Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:26

Wie kann ich nun noch sehen wieviel Speicherplatz das Programm benötigt??


Systemvoraussetzungen

Betriebssystem: Microsoft® Windows® XP | Vista® | 7
Für 32bit- und 64bit-Systeme
Intel® Core™ Duo mit 1,83 GHz, AMD® Dual-Core mit 2,0 GHz
1 GB Arbeitsspeicher
1 GB freier Festplattenspeicher für die Programminstallation
Mehrkanal-Soundkarte empfohlen für Surroundton-Bearbeitung

siehe hier bei Conrad wenn Du einen Conrad bei Dir in der Nähe hast, dann ruf da an und frag ob sie die Software im Laden haben, dann sparst Du nochmal 5,- Euro Versandkosten.

Hier das Datenblatt von Magix. Systemvorraussetzungen für Prozessor bei AVCHD sind höher.

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 102

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:42

Hallo Filmchen,
Magix VDL 17 Plus oder Premium - und nur eine der beiden ist empfehlenswert - auch bei den heutigen -
ist auch schon etwas angestaubt. Dazwischen gab es VDL MX, VDL 18, jetzt VDL 2013.

In jedem Fall aber ist es so, dass Deine Cam nur HD Material aufzeichnet. HD Material oder AVCHD bedingt grundsätzlich eine entsprechende Hardware einschließlich Grafikkarte. (keine onboard) Hardware siehe:



inside multimedia -
Videoschnitt, Bildbearbeitung, Multimedia und ...



http://www.inside-mm.de/



für Lap Top:
http://www.notebookcheck.com/Notebook-Ha…ufen.873.0.html

Leider ist es so, dass Du nicht nur eine Cam kaufen kannst, es müßen auch die anderen Faktoren wie Hardware,
Videobearbeitungsprogramm, eigenes Können und Wissen dazu passen. Wenn Du Dich obendrein in der Videobearbeitung nicht so gut auskennst, ist eine Schulung (ganztägig) zu empfehlen. Magix bietet solche an.

Weitere Informationen zu Container und Codec`s kannst Du hier finden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Containerformat





http://de.wikipedia.org/wiki/Codec





http://de.wikipedia.org/wiki/Videokompression

http://www.netzwelt.de/news/80575-netzwe…deoformate.html




http://wiki.ubuntuusers.de/Grundlagen%20…ideobearbeitung





http://www.magix.info/de/kleines-1x1-der…ing.284962.html



Gruß
Viele Wege führen nach...

Filmchen

unregistriert

23

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:44

das muss ich heute Abend mal prüfen.. ich glaube auch meine Grafikkarte ist nicht die beste.. hab ja nen Sony Laptop wie oben erwähnt.. ob das passt?! 8| ?( Vista passt schon mal ;) Muss mal sehen, ob ich die Infos an meinem Rechner herausfinde, weil ich bin ja nicht so bewandert auf dem Gebiet...was mit welcher Software kompatibel ist und für Formate AVCHD brauch man ja wieder mehr Leistung..

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:49

Dazwischen gab es VDL MX, VDL 18

VDL MX und VDL 18 ist die gleiche Version.

Zitat

Magix VDL 17 Plus oder Premium - und nur eine der beiden ist empfehlenswert

Warum ? Das Schneiden und Konvertieren, sowie der Upload zu Youtube geht doch auch mit der standart Version. Hier die Vergleichsliste. Ich wüßte nicht, welchen Benfit "Filmchen" von der plus/premium Version hat, wenn sie die zusätzlichen Features (New Blue FX etc..) nicht benötigt. Gibt es eine Nachteil bei der standart im Bezug auf den mpeg2/mpeg4 Codec ?

Die günstigste VDL 17 Plus liegt übrigens bei 33,- Euro.

Hier die günstigsten Angebote für die MX (18) standart 27,- plus Versand und plus 39,- + Versand

übrigens läuft bei mir auf einem HP Notebook mit Core2Duo 2ghz, 3GB Speicher und GF9200M Magix VDL 17HD plus so, daß man damit schneiden kann. Echtzeit Vorschau in HD bei avchd codec geht nicht. Die Software bietet aber vor dem Import eine Umwandlung (vermutlich nach mpeg2) an.

