Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 18. September 2015, 22:12

Adobe Premier Pro CC - Bild und Ton sind nicht synchron

Hallo zusammen,

ich habe aktuell folgendes Problem mit Adobe Premier Pro in der aktuellsten Version. Nach einem Rechnercrash musste ich Adobe neu installieren.

Jetzt hab ich das Problem, das die Videodatei die ich einlese sich sehr asynchron verhält. Am Anfang geht es mit einer Sekunde los, und am Ende der Datei sind es oft 20 Sekunden. Die Grunddatei ist abgespeichert als *.ts oder auch *.m2ts und ist komplett synchron.

Aufgenommen wird mit einer Capture Box von Hauppauge und das passende Programm.

Die Einstellungen sind wie folgt:

Auflösung: 1920 – 1080
Einzelbildrate: 29
Bitrate: 192
Kanäle: 2
Abtastrate: 48 kHz

Wenn ich die Datei direkt in das leere Fenster reinziehe, übernimmt er in den Informationen alle Einstellungen die die Grunddatei auch hat. Selbst über den eingebauten Explorer wird alles übernommen.

Wenn ich die Datei von Beginn an abspiele, ist alles synchron - und ich habe den Untertitel im Spiel auch direkt beim Ton usw. Wenn ich aber die Datei in der Mitte starte, ist der Ton nicht mehr einheitlich.

Hier mal meine Sequenzeinstellungen:

Timebase: 29,97
Framegröße: 1920 – 1080
Pixelverhältnis: Quadratische Pixel 1,0
Halbbilder: Keine Halbbilder (Progressive Scan)
Anzeigeformat: 29,97 fps Drop Frame Timecode
Samplerate 48000 Hz
Anzeigeformat: Audio Samples
Format der Vorschaudatei: I-Frame nur MPEG
Codec: MPEG I-Frame
Auflösung: 1029 – 1080

In den Projekteinstellungen hab ich folgendes eingestellt:

Video Anzeigeformat: TimecodeAudio
Anzeigeformat: Audio-Samples
Aufnehmen: HDV

Ich hab jetzt schon einiges probiert, und ich bin kurz davor mein Abo zu kündigen weil ich keine Lust mehr habe. Selbst Adobe sagt mir das das nicht sein kann.

Es hat vor dem Crash alles funktioniert, und selbst wenn ich die Vorgängerversion installiere tritt dieser Effekt auf.

Hoffe einer von euch kann mir hier helfen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1176

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. September 2015, 07:45

Sieht eigentlich alles richtig aus, außer ev die Bildrate. Von was überspielst du denn da? Gib doch mal so eine Videodatei. Wenn sie bei anderen in Adobe CC ebenfalls asynchron ist, liegts an der Datei.

Silerofilms

Registrierter Benutzer

  • »Silerofilms« ist männlich

Beiträge: 80

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Salzburg

Frühere Benutzernamen: Silent Zero

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. September 2015, 09:54

Probier mal die Datei im Media Encoder umzuwandeln in ein anderes Format. Wie ist es dann?

Ich hatte auch mal ein Problem, dass Premiere nicht den gesamten Ton geladen hat. Das lag dann daran, dass die Eigenschaften der selben Datei bei mehrmaligem Importieren nicht erneuert werden.
Such mal die Ordner "Media Cache" und "Media Cache Files" (standardmäßig glaub ich in dem Ordner "Common") und lösche den Inhalt. Dann probier es nochmal.
Film ist nicht Perfektion, sondern die Illusion, unwirkliches perfekt erscheinen zu lassen.

4

Samstag, 19. September 2015, 16:00

Also die Datei selber ist im Moment 7,5 GB groß

Ich hab jetzt mal meine WiiU ausgepackt und versuch es mit der einmal, mache mal ein 5 Minuten Video und würde das mal hochladen.

Die Ordner habe ich auch mal gelöscht, jetzt mal ne blöde Frage - kann es daran liegen das Adobe auf einer SSD Platte liegt, aber die ganzen Ordner für das Projekt (TEMP Ordner) auf einer per USB angesteckten sATA liegen?

Weil das wäre das einzige was anders ist zur der Konstruktion davor. Ich hatte einen Plattenwechsel auf SSD.

