Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Filmchen

unregistriert

1

Sonntag, 9. Dezember 2012, 13:20

Probleme mit Videoformaten

Hallo liebe Leute,

ich bin neu unter Euch und freue mich auf nette Kommunikation :-) Hoffe als erstes, das ich hier jetzt auch meinen Beitrag richtig eingestellt habe 8|

Ich bin eine Hobbyfilmerin und habe derzeit ein Problem mit meiner neuen Kamera und deren Videoformat! Es gibt zu der JVC ein Videobearbeitungsprogramm, womit ich versucht habe Clips zu schneiden nur irgendwie mich etwas blööööde anstelle : Everio Media Browser..schon mal jemand was davon gehört??

Dann habe ich es auf dem ganz einfachen Weg über den WLMM probiert und da nimmt er zwar das Videoformat MTS. an, aber der Film ist verzögert und ich kann ihn somit nicht richtig schneiden, weil es ständig hackt ;( dann habe ich versucht die Datei in wmv. umzuändern mit Format Factory, alles gut soweit dann öffne ich den WLMM und importiere meinen Film. Dann geht ein Fenster auf, wo es heisst, dass die Videoqualität verbessert werden könnte. Ich klicke also wieder auf OK und das Video wird wieder einer Bearbeitung unterzogen :-( das dauert natürlich auch alles meeeeega lange und bis dahin habe ich noch nicht mal angefangen mein Video zu schneiden, wenn ich das jetzt bei jedem Video so machen soll...hiiiiiilfe!! Ich hoffe ihr habt Ihr eine hilfreiche alternative für mich????

Derzeit also:

1. Video von der Kamera/ abspeichern (dauert schon mal)
2. dann umwandeln in wmv (dauert auch) klar, sicherlich liegt das auch am Rechner :rolleyes:
3. dann die Bearbeitung im WLMM für Videoqualität
4. dann schneiden (das ist ja klar, dass es dauert, aber da ist man ja wenigstens auch schon mal produktiv) :)
5. dann wieder abspeichern und hochladen.

die Quali ist dann aber nach der Bearbeitung des WLMM nicht wirklich toll..habe dann so leichte Streifen im Video :-( Am besten wäre es echt mit der Software, nur da komm ich mit dem schneiden nicht klar.

Würde mich sehr über Antwort von Euch freuen :-)

Liebe Grüße

*Topic verschoben und Threadtitel angepasst*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Movie Visions« (10. Dezember 2012, 21:43)


HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Dezember 2012, 13:26

Ich hab da mal ein paar Gegenfragen:
1. Welche Kamera benutzt du?
2. Was bedeutet WLMM?
3. Falls die Kamera in HD aufnimmt, ist dein Rechner stark genug für die HD-Bearbeitung?
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

3

Sonntag, 9. Dezember 2012, 15:53

Ich hab per Google nicht genug brauchbares gefunden, zumal uns Deine Kamera nicht bekannt ist.
Kannst Du das Aufnahmeformat der Kamera von HD auf SD stellen? Zumindest die Software scheint beide Optionen zur Verfügung zu stellen... aber ohne weitere Kenntnisse der Kamera kann man nix sagen.
Wenn ja, dann sollten sich die Probleme erledigt haben. Für HD (MTS deutet das an) ist Dein Rechner wohl nicht schnell genug (HD ist sehr rechenintensiv).

Ansonsten die gleichen Fragen wie mein Vorposter :o)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2012, 16:34

Hallo,

1. Dauert es mit USB 2.0 leider ein Weilchen. Wenn du auf SD-Karte aufnimmst (davon geh ich jetzt mal aus), lässt sich das Kopieren der Dateien manchmal beschleunigen, indem man die Karte dirket in einen Kartenleser steckt. Außerdem solltest du darauf achten, dass die Karte in einer entsprechende Geschwindigkeitsklasse ist. Das kann man ausrechnen, aber es steht auch in der Bedienungsanleitung des Camcorders. Die Klasse erkennt man an einer eingekreisten Zahl auf der Karte.

