Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pradeka

Registrierter Benutzer

  • »pradeka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 17:30

Freeware-Empfehlung benötigt

Hallo zusammen,

nachdem ich mich nun seit Jahren nicht mehr mit Videoschnitt und-bearbeitung auseinandergesetzt habe (das letzte Mal habe ich vor 10-15 Jahren mit Cuttermaran Werbung aus TV-Aufnahmen entfernt), habe ich mich auf ein kleines Projekt eingelassen, das ich möglichst innerhalb einer Woche erledigen muss.

Ich möchte ein Video aus 6 Einzelvideos machen:
In jedem der Einzelvideos wird von verschiedenen Personen derselbe Text in die Kamera gesprochen.
Ich möchte am Anfang die Sprecher sich abwechseln lassen, also Teile der Einzelvideos aneinanderreihen, und am Ende sollen dann alle 6 gleichzeitig sprechen und auch nebeneinander zu sehen sein.

Der erste Teil ist ja eher unkompliziert. Aber ich habe keinerlei Erfahrung damit, 6 Einzelvideos nebeneinander gleichzeitig in ein Video einzubauen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir eine Freeware (wahlweise für Windows 7 oder iOS 10) empfehlen könntet, mit der ich das ohne allzu lange Einarbeitung hinkriegen sollte. Ich bin kein Vollidiot, habe aber auch nicht die Zeit, mich komplett in ein Profi-Schnittsystem einzuarbeiten. Und eigentlich sind meine Anforderungen ja auch kein Hexenwerk, oder doch? ;)

Für Eure Empfehlung(en) danke ich Euch im Voraus!

LG pradeka

Wolly

Registrierter Benutzer

  • »Wolly« ist männlich

Beiträge: 15

Dabei seit: 26. Juli 2015

Wohnort: Grömitz

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 18:56

Windows Movie Maker ist evtl. in Deinem Betriebssystem Windows7 enthalten.
Viele Grüsse von der Küste
Wolly

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 750

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:23

Falls nicht, kann man den nachrüsten: https://support.microsoft.com/en-us/help/17779 (unten gibt's auch Deutsch).

Ansonsten schonmal diese Liste durchstöbert? Link Tipps - Kostenlose Software für Video/Sound/3D

pradeka

Registrierter Benutzer

  • »pradeka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Oktober 2016, 00:50

Vielen Dank schonmal für den Tipp mit Movie Maker.
Ich habe mir das runtergeladen und schon mal kurz reingeschaut. Auf den ersten Blick hab ich nichts gefunden für mehrere videos gleichzeitig nebeneinander...
Aber wenn Ihr sagt, das kann das, dann werd ich mal noch bisschen suchen. Falls ich nichts finde, erlaube ich mir, Euch nochmal kurz zu fragen. ;)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 750

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:59

Ich habe mal kurz gegoogelt und scheinbar geht das mit dem Movie Maker doch nicht. Aber es geht evtl. mit dem Programm VideoPad, welches auch als kostenlose Variante existiert, siehe http://praxistipps.chip.de/videopad-2-vi…-anordnen_29694 bzw. Software hier: http://www.nchsoftware.com/videopad/de/

pradeka

Registrierter Benutzer

  • »pradeka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Oktober 2016, 23:31

Ja, ich hab es inzwischen mit dem Movie Maker auch schon wieder aufgegeben und mir ne Testversion von Magix Video Deluxe runtergeladen. Damit geht es mit Sicherheit.
Allerdings hatte ich gehofft, etwas einfacheres zu finden, das das automatisch macht.
Ich werde mir aber auch mal Video Pad anschauen.
Kann leider erst Montag weitermachen, da ich übers Wochenende weg bin.

Danke nochmal für die Hilfe!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 750

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 502

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 15. Oktober 2016, 16:38

Zur Not musst du dir jemanden suchen, der das für dich macht: https://www.amateurfilm-forum.de/sonstig…latz-jobboerse/

pradeka

Registrierter Benutzer

  • »pradeka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 24. Oktober 2016, 11:17

So... Ich wollte mich nochmal bedanken für die Hilfe.
Mit Magix Video Deluxe habe ich es hinbekommen. Und jetzt, wo ich mich wieder ein wenig in des Thema eingearbeitet habe, werde ich sicherlich wieder mehr machen.
Es macht Spaß und die geplante Überraschung war ein voller Erfolg. Jetzt habe ich tausend Ideen, wie man es noch besser hätte machen können. ;)
Mal schauen, ob ich die 50 € für die Vollversion investieren möchte.