Silerofilms

Registrierter Benutzer

  • »Silerofilms« ist männlich

Beiträge: 80

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Salzburg

Frühere Benutzernamen: Silent Zero

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 19. September 2015, 16:12

Glaub ich nicht. Ich hab das auch aufgeteilt und es passt. Hast du mal kontrolliert, ob die Quelldatei wirklich 48khz hat?
Film ist nicht Perfektion, sondern die Illusion, unwirkliches perfekt erscheinen zu lassen.

6

Samstag, 19. September 2015, 16:27

Hier mal ne Kopie der Media Info von der Quelldatei

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
AllgemeinID : 0 (0x0)
Vollständiger Name : s:\Videos\#Unbearbeitet\HDPVR2_20150916_0942.m2ts
Format : MPEG-TS
Dateigröße : 6,90 GiB
Dauer : 1h 25min
Modus der Gesamtbitrate : variabel
Gesamte Bitrate : 11,5 Mbps

Video
ID : 1001 (0x3E9)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L4
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für ReFrames : 3 frames
Codec-ID : 27
Dauer : 1h 25min
Bitrate : 10,7 Mbps
Breite : 1 920 Pixel
Höhe : 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 29,970 FPS
Standard : Component
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : progressiv
Bits/(Pixel*Frame) : 0.172
Stream-Größe : 6,44 GiB (93%)
colour_range : Limited
colour_primaries : BT.709
transfer_characteristics : BT.709
matrix_coefficients : BT.709

Audio
ID : 1002 (0x3EA)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : MPEG Audio
Format-Version : Version 1
Format-Profil : Layer 2
Codec-ID : 3
Dauer : 1h 25min
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 192 Kbps
Kanäle : 2 Kanäle
Samplingrate : 48,0 KHz
Video Verzögerung : -538ms
Stream-Größe : 118 MiB (2%)

Silerofilms

Registrierter Benutzer

  • »Silerofilms« ist männlich

Beiträge: 80

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Salzburg

Frühere Benutzernamen: Silent Zero

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 19. September 2015, 19:17

Gib die Datei mal in den Media Encoder und exportiere nur das Audio. Vielleicht als WAV. Dann füge es in Premiere zusammen und schau, ob´s passt.
Film ist nicht Perfektion, sondern die Illusion, unwirkliches perfekt erscheinen zu lassen.

8

Montag, 21. September 2015, 12:16

So danke für die Info mit dem Encoder, das ist gut zu wissen - hätte ich mir auch denken können.

Also ein Erfolg war es nicht, die Spur ist immer noch nicht Synchron.

Ich erstmal Adobe komplett neu aufgesetzt, und hab mehrere Testvideos aufgenommen mit mehreren Konsolen. Anscheinend hat sich das Thema für die zukünftigen Videos erledigt.

Das andere Problem hab ich jetzt so gelöst, das ich mir die 30 Tage Testversion von Vegas genommen habe (dort hat alles funktioniert) und die knapp 6 Stunden Material darüber bearbeitet habe und jetzt nach und nach das ganze Encodiere.

Dauert zwar wesentlich länger, und die Qualität ist um etwas 5% schlechter - aber für Youtube langt es. Ich hoffe nur das ich mit den noch verbleibenden 10 Tagen hinkomme.

Gelöst ist es zwar nicht, aber ich eine temporäre Lösung gefunden und fertig.

Hero

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 14. September 2015

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 05:45

Ich habe eben erst mit Youtube angefangen und vor ein paar Tagen mein erstes Video hochgeladen. Ich arbeite mit Adobe CS6.

Ich hatte die Probleme bei längeren Aufnahmen auch, musste sie aber nicht lösen, weil die Aufnahmen Bild&Ton jeweils nur ganz kurz sind. Die lassen sich gut in Premiere Pro zusammenfügen. Audition kann den Ton aber auch strecken oder stauchen. Effekte/Zeit und Tonhöhe/Dehnung und...

Woran das liegt, weiß ich auch nicht. Dabei halte ich mich exakt an die Vorgaben von Google . 1080p, 30fps, alle 15 Frames ein Keyframe, AAC_LE Audio. Ich nehme den Ton (Lavalier) aber auch per Raspberry Pi auf, den ich kurzerhand zum Aufnahmegerät umfunktioniert habe. Da mit ALSA im WAV-Format. Wenn du herausfindest, wie man Audioaufnahmen und Bildaufnahmen synchron timen kann, wäre ich erfreut, wenn du die Info hier teilen könntest.

Verwendete Tags

adobe, premier, Videoschnitt

Social Bookmarks