Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PPDr4LF

unregistriert

1

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:36

Welches Schnittprogramm wurde hier benutzt?

Hallo ihr,

ich hoffe, ich bin hier richtig.
Rein interessehalber wollte ich fragen, ob mir jemand von euch sagen kann, welche Software Bosch bei diesem Imagefilm wohl verwendet hat!

Link zum Video:


Vielen Dank!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 128

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Mai 2016, 13:37

Du meinst jetzt tatsächlich das SCHNITT-Programm? Oder meinst du, womit die Animationen erstellt wurden?

Schnittprogramm: Kann im Grunde jedes sein
Effekte: Wird After Effects sein, kann aber auch jedes andere ähnliche Programm sein. C4D, Blender...

PPDr4LF

unregistriert

3

Donnerstag, 19. Mai 2016, 13:48

Erstmal danke für deine Antwort!

Ich bin mir nicht sicher... ich meine schon diese Animationen, die man zB. aus Egoshootern kennt, die hier aber im normalen Video im Raum vorhanden und verteilt sind und sich teilweise auch den Geometrien anpassen.

Heißt, man bekommt das so nur unter Verwendung mehrerer Programme hin, oder?

Danke!

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 128

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Mai 2016, 13:54

Ja, sowas macht man typischerweise mit After Effects. Eine Demo gibts kostenlos, kannst du dir ja mal anschauen. Aber: After Effects lernt man nicht an einem Nachmittag, und das verlinkte Video ist definitiv Profiarbeit auf hohem Level.

PPDr4LF

unregistriert

5

Donnerstag, 19. Mai 2016, 13:56

Okay! Ich schau mal ;)
Ja, das dachte ich mir schon :D ... wäre auch zu schön...
Danke!