Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nightmaster

Registrierter Benutzer

  • »Nightmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 9. Dezember 2015

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. November 2016, 21:18

Farbstich bei RAW Dateien auf PC

Hallo liebe Community,

ich habe ein kleines technisches Problem bei dem ich leider nicht weiter komme. Ich filme mit einer Blackmagic Production Camera 4K. Dabei sieht das Bild während des Drehs sowohl auf dem in der Kamera verbauten Monitor als auch auf dem externen Field Monitor sehr ähnlich aus (kleine Farbunterschiede gibt es da zwar auch, aber im wesentlichen sehen die Farben sehr ähnlich aus). Wenn ich mir allerdings die Aufnahmen am PC anschaue (ich öffne die einzelnen Bilder mit Photoshop) dann haben diese einen extremen Gelbstich.
Weiß jemand wovon das kommen könnte? Ich wäre über jeden Hinweis sehr dankbar. :)

Beste Grüße,

Nightmaster

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 717

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. November 2016, 22:13

Vermutlich von der White-Balance die bei RAW-Clips nur ein Metadaten Setting ist. Falls das irgendwie untergegangen ist könnte das den Farbstich erklären. Auf was steht denn der Weißabgleich im Adobe Camera RAW Importfenster?

Nightmaster

Registrierter Benutzer

  • »Nightmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 9. Dezember 2015

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. November 2016, 00:05

Der Weißabgleich steht bei Photoshop auf "Wie Aufnahme".

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 615

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 7. November 2016, 00:20

Der Weißabgleich steht bei Photoshop auf "Wie Aufnahme".

Dann stell den doch mal auf Daylight oder Tungsten oder Fluorescent, oder gib von Hand einen passenden Kelvinwert (vermutlich weniger als 5400K).

Nightmaster

Registrierter Benutzer

  • »Nightmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 9. Dezember 2015

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 7. November 2016, 08:55

Wenn ich die Farben auf "Automatisch" setze dann kommen sie auf jeden Fall dem Bild welches auf dem Field Monitor angezeigt wird näher. Allerdings gibt es da immer noch einige Unterschiede zwischen den zwei Darstellungen.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 717

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 7. November 2016, 12:39

Dann stell sie doch mal nicht auf irgendeine Auto-Funktion sondern auf den korrekten Weißabgleich! Schließlich hast du in RAW gefilmt. Wenn das Bild einen Gelbstich hat, hast du vmtl. unter Kunstlicht gefilmt. Mein Tipp für den korrekten Weißabgleich wäre also 3200k.

Übrigens sind selbst dann gewisse Unterschiede in den Darstellungen normal. Das ist RAW. Da muss noch extrem viel von Software interpretiert werden (Stichwort Debayering) und es gibt kein richtig oder falsch. Lädst du dasselbe RAW-Photo in Resolve und Photoshop werden zwei leicht unterschiedliche Bilder bei rauskommen. Du musst am Ende wissen wie dein Bild aussehen soll, fürs bearbeiten lässt dir RAW dafür alle Freiheiten.

Nightmaster

Registrierter Benutzer

  • »Nightmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 9. Dezember 2015

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 7. November 2016, 14:33

Das ist mir klar dass das Bild auf unterschiedlichen Monitoren leicht unterschiedlich aussehen werden. Mich hat halt nur diese extreme Farbverschiebung gewundert.
Denn am Schluss soll ja das Bild bei möglichst vielen Leuten auf deren Monitoren ähnlich aussehen.

Auf jeden Fall schon mal danke für eure schnelle und ausführliche Hilfe. Ihr habt mir wirklich sehr gut weitergeholfen. :)

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 382

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 7. November 2016, 15:45

Das ist mir klar dass das Bild auf unterschiedlichen Monitoren leicht unterschiedlich aussehen werden. Mich hat halt nur diese extreme Farbverschiebung gewundert.
Denn am Schluss soll ja das Bild bei möglichst vielen Leuten auf deren Monitoren ähnlich aussehen.

Auf jeden Fall schon mal danke für eure schnelle und ausführliche Hilfe. Ihr habt mir wirklich sehr gut weitergeholfen. :)


Das liegt ja auch nicht am Monitor, sondern an der RAW Interpretation der Software. Wenn es bei dir gelb ist und du es gelb lässt, wird es auch bei jedem anderen gelb sein (mit den üblichen Unterschieden zwischen unkalibrierten systemen…). Leide war Adobe auch nie nie sonderlich gut darin sein eigenes CineDNG Format so richtig zu unterstützen (Premiere…) aber ACR macht das eigentlich ok. Du kannst deine Shots ja mal in Resolve werfen und schauen, was es dir macht. Aber letztlich wird es wohl tatsächlich die WB sein, welche du ja beim Import nunmal so setzen kannst wie du willst. Ansonsten poste doch mal ein Still, dann kann man vielleicht besser einschätzen, was los ist.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 615

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 7. November 2016, 15:48

Das ist mir klar dass das Bild auf unterschiedlichen Monitoren leicht unterschiedlich aussehen werden.

Entscheidend ist was EvilMonkey über die Software gesagt hat. Jegliches RAW Material wird von unterschiedlichen Herstellern/Programmen auch unterschiedlich interpretiert. Adobe Camera Raw (ACR) welches RAW/DNG interpretiert, zeigt dir sicherlich nicht das absolut Identische an wie das, was die Blackmagic intern ausgibt. Beim Weißabgleich wendet Adobe z.B. einen niedrigeren Kelvin Wert bei Halogen/Tungsten an, als die 3200K. Also entweder von Hand die Regler schieben oder eine LUT suchen/erstellen, die Du später in Premiere drüber legst.

Social Bookmarks