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 40

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 24. Oktober 2016, 16:13

Ich arbeite seit 2002/2003 mit den VDL-Programmen (Video Deluxe) von Magix, inzwischen auch mit der ProX-Reihe. Sicherlich haben die Programme auch ihre Macken und Fehler - kenne aber auch keine andere Software, die fehlerlos wäre... - aber mit ein wenig Einarbeitung und Experimentieren habe ich bislang alles mit den Programmen hinbekommen, was ich damit erreichen wollte.
Wenn Du bei der Software bleiben willst, dann ich Dir zwei Foren ans Herz legen, in denen Du immer viel Rat und Hilfe bekommen kannst:
das Magix-eigene Forum Magix-Info, welches aber nur von der Firma bereitgestellt wird, Moderation durch engagierte Anwender und
das Cutterboard, das privat von einem User aufgebaut wurde.

Und noch ein Tip: nimm nicht die einfache Version, sondern die Deluxe-Variante, ist zwar etwas teurer, aber der Mehrwert ist deutlich, ggf. kannst Du auch die Vorversion (VDL 2016, aber auch dort besser die Deluxe!) nutzen.

Viel Freude beim Videoschnitt

pradeka

Registrierter Benutzer

  • »pradeka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 24. Oktober 2016, 18:01

@ Matthes:

Da muss ich jetzt aber nochmal nachfragen... Meinst Du vielleicht, dass ich lieber die "Plus" oder gar die "Premium" Version nehmen sollte? "Deluxe" heißen die ja alle.
Und noch was: Mir ist aufgefallen, dass ich nicht wirklich framegenau schneiden konnte. Leisten dies vielleicht die höheren Versionen?
Und was ist eigentlich aus Cuttermaran geworden? Gibt es das noch? Damit habe ich wir gesagt vor etlichen Jahren geschnitten, und zwar framegenau und kostenlos. ;)

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 40

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 24. Oktober 2016, 19:56

Hallo pradeka,
Sorry, ich meine tatsächlich die Plus-Version. Das ist eigentlich die "Voll-Version", die einfache Deluxe ist im Prinzip eine LE: sie ist in der Anzahl der Spuren eingeschränkt (32 statt 99), in der aktuellen Version (ohne Jahreszahl, interne Zählung 2017) gibt es dort keinen Look-Abgleich, für schwächere Rechner fehlt der sogenannte Proxy-Schnitt ... und noch einiges mehr.
Die Premium-Version bietet im Vergleich zur Plus-Version exakt die gleichen Programm-Features, hier werden noch ein paar "Schmankerl" dazugelegt, aktuell Vaco Da Gama, ein Programm zur Animation von Reiserouten und ein Titler von New Blue.

Das framegenaue Schneiden sollte eigentlich nicht fehlerhaft sein, um das ganz genau zu machen, kannst Du erstens die Timeline zoomen (unten rechts gibt es die +7- Auswahl, sowohl für horizontalen, als auch vertikalen Zoom), darüber hinaus kannst Du Dich innerhalb des Clips frameweise mit den Pfeil rechts/ links - Tasten bewegen und dann mit den Tasten "T" (Schnitt an der Stelle des Cursors), "Z" (Schnitt an der Stelle des Cursors, Bereich davor wird weggeschnitten) und "U" (Schnitt an der Stelle des Cursors, Bereich dahinter wird weggeschnitten) den Clip zurechtschneiden. Im Audiobereich bist Du in den VDL-Versionen ebenfalls auf den framegenauen Schnitt festgelegt, die Pro X kann das samplegenau, also mit 1/48000 sec.

Zu Cuttamaran kann ich dir nichts sagen, ich bin "eingefleischter" Magix-User, der die anderen Programme eigentlich nur beobachtet, selten, dass ich "wildere".

Schakatak

Registrierter Benutzer

  • »Schakatak« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. Oktober 2016

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Oktober 2016, 16:53

Hallo

Ich häng mich hier mal rein.