2. Ein reines Umwandeln des Dateiformats machts nicht unbedingt besser. Da gibt es noch viel mehr zu beachten, was für nen Anfänger sicher sehr verwirrend ist. Deswegen würd ich empfehlen, das Rohmaterial unangetastet zu lassen und lieber nach einem einfachen Schnittprogramm Ausschau zu halten, das mit allen gängigen Formaten zurecht kommt (z.B. Magix Video deluxe). Die beigelegten Schnittprogramme sind meist nicht der Renner. Wie bereits erwähnt ist das aber auch egal, wenn dein Rechner nicht genug Leistung bringt.

3. Fang besser gar nicht erst damit an, dein Videomaterial automatisch "verbessern" zu lassen. Die Software weiß nicht was du willst und behebt nur typische Probleme von Amateurfilmern, indem sie z.B. die Helligkeit oder die Sättigung verändert. Das kann gut gehen, aber auch alles schlimmer machen, wenn z.B. Bildrauschen verstärkt wird. Lerne lieber, wie man entsprechende Werkzeuge selbst verwendet.

4. und 5. Ist ja klar.

Ansonsten reich doch bitte Informationen nach für ne genauere Beratung. :)

armageddonstudios

unregistriert

5

Sonntag, 9. Dezember 2012, 17:34

Mts..?
Nie gehört oder gesehen! ?(

Aber Onkel Google! :thumbsup:
http://forum.chip.de/audio-video-bearbei…dv-1047143.html
-> da wird dir geholfen! :thumbup:

Filmchen

unregistriert

6

Montag, 10. Dezember 2012, 12:41

Hey Leute,

danke für diese netten Antworten, also bleibt mir wohl nur ein anderes Schnittprogramm. Oder liegt es auch am Camcorder, weil dieser nur in diesem Format aufnimmt..man kann dort im Menü zwar wählen in welchem Format man aufnehmen möchte, aber die Quali lässt dann natürlich auch zu wünschen übrig :-( Ich habe übrigens die JVC GZ E10 mir gerade gekauft..wollte erstmal klein anfangen.

WLMM damit meine ich den Windows Live Movie Maker :D bitte nicht schlagen jetzt ^^ viele hassen das Programm, aber für Anfänger ist es nicht so schlecht.

Hinzu kommt bei mir noch, das mein Rechner nicht so viel Kapazität besitzt *glaube ich* um ein großes Videobearbeitungsprogramm umzusetzten, also ich habe nicht genug Speicher :-( bin ich der Meinung :-( Der Rechner ist ein Sony vaio vgn-ar51e

Eine doofe Frage noch : Oder soll ich nach einer anderen Kamera schauen, aber viele neuen Geräte nehmen doch in diesem Format auf oder nicht??

Vielleicht helfen Euch die Daten :-)

Liebste Grüße

Inekai

Registrierter Benutzer

  • »Inekai« ist männlich

Beiträge: 97

Dabei seit: 28. September 2012

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Dezember 2012, 13:58

Von den Testberichten her soll die JVC ja gar nicht so schlecht sein für den Preis. Die Leute sind mit der Bildqualität zufrieden. Die GZ E10 kann ja "nur" HD, also 1920x1080. Da ist eher der Laptop der Flaschenhalt für reibungslosen HD-Schnitt, wenn es denn dieser ist: http://www.chip.de/preisvergleich/90917/…-VGN-AR51E.html

Da wäre es sinnvoll, über einen etwas leistungsstärkeren PC/Laptop nachzudenken als den Camcorder auszutauschen. Der JVC GZ E15 kann zu HD auch noch SD. SD würde, da etwas kleiner, Deinem Sony wohl eher entgegenkommen. Willst Du aber die bestmögliche Qualität (HD), dann wird es wohl auf einen neuen PC/Laptop/Mac hinauslaufen.

