Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TheProducer

unregistriert

1

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20:53

Ein einfaches aber gutes Videobearbeitungsprogramm

Hallo,

ich bin noch relativ neu im Amateurfilmbereich. Kein blutiger Anfänger, aber eben Amateur.

Bisher habe ich meine Filme mit dem Windows Movie Maker unter Windows 7 bearbeiet, was hier wahrscheinlich Kopfschütteln auslösen wird.
Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Programm sehr zufrieden. Nun möchte ich aber einen Schritt weiter gehen und mir ein Programm zulegen,
welches mehr zu bieten hat. Z. B mehr Effekte, mehr Funktionen etc... aber dabei immer noch recht einfach zu bedienen ist. Ich habe im
Internet geforscht, Amazon-Reszessionen gelesen und bin genau so schlau wie vorher. Es sollte nicht teurer als 150,-- Euro sein.

Kann mir jemand da einen guten Tip geben?

Vielen Dank im voraus.

2

Mittwoch, 24. Juni 2015, 21:13

Magix Video Deluxe 2015 warscheinlich
lade dir am besten einfach Testversionen und finde deinen eigenen Favorit
Gruss Quid

Cobrez

Macher

  • »Cobrez« ist männlich

Beiträge: 49

Dabei seit: 15. Dezember 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Juni 2015, 00:15

Magix wäre wirklich ein guter Anfang.
Es gibt auch von AVID / Pinnacle gute einsteiger Programme.
Von Pinnacle gibts auch ein Gratis Programm, Pinnacle VideoSpin (http://www.chip.de/downloads/Pinnacle-Vi…n_30051500.html)

Wenn du schon etwas weiter gehen willst dann kannst du dir auch mal die Testversion von Premiere Element holen.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 331

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Juni 2015, 09:28

...oder z.B. Cyberlink Power Director
Gruß Harry

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 119

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 179

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Juni 2015, 13:54

Magix kann man hier testen:

http://www.magix.com/de/produkte/

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Juni 2015, 21:51

Ist vielleicht nicht ganz im Sinne der Frage, aber das Schnittprogramm ist immer nur so gut wie der MENSCH, der es bedient. Eine sehr schlecht programmierte Software findest du selbst mit Google nicht oder nur schwer, also kommt es auf das Programm nicht wirklich an, denn die können ungefähr alle gleich viel. Deshalb lade dir besser einfach Testversionen und nimm das Programm, das dir in der Bedienung gut liegt. Zu bedenken wäre da nur, dass Magix zwar gut & günstig ist, langfristig aber (noch) nicht als professioneller Softwareanbieter im Videoschnitt gilt. Adobe, Avid & Vegas haben mehr und immer ähnliche Möglichkeiten, können nachher aber ins Geld gehen.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Juni 2015, 22:03

Vlt wäre da noch Davinci Resolve wichtig zu erwähnen.
Vlt am Anfang etwas ungewohnt aber ziemlich mächtig!
Und es gibt eine komplett kostenlose Version!

Verwendete Tags

Videobearbeitungsprogramm

Social Bookmarks