Ich möchte mir auch gerne die Pro oder Plus Version von Magix Video deluxe kaufen. Mein Rechner ist ein Windows 7/32 bit Laptop. Welche Version (Jahr) wäre für meinen Laptop die beste? Ich denke, die neueste Version wäre für meinen Rechner nicht so angesagt.



Als Camcorder habe ich die Panasonic V777. Die Software sollte natürlich auch das Format der pana bewältigen können. ;)



Welche nehme ich bloß? Pro, Premium,etc? Welches Jahr 2014, 2015 oder, oder?



Gruß Michael

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 40

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Oktober 2016, 17:54

Hallo Schakatak,

Wenn Du als Betriebssystem Win 7 in der 32-bit-Version laufen hast, ist die Version Video Deluxe 2014 (egal, ob "Normal", Plus oder Premium) die letzte, die Du auf Deinem Rechner laufen lassen kannst, ab der 2015er sindsie alle auf 64-Bit programmiert - OK, die 2015 hat noch eine"Spar"-Version mit an Bord, die aber de fakto die 2014er ist- Bei Pro X ist die 5er die letzte Version auf 32 Bit!
Was die Unterschiede angeht, gilt auch für die damaligen Versionen das oben von mir gesagte: die "normale" kannst Du als L.E. ansehen,sie ist eingeschränkt, die Plus ist die eigentliche komplette Version, in der Premium sind noch Zusatzprogramme anderer Hersteller mit dabei.

Unterschiede zur ProX: dort kann man mehrsprachige DVDs / BRs erstellen, Audioschnitt und -bearbeitung auf Sampleebene statt framebasiert, zwei Monitore (Vorschau- und Quellmonitor), manuelle Bezierkurve für eine Reihe von Effekten, mehr Möglichkeiten im Multicam-Modus.

Kaufmöglichkeiten für die alten Versionen z.B. noch bei Amazon:
https://www.amazon.de/MAGIX-Video-deluxe…s/dp/B00EJDV7II
für die Pro X 5 habe ich auf die Schnelle nichts finden können...

In welchem Format nimmt die Pana V777 auf? Analysiere mal einen Clip mit MediaInfo, dann kann ich mal nachsehen.

Gruß
Matthes

Schakatak

Registrierter Benutzer

  • »Schakatak« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. Oktober 2016

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 25. Oktober 2016, 18:54

Hi



Meine PANA V777 nimmt in AHDHC und in Mpeg 4 auf. Ich hoffe, dass du das meinst.



Gruß Michael

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 40

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 25. Oktober 2016, 19:10

Hallo Michael,

da ich das vor Dir genante Format gar nicht kenne, habe ich nun doch auf der Panasonic-Seite nachgesehen:
Aufnahmeformat ist MPEG-4 AVC/H.264 (AVCHD).

Dieses Format wird von VDL unterstützt!

Gruß

Matthes

Schakatak

Registrierter Benutzer

  • »Schakatak« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. Oktober 2016

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Oktober 2016, 19:15

Genau das meinte ich. Ich habe aus der Erinnerung ADHCDV oder so geschrieben. ;)



Danke für die Info.

Wenn ich mit Movie Maker nicht zufrieden bin, kaufe ich mir die 2014 er Version Magix Video Deluxe Plus.


Gruß Michael

Schakatak

Registrierter Benutzer

  • »Schakatak« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. Oktober 2016

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 15:44

Konnte jetzt die VDL 2014 Premium gebraucht ergattern. Bin gespannt, wie die so läuft und ob sie überhaupt auf meinem 32bit Rechner läuft.

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 40

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 16:57

Sollte einigermaßen klappen - ein Laptop ist in der Regel nun ja kein Arbeitstier, insofern erwarte bitte nicht, dass Du FullHD-Aufnahmen ohne jegliches Ruckeln verarbeiten kannst!!!
Unbedingt den Proxyschnitt nutzen! Damit wird die Performance für den Schnitt deutlich besser werden!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

Schakatak

Registrierter Benutzer

  • »Schakatak« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. Oktober 2016

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 29. Oktober 2016, 13:57

Danke dir. Wenn ich den Proxy Schnitt nicht finde, schreie ich um Hilfe.