Als Schnittsoftware kann ich Dir Magix Video deluxe 2013 empfehlen, da ich damit selbst arbeite. Andere hier werden sicherlich andere Programme empfehlen. Es gibt natürlich auch von Sony Einsteigerprogramme oder das Corel Videostudio, Cyberlink Power Director, Pinnacle usw. Das ist dann halt Geschmackssache. Eigentlich alle Hersteller bieten 30 Tage Demoversionen zum Download an. Probier einfach mal einige durch und entscheide Dich dann für das, das Dir persönlich am besten zusagt :)

Gruß Inekai

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 10. Dezember 2012, 18:54

Ich würde dir zu Anfang erstmal empfehlen in SD zu arbeiten, bevor du nochmal 600€ für nen Schnittrechner raushaust, es sei denn du brauchst sowieso nen Neuen. Dann kannst du erstmal vieles austesten, und wenn du dann merkst dass du das Ganze intensiver machen willst kannst du dir den Rechner holen.
Das Programm allerdings würde ich mir sofort zulegen, es arbeitet schneller und besser als der Movie Maker^^
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Filmchen

unregistriert

9

Montag, 10. Dezember 2012, 20:35

vielen dank für Eure netten Nachrichten :-)

Was heisst in SD arbeiten?? ich habe eine SD Speicherkarte :rolleyes: Kann meine jetzige Kamera das nicht?? Ich bin nämlich sonst sehr zufrieden mit dem Ding 8o und möchte sie ungern tauschen. Für einen neuen Rechner reicht mein Budget derzeit nicht aus, weil wenn dann möchte ich mir auch keinen Schrott holen :rolleyes:

Wo bekommt man denn das Programm und kann es mein Videoformat dann auch lesen... und viel wichtiger kann ich dann auch mein geschnittenes Video ohne Sorge bei you tube hochladen ??

Alles nicht so einfach :-) bin ja auch echt zufrieden mit dem WMM, aber wenn das immer ruckelt beim schneiden nervt das tierisch.

Ich habe von Magix die Fotosoftware und finde die recht umfangreich, um nicht sagen zu wollen fast schwierig ;( für mich als Anfänger :)

@Inekai: ist mein jetziger Rechner den nicht HD fähig?? Ich weiss nicht woran ich das erkenne ...uppps Frauen und Technik hehe

Beste Grüße und vielen dank schon mal !!

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 10. Dezember 2012, 20:45

SD bedeutet dass du nicht in HD (1920x1080 Pixel), sondern nur in SD, dem alten Format (640x480 Pixel) aufnimmst, welches natürlich qualitativ weit unter HD liegt. Nach Inekai kannst du das Aufnahmeformat umschalten, dann sollte das ganze auch flüssig beim schneiden laufen. Die Fotobearbeitungssoftware von Magix kenne ich, die bietet anfangs etwas zu viel für Einteiger, die Videoschnittprogramme aber sind enorm innovativ und selbsterklärend.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Inekai

Registrierter Benutzer

  • »Inekai« ist männlich

Beiträge: 97

Dabei seit: 28. September 2012

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 10. Dezember 2012, 20:53

Servus Filmchen,

bei SD, der "Standard Definition", entspricht die Anzahl der Bildpunkte denen beim PAL-Fernsehen: 720 x 576 Pixel. Bei HD sind es 1280 × 720 Pixel und 1920 × 1080 Pixel im Vollformat. Da dein Camcorder nur eine HD-Option hat und nicht SD, stellt die Bearbeitung einige Anforderung an deine Hardware, sprich Rechner/Laptop. Und es soll ja auch Spass machen. Es wird schnell langweilig, wenn der Rechner hängt beim Schnitt und das Rendern des fertigen Films Stunden benötigt.

Mit deinem Laptop geht es zwar auch, jedoch macht es halt mehr Spass, wenn es flotter geht. Das musst Du entscheiden. Und als kleiner Tipp: in der aktuellen Computerbild-Ausgaben ist das Programm ViVideo von Wondershare dabei als kostenlose Vollversion (http://www.wondershare.de/produkte-detail/vivideo-mac.html) allerdings in der Version 1.0 glaube ich. Ob das etwas taugt, weiß ich nicht, aber für 3,90 Euro für das Heft ist es ein Versuch wert.

Gruß Inekai

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 10. Dezember 2012, 21:20

Wo bekommt man denn das Programm und kann es mein Videoformat dann auch lesen... und viel wichtiger kann ich dann auch mein geschnittenes Video ohne Sorge bei you tube hochladen ??

Ja in Magix Video Deluxe gibt es eine eigne exporteinstellung, bei der Dein Video direkt konvertiert und im anschluß bei Youtube hochgeladen wird.