@Filmchen
Hier sind die Daten zu Deinem Notebook Grafikkarte = NVIDIA GeForce 8400M GT - 128 MB (nativer Grafikspeicher auf der Karte)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »rick« (11. Dezember 2012, 13:19)


Filmchen

unregistriert

25

Dienstag, 11. Dezember 2012, 16:58

schmeiß nicht so mit Fachbegriffen um dich :-) ich hab doch nicht so Plan :-) reicht meine Grafikkarte aus?? Ich versuch jetzt mal das Viviedo eben hochzuladen ...mal schauen, weil ich brauche jetzt erstmal was kurzfristiges schnelles :-) hoffe das geht auch so schnell, wie ich mir das vorstelle :rolleyes:

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 11. Dezember 2012, 18:33

schmeiß nicht so mit Fachbegriffen um dich :-)

Ich wollte damit sagen, daß wir halbwegs vergleichbare Notebooks haben, und bei mir Magix VDL 17plus brauchbar läuft.
Aber es wird weiterhin beim Schneiden ruckeln, tut es auch bei mir.

Filmchen

unregistriert

27

Dienstag, 11. Dezember 2012, 22:22

ich möchte so gerne meinen WLMM benutzen, weil die Effekte viel besser sind, als beim Vivideo. Ich kann von dem Programm nur abraten...habe es gerade installiert und bin nicht zufrieden, weil mir wirklich ein paar tolle Effekte fehlen..

kann man nicht irgendwie diese MTS dateien auch im Movie Maker abspielen??? Irgendwelche codes oder wie man das nennt. Leider speichert mein oller MM ja nicht mal mehr ab :-( total schade!! habe das Format sogar umgewandelt, aber dann ist die Quali natürlich echter shit! Habe übrigens Vista.

Lieben Gruß

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 11. Dezember 2012, 22:51

Wenn du mal halbwegs ernsthaft Filme machen möchtest (muss natürlich nicht heute und nicht morgen sein), wirst du dich vom Windows Movie Maker sowieso verabschieden müssen. Langfristig bringt es da wenig, sich alles auf dieses "Gimmick" zurecht biegen zu wollen. Professionelle Programme haben da noch viel Mehr Effekte, die dir wahrscheinlich im Moment noch zu viel wären. Mein Rat wäre jedenfalls weiterhin, schnellst möglich auf VDL umzusteigen und damit nen Schritt in Richtung Profi zu machen, auch wenn es sicher auf den ersten Blick erschlagend wirken wird. Ob der Rechner es mit macht, wird wohl auf nen Versuch ankommen, aber den musst du früher oder später sowieso wagen, wenn du mehr als Spaßvideos machen willst.

Filmchen

unregistriert

29

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 07:43

Guten morgen,

da wirst du wahrscheinlich recht haben :-) es macht mir ja auch mega viel Spaß, aber wenn dann halt so doofe Probleme auftauchen dann nervt es sehr!! Ich habe gesehen, das ich noch gerade mal 65GB platz auf meinem Rechner habe da werde ich wohl keine Software draufgespielt bekommen oder?? Wenn ich Programme lösche habe ich doch wieder mehr speicher oder? Oder bekommt man sowas gar nicht hin, wenn man sich den Rechner schon so vollgemüllt hat :S

Mit VDL meinst du doch die Software oder? :rolleyes: ?

Filmchen

unregistriert

30

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 09:15

achja und noch was :whistling: Was bedeutet denn : UXP, XP, EP, SP oder so, das sind die Videoformate die meine Kamera an Einstellungen zulässt. Ist es denn nicht vielleicht möglich, darüber ein gängigeres Format zum schneiden meiner Videos einzustellen, ohne das es ruckelt??? Also quasi vor dem filmen :wacko: :whistling: ?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 09:32

Was bedeutet denn : UXP, XP, EP, SP oder so,

Diese Einstellungen geben nur die Qualitätsstufe an. Die Ausgabe Datei bleibt immer .mts. Nähere Informationen zu den Qualitätsstufen, kannst Du dem Handbuch Deiner Kamera entnehmen oder hier unten auf der JVC Seite nachlesen.

