Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

  • »Zeitraffer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 383

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 30. August 2014, 22:37

Magix Deluxe Premium 2015 - Premiere Elements 12

Hallo zusammen,

da mein CC Abo abgelaufen ist, schaue ich nach einem evtl. anderem Videoschnitt Programm um. Die 60 Euro bei Adobe pro Monat wäre für ein Schnittprogramm schon längst finanziert...
Zur Zeit habe ich die Testversionen von Magix Deluxe Premium 2015 und Premiere Elements 12 kurz probiert. Gut, die Keying Effekte sind nicht so gut wie bei Premiere Pro. Was mich aber stört, daß weder Elements noch Magix eine "weiche" Blende hat. Die meisten Blenden sind eher Spielerei, die ich auf keinen Fall verwenden will. Weiß jemand, wo ich die "weiche" Blende finde?

Dann fällt mir bei Magix auf, daß die Videospuren von oben nach unten "aufwärts" nummeriert sind. Das verwirrt mich sehr, wenn ich mit mehreren Videospuren arbeite und danach ging, daß die obere die darunter liegende "überdeckt". Läßt sich diese Reihenfolge ändern?

Gruß
Zeitraffer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeitraffer« (31. August 2014, 15:19)


Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 31

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 30. August 2014, 23:16

Die Reihenfolge lässt sich nicht ändern, da musst Du Dir einfach vorstellen, dass du die Timeline ähnlich wie die Hinweistafeln auf der Autobahn in Fahrtrichtung umklappst - die Städte mit den geringsten Entfernungen werden ganz unten aufgeführt, wenn man die Städte sehen könnte, würden diese unteren Städte die oben in der Liste stehenden verdecken...
Was die weiche Blende betrifft, so findest Du sie als "Flexible Kreuzblende" Dort kannst du zwischen den Varianten "Linear, Sigma und Exponentiell" auswählen und auch den Kreuzpunkt der Überblendung (außer bei linear) verschieben.

Gruß und viel Erfolg
Matthes

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 31. August 2014, 09:49

In APE 10 findet man die Weiche Blende unter Streuen (ob das in APE 12 genauso ist... )
Mit Magix ist das einfacher :D einfach die Clips übereinander schieben.
Gruß Harry

Matthes

Registrierter Benutzer

  • »Matthes« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 8. Juni 2014

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 31

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 31. August 2014, 14:15

@ Harry: Das einfache Ineinanderschieben von Videoclips in Magix bewirkt eine Überblendung, die linear abläuft, die flexible Kreuzblende erlaubt einiges mehr an Steuerungsmöglichkeiten, ähnlich, wie verschiedene Hüllkuven beim Aus- / Überblenden von Audiodateien in guten Programmen möglich sind!

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 31. August 2014, 17:08

@Matthes,
Zeitraffer sucht nur die "weiche Blende".
In Magix wird diese Blende als Kreuzblende bezeichnet. Das erreicht man mit dem "überschieben" .
Will man die Kreuzblende verändern/einstellen, dann nimmt man die flexible Kreuzblende (kann man einfach ändern mit r. Maustaste auf das Blenden-Symbol).
Gruß Harry

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

  • »Zeitraffer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 383

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 31. August 2014, 21:22

Beide Varianten kommen meiner weichen Blende nah. Ich muß mal weiter probieren, wie ich mit den beiden Programmen zurecht komme. Das mit der umgedrehten Videopsur bei Magix stört mich schon, da ich bei Premiere Pro anders herum gewohnt war...

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. September 2014, 08:05

@Zeitraffer,
ich bin von Adobe Premiere Elements mehr als nur enttäuscht!
Seit der ersten Adobe Premiere Elements-Version, hat sich außer die Oberfläche zu verändern und ein paar Anpassungen (BS, Codec) nicht viel getan.
Gruß Harry

Social Bookmarks