladen.
Ich hatte bisher noch nie Werbung, in einer von Audacity erstellten Audiodatei.
Und wo gibt es den eine Kaufversion? Audacity ist Freeware (man spenden/Donate).

WMA sollte gehen, wenn man ffmpeg installiert (einfach mal beim Export WMA auswählen...)
Gruß Harry

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 527

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. April 2017, 19:13

Eine günstige Lösung für professionelle Audiobearbeitung und Filmvertonung inklusive Surround Editing ist REAPER (http://www.reaper.fm). Die Testversion läuft erstmal 60 Tage gratis mit voller Funktion, die Lizenz kostete danach schmale 60$ (für Hobby/Small Business). WMA Import ist dabei, wobei man auch einfach das komplette Video samt Tonspur importieren und nach der Bearbeitung auch wieder exportieren kann. Es sind sogar grundlegende Video-Schnittfunktionen vorhanden:


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 625

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 473

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 11. April 2017, 20:07

Das mit der Werbung wundert mich auch sehr. Hast du die Setupdatei von hier? => http://www.audacityteam.org/

Es gibt meines Wissens nach keine Free- und Nicht-Free-Version.

Social Bookmarks