Du bist nicht angemeldet.

FCP1991

unregistriert

1

Donnerstag, 28. November 2013, 22:42

Stetig asynchron

Hallo zusammen

Ich hab folgendes Problem:

Ich musste letzte Woche einen Vortrag aufzeichnen (Canon C100)
Es war eine grosse Halle. Dass ich den Dozierendenein Ansteckmikrophon hätte geben können, war nicht möglich. Also dachte ich - da ich eher hintem im Saal platziert war - ich nehme den Ton extern mit dem Recorder H4next Zoom auf und synchronisiere die beiden Spuren anschliessend im Final Cut Pro X "von Hand". (Wenn es für diese Umstände einen besseren Workflow gibt, dann lasst es mich bitte wissen. Ich weiss, mein Weg war umständlich, aber meine Kamera hat keinen so guten Ton von dahinten, als dass das gereicht hätte (auch mit einem Richtmikrofon "direkt" an der Kamera, wäre ich noch viel zu weit hinten gestanden).)

Jedenfalls hab ich dann die Bildspur (25fps, 48 khz) ins FCPX eingefügt und den Ton dazu. Ich hab die beiden Spuren synchronisiert (von Hand) und dann trat das Problem auf, dass es sich nach einigen Sekunden wieder verschiebt. Es ist, als ob Bild und Ton nicht gleich schnell laufen. Das Bist ist gesamthaft länger.

Hat jemand Erfahrung damit gemacht oder weiss, wie man das Problem beheben kann?

Danke um jeden Tipp!

Freundliche Grüsse
FCP1991

UhlFilms

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. November 2013, 23:09

Dass es wirklich unterschiedlich Schnell ist, kann ich mir eigentlich nicht ganz vorstellen - dass sie unterschiedlich lang sond ist ja wohl logisch.

In Final Cut Pro X gibt es die Funktion "Clips Synchronisieren" in der Ereignisübersicht, dann musst du das nicht von Hand machen, was ja auch ziemlich ungenau wäre. Wenn du also den Kameraton auch noch dabei hast, wählst du in dem Ereignis die Tonspur und die Kameraspur, die zusammengehören aus und drückst "alt - cmd - G" oder mit der Rechten Maustaste auf einen der zwei ausgewählten clips und dann auf "Clips Synchronisieren". Dann synchronisiert das Programm automatisch die beiden Clips und erstellt einen neuen, synchronisierten Clip. Das funktioniert meistens sehr Gut.
Wenn du bei dem mit der rechten Maustaste draufklickst und dann auf "in der Timeline anzeigen" gehst, siest du die beiden Spuren untereinander, und die Tonspur sollte an der richtigen Position sein. Hier kannst du jetzt den Kameraton rausnehmen, dann kannst du den synchronisierten Clip verwenden ohne die Kameraspur drin zu haben.

Ich hoffe das war verständlich, wenn nicht, frag einfach nach. :D

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. November 2013, 23:43

Du schreibst, dass das bereits nach einigen Sekunden auftritt. Das klingt als würde was nicht stimmen. Was kann ich so nicht sagen.

Das unterschiedliche Geräte auch unterschiedlich schnell laufen ist ansonsten völlig normal. Die Geräte haben intern eine Uhr, an der sie die 25 Frames ausrichten. Und wie das mit Uhren so ist, laufen eben leider nicht alle gleich schnell. Entsprechend ist das, was bei der Kamera genau 01.00.00.00 lang ist, beim Audiorekoder gerne mal um 15 Sekunden länger oder kürzer. Viel größer darf der Versatz durch die Uhren aber nicht sein.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. November 2013, 00:21

vielleicht probierst du ein time-remapping auf einer der spuren um die geschwindigkeit anzupassen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. November 2013, 07:59

Tipp für die Zukunft: Vor dem Vortrag bei schon laufenden Geräten einmal klatschen. Nach dem Vortrag genauso. Dann brauchst du nur die beiden Klatscher in den beiden Tonspuren anzupassen.

FCP1991

unregistriert

6

Freitag, 29. November 2013, 11:14

Hallo zusammen

Vielen Dank für alle Antworten!
Geklatscht hab ich natürlich, das Problem war ja eher, dass es sich nach der Synchronation (beim Klatschen) verschoben hat.
ICh hab jetzt aber alles nocheinmal neu und sauber importiert und eine neue Timeline erstellt. Dann die Autosynch und jetzt hats tatsächlich geklappt. Ich weiss jetzt nicht genau worans gelegen hat, bin aber einfach nur froh, dass es jetzt stimmt.

Vielen Dank euch allen :)

Lg FCP1991

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. November 2013, 12:56

Mit einem zweiten Klatscher am Ende hast du eben hinten noch mal einen Kontrollpunkt. Aber wenn jetzt alles passt ist ja alles gut :)

Verwendete Tags

asynchron, fcpx, synch, ton

Social Bookmarks