Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ilkaysmond

unregistriert

1

Sonntag, 16. August 2015, 09:33

Das beste Videobearbeitungsprogramm für dich?

Dieser Beitrag hat ein Ziel. Innerhalb der nächsten 10 bis 15 Minuten sollst du sicher wissen, welches das beste Videobearbeitungsprogramm für deine Ansprüche (und deinen Geldbeutel) ist. Dazu wirst du verschiedene Programme kennenlernen und meine Empfehlungen hören.

Zuerst musst du dir darüber klar werden, wie viel Geld du bereit bist auszugeben. Bei den meisten Videobearbeitungsprogrammen sieht es preislich folgendermaßen aus:

Preis-Leistungs-Verhältnis Videobearbeitungsprogramm

Nach dem Motto „Für nix gibt’s nix (ordentliches)“. Und „Das beste ist das teuerste“.

Oder anders gesagt:

Mit kostenlosen Programmen wirst du in der Videobearbeitung leider nicht weit kommen. Viel mehr als ein paar Szenen hintereinander zu setzen ist da meistens nicht drin.

Aber wenn du eines der besten Videobearbeitungsprogramme haben möchtest kann es schnell in den Bereich von 1000€ oder mehr gehen.

Die gute Nachricht ist, wenn du kein absolut professionelles Programm brauchst, kannst du Videobearbeitungsprogramme finden, bei denen die Preis-Leistungs-Waage so aussieht.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei einem Videobearbeitungsprogramm

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in dem Fall sehr gut. (Später mehr zu meiner Empfehlung mit dem meiner Meinung nach besten Preis-Leistungs-Verhältnis)

Neben dem Preis gibt es auf der Suche nach dem perfekten Videobearbeitungsprogramm noch einen zweiten, sehr entscheidenden Punkt. Deine Erfahrung.

Nimm dir die nächsten paar Minuten Zeit, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Das wird dir sicher Ärger und rausgeschmissenes Geld ersparen.



Deine Erfahrung & Fähigkeiten in der Videobearbeitung

Klar, man kann sagen, dass das Programm mit den meisten Funktionen das beste ist. Man muss aber bedenken, dass das Programm nicht von alleine arbeitet. Du musst damit umgehen können.

Stell dir vor, du musst so schnell es geht von München nach Hamburg. Du hast die Wahl mit dem Auto zu fahren, oder mit einem Hubschrauber zu fliegen. Klar, der Hubschrauber ist auf jeden Fall schneller, aber es gibt so viele Knöpfe, Schalter, Hebel und Anzeigen, dass du überhaupt nicht damit umgehen kannst. – Du kannst die Vorteile, die der Hubschrauber bietet einfach nicht nutzen und kommst dadurch gar nicht erst aus München weg. Im Auto hingegen findest du dich sofort zurecht. Lenkrad, Gas, Bremse, Kupplung, Schalthebel. Du hast alle wichtigen Funktionen, die dich sicher und schnell ans Ziel bringen werden.

Was will ich damit sagen? – Im Prinzip Folgendes: Selbst wenn Geld keine Rolle spielt, ist das umfangreichste Programm nicht unbedingt das beste für dich.

Deshalb ist es sehr wichtig deine Erfahrung und Fähigkeiten in eine der folgenden Kategorien einzuordnen. Nur so wirst du das beste Videobearbeitungsprogramm für dich finden.

Blutiger Anfänger
Anfänger
Fortgeschritten
Sehr Fortgeschritten
Profi


…Entschieden?

Super. :)

Dann kannst du jetzt runterscrollen zu dem Abschnitt, der auf dich zutrifft. Dort findest du meine Programm-Empfehlung für dich.

Wichtig: Eins noch vorweg. Leider konnte ich noch nicht jedes einzelne der Programme testen, die du gleich finden wirst. Bisher habe ich nur mit denADOBE PREMIERE AVID UND MAGIX Produkten (und den kostenlosen Programmen) ausgiebige Erfahrungen gesammelt. Die anderen Programme habe ich aber sorgfältig recherchiert und auf Empfehlungen anderer zufriedener „Videobearbeiter“ in diese Liste aufgenommen. Es handelt sich bei allen Vorschlägen um sehr bekannte und weit verbreitete Programme von großen, vertrauenswürdigen Herstellern. Daher gehe ich davon aus, dass sie halten, was sie versprechen.

Außerdem will ich dich hier nicht dazu drängen irgendein teures Programm zu kaufen, das du dann später gar nicht wirklich nutzt. Sondern ich möchte dich bei der Entscheidung für das richtige Videobearbeitungsprogramm unterstützen, mit dem du viel Spaß bei der Videobearbeitung haben wirst, und mit dem du sehr viele tolle Filme erstellen wirst. Damit wirst du deine Freunde und Familie (und dich selbst wahrscheinlich auch) ins Staunen versetzten…



Blutiger Anfänger

Erfahrung: keine, eventuell erste Versuche

Du hast noch nie ein Video geschnitten oder bearbeitet. Diese Suche nach einem Programm ist für dich der erste Einstieg in die Videowelt.

