Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

XXL

Registrierter Benutzer

  • »XXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. November 2016

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 14. November 2016, 22:32

Wiedergabe von Laptopbild auf PC-Bildschirm

Noch ne Anfängerfrage sei mir gestattet:
Ich gebe das Laptop-Bild via VGA-Kabel auf dem Bildschirm des PC wieder, wg. der besseren "Sichtverhältnisse".

Das klappt auch soweit ganz prima, nur wenn ich in Sony Movie auf "Wiedergabe ext. Monitor" gehe, sieht man nix, schwarzen Bildschirm, Ruckeln

Kann das mit der unterschiedlichen Aufösung zu tun haben? Laptop 1366 x 768, PC 1920x1280

Andererseits meine ich mich erinnern zu können (kann es im Moment nicht verifizieren) dass dieser Effekt bereits auftritt, sobald NUR im Laptop das VGA-Kabel steckt, nicht im Bildschirm.

Andererseits bedeutet imo die Option "Bildschirm duplizieren" doch sinngemäss "1:1 Wiedergabe". Oder kann man das soooo nicht sehen, und die Einstellungen des BS dominieren?

Danke für Erleuchtung
Thomas

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 670

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. November 2016, 22:39

Wieso zum Henker benutzt man für sowas VGA? Das kann für FullHD Monitore schon kritisch sein, daran könnte es liegen. Abgesehen davon ist eine Bildpreview per analogem VGA auch echt ein sinnloses unterfangen.


Außerdem, sieht man nun schwarzen Bildschirm oder ruckelt es? Bzw. was ruckelt?

Was ist das für ein Laptop? Auflösung und VGA Port lassen auf ein älteres Modell schließen? Der kann dann einfach überfordert sein mal eben drei Millionen Pixel zu schubsen anstatt einer Million.

XXL

Registrierter Benutzer

  • »XXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. November 2016

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. November 2016, 22:55

Also,

der Laptop ist relativ neu: Lenovo ideapad 300, hat auch HDMI-Anschuss, ist eben hat eben 64bit Windows, was die Basis für Sony Movie ist; denn auf PC ist nur 32bit-Windows.


Bildschirm flammneu Samsung 27" hat eben VGA und HDMI-Anschluss. Und PC ist eben über HDMI verbunden, bleibt also nur VGA für Laptop übrig.

Könnte ich natürlich tauschen, wenns was bringen sollte.

Man sieht nichts von der Wiedergabe, schwarzen Hintergrund, ein Flackern, Flimmern (dann eben nicht "ruckeln") man sieht nur, das "Leben" drin ist.

Oder man müsste nen 64bit WIN aufm PC haben, dachte, dass könnte ich erstmal umschiffen...
»XXL« hat folgendes Bild angehängt:
  • SC.JPG

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 670

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. November 2016, 23:02

Versuchs mal mit Basic Troubleshooting und guck ob die Ansteuerung per HDMI-Kabel Abhilfe schafft.

Social Bookmarks