Zitat

Ich habe gesehen, das ich noch gerade mal 65GB platz auf meinem Rechner habe da werde ich wohl keine Software draufgespielt bekommen oder??

Die Mindestvorrausetztungen für Magix Video Deluxe sind 1GB freier Speicher (erwähnte ich bereits). Dein Videodateien benötigen natürlich auch Speicher auf der Festplatte. Einmal die .mts Dateien die Du von der Karte Deiner Kamera importierst und einmal für das fertig geschnittene Video das Du wieder auf die Festplatte exportierst. Fertige Videos kannst Du natürlich auch auf einer externen Festplatte archivieren, dann belegen sie keinen Platz auf der Notebookplatte.

Die einzige Möglichkeit um flüssig schneiden zu können (auf Deinem System), wird darin liegen, Deine .mts Datein vor dem Schnitt in das mpeg2 Format umzuwandeln. Die Magix Video Deluxe Versionen plus und premium bieten Dir diese Möglichkeit automatisch an, wenn Du einen .mts Clip in das Programm rein ziehst. Durch die Umwandlung verlierst Du etwas an Qualität, was ich für die Ausgabe auf Youtube aber akzeptabel finde, da Dein Video dort sowieso sehr stark komprimiert wird und auf Youtube am Ende keineswegs mehr die Qualität der Originaldatein hat.

Filmchen

unregistriert

32

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 12:57

du kennst dich echt suuuuper aus!! Heute morgen habe ich nochmal eine mts datei in den WLMM gezogen und ganz knapp bearbeitet :-) wieso geht das plötzlich?? Hab das dann unter Film abgespeichert und dann macht er eine wmv datei draus. Die kann ich dann ja hochladen eigentlich. Es war allerdings ein ganz kurzer Clip. Könnte ja sein, das er bei längeren Videos wieder probleme macht?? Ich versuchs einfach nochmal!

Aber das Programm was Du mir empfohlen hast klingt auch richtig gut..gabs da auch eine Testversion, also bei dem von Conrad und glaubst du das es auch für so einen Einsteiger wie mich leicht zu bedienen ist! Sorry wenn ich manchmal Dinge überlese , wie mit dem Speicherkram, aber bin dann auch manchmal von den ganzen Daten sehr verwirrt :) :)

ich kann ja auch die mts in FormatFactory umwandeln.. in welches Format soll ich dann umwandeln...wo dann nicht so die Quali leidet??

Lieben Gruß
Tanja

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 13:25

Könnte ja sein, das er bei längeren Videos wieder probleme macht??

Das ist sehr wahrscheinlich. Bei kleinen Clips ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß sie nciht überall auf der Festplatte in Einzelteilen verstreut rumliegen. Möglicherweise kann ein sehr kurzer Clip sogar direkt im Speicher gehalten werden ohne, daß Daten auf die Festplatte ausquartiert werden. Ich würde Dir auf alle Fälle mal empfehlen Deine Festplatte zu defragmentieren. Das beschleunigt die Arbeit mit großen Dateien. Start -> Computer -> Rechtsklick auf den Laufwerksbuchstaben -> Eigenschaften -> Tools -> "Jetzt defragmentieren"

Zitat

gabs da auch eine Testversion

Nein soweit ich weiß nicht mehr. Die Testversionen gibt es eigentlich immer nur von den aktuellen Versionen.

Zitat

glaubst du das es auch für so einen Einsteiger wie mich leicht zu bedienen ist!

Nur wenn Du bereit bist auch mal einen Blick in das Handbuch zu werfen ;)
Magix Produkte sind gerade bei Anfängern beliebt, weil ihre Bedienung recht intuitiv ist und man gleichzeitig gute Ergebniss bei einem großen Funktionsumfang bekommt.