Hier kannst Du eine Testversion von Magix Video Deluxe standart/plus/premium runterladen. Premium hat den größten Funktionsumfang. Mit der Testversion kannst Du ausprobieren ob dein Notebook damit überhaupt flüssig arbeitet, bzw. wie Du mit der Software klar kommst. Ich bezweifle das allerdings, da das Sony Vaio VGN-AR51E in der Basisausstattung nur 2GB Speicher eine recht langsame GF8400 Grafikkarte und vor allem eine sehr langsame 200GB (4200rpm) hat.

Wie Inekai bereits geasgt hat, entspricht SD (standart Definition) einer Auflösung von
720 x 576 Pixeln (PAL) oder
720 x 480 Pixeln (NTSC) und
640 x 480 Pixeln wäre VGA Auflösung (wird aber von einigen Kameras als SD Standart Auflösung verwendet)

Filmchen

unregistriert

13

Dienstag, 11. Dezember 2012, 06:35

Guten morgen Leute,

jetzt hab ich echt total lange zugebracht mein Filmchen zu speichern :-( der olle WMM will jetzt nicht mal mehr speichern und ich möchte schnellstens ein Video hochladen ... alles so doof :-( war schon fertig mit schneiden nur er speichert es nicht. Liegt bestimmt am umwandeln der Datei was??

derzeit ist es eine wlmp...obwohl ich es in wmv umgewandelt habe.. wie sieht für mich die schnellste Lösung aus ? Testversionen kann man wielange verwenden? oder sind das einfach nur abgespeckte Versionen??

danke für Eure Bemühungen..dreh hier langsam duuuuuurch X( :cursing: :)

Filmchen

unregistriert

14

Dienstag, 11. Dezember 2012, 07:24

achso und Everio media Browser hat damit jemand vielleicht Erfahrung, weil für einfache Zwecke reicht das ja auch erstmal.. Ich verstehe nur die Schnitttechnik des Programms nicht ??? Da kann man zwei sogenannte Tabs verschieben, aber ich weiß dann leider immer noch nicht welchen Teil das Programm herausgeschnitten hat 8| 8| und er braucht wohl auch im Storyboard immer 2 Dateien. Ich habe aber meist nur eine, weil ich beim aufnehmen ja nicht stückele

Habe mir jetzt die Computerbild geholt... Hoffe das ich auf meinen Rechner für die ViVideo genug platz habe :whistling:

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Dezember 2012, 07:34

Testversionen kann man wielange verwenden? oder sind das einfach nur abgespeckte Versionen??

30 Tage. Der Funktionsumfang bei Magix ist so wie in der Kauf Version.

Filmchen

unregistriert

16

Dienstag, 11. Dezember 2012, 09:21

achso ok und nach 30 Tage funkt es nicht mehr ...was kostet das, wenn ichs kaufe?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Dezember 2012, 09:32

Je nach Version 70,- bis 130,- Euro (siehe Link).

Filmchen

unregistriert

18

Dienstag, 11. Dezember 2012, 11:24

uuuhaaa das ist ja ein bissl was.. und dann kann mein Rechner das wahrscheinlich nicht mal speichern, weil es so umfangreich ist (Speicherplatz).. das muss ich erstmal checken :rolleyes: vielen dank für deine Info

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Dezember 2012, 11:39

Die günstigste Version die ich derzeit (neu) finden konnte, ist der Vorvorgänger Magix Video Deluxe 17 (allerdings nur in der Standardversion) für 26,- Euro inklusive Versand. Die wird allerdings langsamer sein und hat eben nicht den Funktionsumfang von der Premium version. Für Deine Zwecke reicht sie aber auch.

Filmchen

unregistriert

20

Dienstag, 11. Dezember 2012, 12:17

das klingt wesentlich besser ;-) für meine Zwecke !! brauche ja gar nicht soviel extra Sachen, da steig ich dann wieder nicht durch ;-) schon mal jemand was von der ViVideo gehört???

Danke für den Link das kling echt gut..und MTS wir auch akzeptiert!!Wie kann ich nun noch sehen wieviel Speicherplatz das Programm benötigt??

Social Bookmarks