Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Carsten

Registrierter Benutzer

  • »Carsten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 15. September 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. September 2016, 17:22

Konvertierung alter .dvp Dateien

Hallo in die Runde,

ich habe bis ca. 2010 meine Urlaubsfilme mit der Ulead Videoschnitt-SW bearbeitet.
Die bei der Bearbeitung entstandenen .dvp-Projektdateien sowie die Roh-Filmdateien liegen noch vor.
Da ich einige Filme neu bearbeiten möchte habe ich versucht die .dvp's in die jetzt genutzte SW
Magix Video deluxe 17 einzulesen. Leider werden die .dvp's nicht unterstützt.
Auf Rückfrage an Magix bekam ich folgende Antworten:

Zitat

Die alten Projektdateien vor 2010 werden in den
aktuellen Programmversionen nicht mehr unterstützt."

"dass es sich bei den Dateien höchstwahrscheinlich um Projektdateien
der Firma ulead handelt und nicht um alte Projektdateien unserer Firma.",


Frage. Weiß jemand, ob es möglich ist die alten Ulead-Projektdateien in Magix-Projektdateien (.mvp) zu konvertieren?

Vielen Dank
Carsten

*Ich hab deine Zitate mal lesbar gemacht ;)*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selon Fischer« (16. September 2016, 09:49)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 093

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. September 2016, 09:51

Nein, davon hab ich noch nie etwas gehört. Und selbst wenn, würdest du vermutlich so viel Hand anlegen müssen, dass du es gleich von Grund auf neu machen könntest.

Carsten

Registrierter Benutzer

  • »Carsten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 15. September 2016

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. September 2016, 17:03

Viele Dank.
Da muss ich wohl von vorn anfangen ;-)

Social Bookmarks