Empfehlung: kostenlose Programme

Lade dir ein kostenloses Videobearbeitungsprogramm runter (z.B. Windows Movie Maker, GoPro Studio 2.0, Lightworks Free). Probiere damit ein wenig rum und schau erstmal, ob du Spaß oder zumindest Interesse daran hast deine Videos zu bearbeiten.



Anfänger

Erfahrung: wenig, das ein oder andere Video bearbeitet

Du hast das ein oder andere Video geschnitten und gemerkt, dass es dir Spaß macht. Die fertigen Videos sind zwar noch nicht besonders gut, aber du merkst, dass du auf einem guten Weg bist.

Empfehlung: MAGIX Video Deluxe 2014

Wenn du es wirklich Ernst meinst mit der Videobearbeitung, dann führt in meinen Augen kein Weg an einem ordentlichen Videobearbeitungsprogramm vorbei.

Mit den kostenlosen Programmen sind deine Möglichkeiten einfach viel zu sehr begrenzt. Du wirst merken, dass man damit schnell an einen Punkt kommt, an dem man nicht besser wird. (Obwohl die Videos zu diesem Zeitpunkt noch alles andere als gut sind.) So passiert es oft, dass man den Spaß an der Sache verliert und komplett damit aufhört. Das Geld für die Kamera war dann rausgeschmissen.

Deshalb meine Empfehlung für dich: MAGIX Video Deluxe 2014.

Das bekommst du schon für knapp 70€, was für ein Videobearbeitungsprogramm mit diesem Funktionsumfang sehr günstig ist. Außerdem macht MAGIX öfters Angebote, bei denen du das Programm sogar noch günstiger bekommen kannst.

Im Internet findest du zahlreiche Empfehlungen für Video Deluxe. Das war auch der Grund, warum ich es mir gekauft habe.

Und das gute ist, diese Investition ist für eine lange Zeit. Auch für Fortgeschrittene ist Video Deluxe noch vollkommen ausreichend. Es ist also nicht so, dass du nach ein paar Monaten schon wieder ein paar Hunderter für das nächste, bessere Programm blechen musst.

(Info: Ich möchte an dieser Stelle noch nicht direkt zu dem Programm verlinken, weil es bestimmte Systemvoraussetzungen gibt, die dein Computer erfüllen muss. Sonst läuft das Programm nicht. Unten siehst du diese Anforderungen in Form einer Tabelle. Darin findest du auch einen Link zu dem Programm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ilkaysmond« (16. August 2015, 14:48)


Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. August 2015, 09:54

So viele Worte und nicht ein einziges Argument.

Mag sein, dass Magix wirklich für viele User eine gute Wahl ist. Warum aber genau sollte ich Magix gegenüber anderen, kostenlosen Alternativen (z.B. Davinci Resolve, Blender) vorziehen? Davinci bietet mir, neben dem Schneiden, zusätzlich sehr gute Color Grading Möglichkeiten und mit Blender hat man einen sehr guten Compositor und eine vollwertige 3D Engine mit an der Hand.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 119

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 179

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 16. August 2015, 10:07

Als aktiver Magix Nutzer der auch Tutorials erstellt bleibe ich bescheiden und weiss das viele Menschen in dieser Preisklasse mit anderen Programmen erfogreich arbeiten.

Das was mir in meinem Programm intuitiv ist - ist für den anderen eine Stolperfalle.

Wenn ich engagierten Schnitt machen will sollte ich bei Magix eher die Plus Versionen nehmen - bei anderen heisst das dann Ultimate u.a.....

Die Schlussfolgerung mit diesen preiswerten Programmen kann man anfangen - die kann ich teilen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 199

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. August 2015, 10:38

Oder den ganzen langen Einleitungstext auf den Punkt gebracht:

Das beste Videobearbeitungsprogramm ist jenes, welches

1. Am eigenen Computer einwandfrei läuft.
2. Die gesetzten Anforderungen erfüllt.
3. Mit dem man am besten umgehen kann.

Und da bleibt es meistens nicht erspart, sich durch die reichlich vorhandenen Testversionen durchzuarbeiten.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. August 2015, 12:20

@ ilkaysmond Da hast du aber nicht viel auswahl gelassen, ich hab Magix Video leider als viel zu kompliziertes und hardwarehungriges Ungetüm kennengelernt, das von Version zu Version immer größer und träger wurde ;-)
Da du scheinbar kein anderes Programm in der 70.- Euro Preisklasse getestet hast, bringt deine Empfehlung eigentlich nicht viel...
Jeder der mit Sony Vegas, Premiere Elements oder sogar Edius arbeitet wird das ganz anders sehen. Und alle diese Programme kosten auch nicht viel mehr bzw sogar noch weniger.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 374

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1217

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. August 2015, 12:49

Davinci und iMovie sind kostenlos. Beides sind großartige Programme, die keinen Cent kosten, und selbst iMovie ist Einsteigerprogrammen um 100€-Bereich teilweise überlegen. Schon der erste Satz stimmt daher absolut gar nicht.

