Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 148

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 351

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. Mai 2014, 15:24

Avid Liquid Edition 7: Tonaussetzer nach Export von geschnittener Tonspur

Wenn ich in Avid Liquid Edition 7 z. B. eine Musikspur schneide, um diese zu kürzen, so entsteht an den Schnittpunkten nach dem Export (z. B. als WAV) ein hörbarer Tonaussetzer. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich die beiden Musikclips in einer oder in zwei Spuren habe.

Der einzige Workaround derzeit: Nach jedem Schnitt in einem Audioclip den neu entstandenen Clip in eine 2. Spur legen und anschließend beide Spuren separat exportieren und in einem externen Audioprogramm zusammenmischen. Viel zu viel Arbeit.

Der Aussetzer tritt übrigens auch auf, wenn ein neues Musikstück in einer neuen Tonspur einsetzt, während das andere Stück noch läuft.

Warum kann Liquid die Spuren / Clips nicht selber zusammenmischen/setzen?

Auf der Timeline, also während des Arbeitens im Programm, gibt es keinerlei Aussetzer.

Hat jemand eine Idee?