Zitat

in welches Format soll ich dann umwandeln...wo dann nicht so die Quali leidet

Für schnellere Nachbearbeitung würde ich mpeg2 (falls verfügbar) mit hoher Bitrate nehmen. 14-20Mbit für HD und 24-40Mbit für FullHD
Mpeg4/h264/avchd/wmv macht bei gleicher Qualität kleinere Dateien, dafür braucht das Notebook dann aber mehr Rechenleistung für die Nachbearbeitung.

Filmchen

unregistriert

34

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 19:07

er stürzt schon wieder ab....ich habe keine Lust mehr soooooon schrott!! Ich versuche jetzt meine MTS Dateien in MPEG2 umzuwandeln...maaaannno! Hab hier jetzt schon echt Stunden zugebracht für Videos die 5min laufen ;( Vielen dank für deine Hilfe

Filmchen

unregistriert

35

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 21:02

kennt denn jemand von Euch noch gute kostenlose Programme.. Wichtig wäre : Für Vista, Text und Audio sollen mitbearbeitet werden können ..für MTS Formate und gute Effekte. Leichtes bearbeiten/ schneiden wäre noch prima :-)

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 173

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 14. Dezember 2012, 09:03

Hallo Filmchen,

da zunächst niemand mehr geantwortet hat, kurz eine Stellungnahme von mir. Bei Videos vom Containertyp MTS (arbeite selbst mit solchen) passt "gut und kostenlos" nicht zusammen, mir ist für kreative Nachbearbeitung in Deinem Sinn überhaupt keine brauchbare Freeware bekannt, der WLMM wird oft als letzter Schrott bezeichnet, ähnliches las ich schon über das Betriebssystem Vista.

Wenn mich Anfänger nach einem Programm für "Leichtes Bearbeiten/Schneiden" fragen, fällt mir als leichtestes nur Magix Video Easy ein, da gibt es auch eine Testversion, wie auch für viele andere Programme.

Videobearbeitung zu erlernen ist bei den heutigen unterschiedlichen Formaten und Eigenschaften nicht eine Sache von Stunden, sondern von Tagen und manchmal Wochen, wenn nicht gleich beim ersten Versuch alles zusammenpasst, vom Betriebssystem bis zum geeigneten Programm.

Filmchen

unregistriert

37

Sonntag, 16. Dezember 2012, 22:28

ich danke Dir!!! Ich habe mich jetzt auch für Magix entschieden und werde mich damit erstmal ein bissl auseinander setzen :))) und ja du hast recht mit Vista bin ich auch nicht glücklich :) also wer weiß ich werd mich schon mal schlau machen nach einem neuen Rechner. Liebe Grüsse und danke für deine Antwort!!

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 173

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 17. Dezember 2012, 09:37

Dazu noch ein Hinweis, damit Du beim Kauf eines neuen Computers nicht vom Regen in die Traufe kommst. Neue PC werden vorzugsweise mit Windows 8 ausgeliefert. Damit könntest Du noch unglücklicher werden, als mit Vista, nicht weil es schlecht ist, sondern weil es eine völlig neue "Eingewöhnung" erfordert. Wenn Du mit Vista vertraut bist, sollte Windows 7 die logische Fortsetzung für Dich als Anfängerin bei der Videobearbeitung sein.

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 102

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 18. Dezember 2012, 12:39

Hallo,
mehr als meine Links zu diesem Thema kann objektiv und neutral wohl nicht mehr gegeben werden.
Diese Beiträge sind neutral und sollten bei der Findung von Hardware oder Software, Container und Codecs sowie Videobearbeitung eine möglichst objektive Hilfe sein.
Gruß
Viele Wege führen nach...

Doc-Blei

unregistriert

40

Samstag, 22. Dezember 2012, 19:25

Schnittprogramm

Eine andere Möglichkeit wäre deine Movis in Hd aufzuzeichnen und anschließend in MPEG 2 zu verwandeln. dann hast du normales TV Format. Anschließend kannst du den Film schneiden!