Zitat

Mit kostenlosen Programmen wirst du in der Videobearbeitung leider nicht weit kommen. Viel mehr als ein paar Szenen hintereinander zu setzen ist da meistens nicht drin.


Das ist ein Klischee, was eigentlich nur von jemandem kommen kann, der von der Materie nur sehr begrenzt Ahnung hat.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. August 2015, 13:38



Nach dem Motto „Für nix gibt’s nix (ordentliches)“. Und „Das beste ist das teuerste“.

Oder anders gesagt:

Mit kostenlosen Programmen wirst du in der Videobearbeitung leider nicht weit kommen. Viel mehr als ein paar Szenen hintereinander zu setzen ist da meistens nicht drin.





Wie andere hier muss ich da ganz klar wiedersprechen!
Deine Produktwerbung sollte schon mit mehr Ahnung unterfüttert sein!

Gerade DaVinci ist auf dem Kostenlosen Sektor unangefochten vielfältig.

Kann Magix eigendlich CinemaDNG?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 374

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1217

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. August 2015, 13:50

Nein. Wer mit CinemaDNG arbeitet, wird sich aber auch eine professionellere Softwarelösung suchen.

Stig

Registrierter Benutzer

  • »Stig« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 24. März 2013

Wohnort: Münchsmünster

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 16. August 2015, 14:02

Gegen kostenfreie Programme ist doch nichts einzuwenden ...
Aber gerade mit Resolve, Blender & co. muss ja auch umgehen können. Gerade als Anfänger ist Magix wahrscheinlich die beste Wahl.

Ich habe mir auch die ganzen Pakete von Corel, Adobe, ... angesehen und bin mir Magix eigentlich sehr zufrieden.
Let's tell your Story - www.mediatwo.de

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 16. August 2015, 14:24


Aber gerade mit Resolve, Blender & co. muss ja auch umgehen können.


Gerade DaVinci Resolve finde ich unglaublich intuitiv. Es ist halt anders aufgebaut als "normale" Schnittprogramme.
Ich denke das es als Anfänger da noch viel einfacher ist rein zu kommen als mit anderen Programmen.
Man muss sich nur an die Strukturierung gewöhnen. Medien aussuchen->Timeline anlegen->Schnitt-> Farbe/Composing->Export.
Nur die Nodes sind halt was komplett anderes und ungewohnt wenn man von After Effekts kommt z.b.
Wenn man eingespielt ist geht aber alles um Längen einfacher und schneller als mit Premiere z.b. (geht jedenfalls mir so)

ilkaysmond

unregistriert

11

Sonntag, 16. August 2015, 14:41

nein ich bekomme keine Provisionen

Ich finde toll das ihr so aktiv mit macht mir ging es bei dem Beitrag darum das ihr euch einfach Zeit nehmen sollt und ihr für euch das beste raus zieht ja der Beitrag ist ein Auszug aus meiner kommerziellen Seite die ich hier nie erwähnt habe ja das ganze leben besteht aus Werbung wie denkt ihr bezahle ich meine Projekte ich persönliche arbeite mit AVID und Adobe Premiere und Avid ihr solltet nich immer gleich schimpfen.
vielleicht braucht ihr irgendwann mal meine hilfe.lasst uns lieber Zusammenarbeiten
Ja Tipps vom Profi meckern ist noch lange keine konstruktive Kritik wenn ihr Werbung machen könntet für ein Produkt würdet ihr es auch tun.mfg Ilkay Kowalke X(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ilkaysmond« (16. August 2015, 16:00)


the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 16. August 2015, 14:51


Ja Tipps vom Profi meckern ist noch lange keine konstruktive Kritik wenn ihr Werbung machen könntet für ein Produkt würdet ihr es auch tun.mfg Ilkay Kowalke X(


Verstehe ich nicht, wenn du Profi bist warum machst du dann Werbung für ein Produkt was nie einem Profesionellen Anspruch gerecht wird?

Man macht Werbung nur weil man Überzeugt ist oder weil man Geld dafür bekommt. Bei dir ist es anscheinend letzteres. Das ist voll ok, nur ist es weder ein feiner Stil noch sympatisch wie du es hier machst.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

tevauloser

unregistriert

13

Sonntag, 16. August 2015, 15:34

Es ist mir äusserst suspekt, wenn man in seinen ersten Beiträgen hier gleich so massiv mit Werbetrommel ins Haus platzt. Viel lieber wäre mir gewesen, wenn du mit einem eigenen Film daher gekommen wärest! Oder gibt es da nichts zum vorzeigen?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir von dir hier bald nichts mehr sehen.

ilkaysmond

unregistriert

14

Sonntag, 16. August 2015, 16:18

Ja ich werde mir mal in Zukunft mehr Zeit nehmen ob du mich verstanden hast ist fraglich ich denke schon das ich auf meinem Gebiet ein Profi bin und wenn es dir nicht gefallen hat was ich geschrieben habe tut es mir nicht leid
Wenn es dich stört wie ich schreibe kann ich dagegen auch nix tun.
Mein Zitat an Maschine one "ihr schafft nicht genug und redet zu viel bei der schei....e die ihr da macht bekommt ihr nicht mal ein DEAL


@MASCHINE EINS WARUM EMPFEHLST DU MICH ALS BERATER AN ANDERE USER WEITER
UND WAS MIR WICHTIG IST DAS DIE LEUTE MIT GEKAUFTEN PRODUKTEN ARBEITEN SOLLEN WEIL VIELE DENKEN KOSTENLOSE PROGRAMME GLEICH CRACK DU KANNST AUCH KEINE MUSIK VERÖFENTLICHEN MIT GEKLAUTEN PROGRAMMEN DESHALB DIESER BEITRAG UND BITTE EMPHELE MICH NICHT WEITER WENN DU NICHT VON MIR ÜBERZEUGT BIST :thumbsup: 8o :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ilkaysmond« (16. August 2015, 16:38)


LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 382

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 16. August 2015, 16:29

Mein Zitat an Maschine one "ihr schafft nicht genug und redet zu viel bei der schei....e die ihr da macht bekommt ihr nicht mal ein DEAL
@MASCHINE EINS WARUM EMPFEHLST DU MICH ALS BERATER AN ANDERE USER WEITER
UND WAS MIR WICGTIG IST DAS DIE LEUTE MIR GEJAUFTEN PRODUKTEN ARBEITEN SOLLEN WEIL VIELE DENKEN KOSTENLOSE PROGRAMME GLEICH CRACK DU KANNST AUCH KEINE MUSIK VERÖFENTLICHEN MIT GEKLAUTEN PROGRAMMEN DESHALB DIESER BEITRAG UND BITTE EMPHELE MICH NICHT WEITER WENN DU NICHT VON MIR ÜBERZEUGT BIST :thumbsup: 8o :thumbsup:
Whut?

Gelöschter Benutzer

unregistriert

16

Sonntag, 16. August 2015, 16:56

@MASCHINE EINS WARUM EMPFEHLST DU MICH ALS BERATER AN ANDERE USER WEITER
UND WAS MIR WICHTIG IST DAS DIE LEUTE MIT GEKAUFTEN PRODUKTEN ARBEITEN SOLLEN WEIL VIELE DENKEN KOSTENLOSE PROGRAMME GLEICH CRACK DU KANNST AUCH KEINE MUSIK VERÖFENTLICHEN MIT GEKLAUTEN PROGRAMMEN DESHALB DIESER BEITRAG UND BITTE EMPHELE MICH NICHT WEITER WENN DU NICHT VON MIR ÜBERZEUGT BIST :thumbsup: 8o :thumbsup:
Ich hab' nicht ganz verstanden, was du mit diesem Teil deines Beitrages sagen wolltest:

- Entweder du implizierst, dass jeder, der sich teure Software besorgt, dies automatisch über etwaige Torrent/Download-Seiten illegal macht. Immerhin ist das ja ein "Amateurfilm-Forum", richtig?

- Oder du willst uns erklären, dass der zukünftige Boss im Edit beim Bewerbungsgespräch die Polizei rufen wird, wenn du im Lebenslauf/Gespräch angibst, die Grundlagen an kostenlosen Programmen gelernt zu haben, weil solche ja automatisch Cracks sind - immerhin gibts ja das alte Sprichwort: "Nichts ist umsonst".

Schau, genau darin liegt eines der vielen Probleme deiner (ziemlich direkten) Werbung: Alles in Caps, ohne Satzzeichen, keine Überprüfung von Grammatik/Rechtschreibung? Das macht es zum Einen schonmal schwer überhaupt zu verstehen, was du einem sagen willst, und zum Anderen gibt das tatsächlich Zweifel an deiner Professionalität als Editor. Ich meine als Regisseur würde ich - angenommen ich hätte diesen Beitrag gelesen - mich dann doch lieber alleine an TitleCards, Credits oder generell Alles, was mit Text zutun hat, setzen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 619

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 473

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 16. August 2015, 17:20