Du bist nicht angemeldet.

DanielRei

unregistriert

1

Donnerstag, 1. November 2012, 16:31

Adobe Premiere, After Effects ++ auf Mac unsinnig?

Guten Tag,
ich höre immer wieder von verschiedenen Seiten das es ablosut peinlich/unsinnig wäre, mit beispielsweise Adobe Premiere auf einem Mac zu arbeiten.
Natürlich ist mir klar das zumindest dieses Programm ursprünglich für Windowss ausgelegt war und Final Cut apples Produkt ist...
aber ich muss wirklich sagen das mir der "all Adobe" Workflow einfach richtig gut gefällt (direktes rüberschicken von Premiere zu After Effects und andersrum, ohne lästiges und verlustbehaftetes Exportieren wie z.B. bei Final Cut und After Effects)

Nun arbeite ich mit diesen Programmen jedoch auf einem Mac ( 27" Imac).
Aber ich kann wirklich nicht sagen das ich irgendwelche größeren Probleme habe. .... Muss man sich also wirklich schämen mit Premiere auf dem Mac zu arbeiten oder kann auch dies professionell wirken....?

Und dann wäre da nochetwas....

Ich höre dieses Problem eigendlich nur von Premiere...... sind die Adobe Programme also auch nochmal unter sich verschieden und so z.B. After Effects völlig in ordnung und "cool" auf Mac...?
Mir ist nämlich keine reine Mac Alternative bekannt...(Außer vielleicht Avid...) und fast jeder in der Low Budged Brange arbeitet ja damit....

Ich würde mich über eure Meinung freuen.....

Daniel...

knobi94

Registrierter Benutzer

  • »knobi94« ist männlich

Beiträge: 107

Dabei seit: 28. Mai 2012

Wohnort: Raum Suttgart

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. November 2012, 16:42

Es kann schon sein das es Mac-typische und Windows-typische Software gibt, allerdings würde ich mich davon nicht beeindrucken lassen. Wenn du mit der Adobecollection sauber arbeitest und du damit zurecht kommstschäm dich nicht damit zu arbeiten. Am Ende zählt das Ergebnis und nicht deine Software.

3

Donnerstag, 1. November 2012, 16:49

Du hast 'nen Mac, also was soll daran bitte nicht cool sein :thumbsup:

Apple Computer sind meiner Meinung nach sowieso professioneller in der Filmproduktion, aber am Ende kommt es nur darauf an, was du selber für Ergebnisse produzierst.

Ich denke niemand, der auch nur etwas in der Birne hat, wird dich aufgrund deines Computer beurteilen, mir würde es immer nur darauf ankommen, was jemand selbst drauf hat.

Ich versuche, demnächst relativ professionell zu produzieren und arbeite auch mit Adobe Software... und in den nächsten Wochen kommt bei mir auch der neue 27" IMac dazu.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. November 2012, 17:07

Professionell sind niemals die Werkzeuge, sondern nur das Endergebnis.
Gute Software kann Dir das Leben und den Arbeitsablauf erleichtern, aber für gute Endergebnisse ist der Anwender verantwortlich.

Lass Dir nichts einreden von irgendwelchen Leuten (die sich oft genug teure Software nicht kaufen sondern aus dubiosen Kanälen ziehen). Die wollen oft nur das eigene Ego aufpolieren, indem sie glauben, dass der Einsatz teurer Software sie zu Profis macht.

Keiner meiner Kunden hat mich in den letzten 5 Jahren jemals gefragt, welche Software/Hardware ich einsetze. Wichtig war nur, was am Ende rausgekommen ist.

Premiere Pro ist zu einem tollen Werkzeug gewachsen und sicher keine Software, für die Du Dich "schämen" müsstest. Ich unterrichte sogar meine Studenten an der FH im Schnitt an Premiere Pro unter OSX - wir haben 24 MacPro-Schnittplätze.

Ich habe früher auch von Kollegen zu hören bekommen, dass zB After Effects keine Profisoftware ist. Aber das waren alles nur Dampfplauderer, welche selbst nichts drauf hatten. Und so wird es auch in Deinem Fall sein.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. November 2012, 17:30

:thumbsup: :thumbsup: ....genauso ist es auch!

LG
Charly

dödeli117

Registrierter Benutzer

Beiträge: 251

Dabei seit: 27. Februar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. November 2012, 17:37

Ich habe CS4 für meinen PC und CS5.5 für mein Macbook, wobei auf dem PC eher mehr Probleme aufgetaucht sind. Klar, ein Macbook hat nicht ganz so viel Rechenleistung, aber trotzdem habe ich meinen aktuellen Film hauptsächlich darauf geschnitten.
Und die meisten die ich kenne arbeiten mit den Adobe-Produkten auf dem Mac...

DanielRei

unregistriert

7

Donnerstag, 1. November 2012, 18:14

Vielen Dank für die Unterstützung :)

Vielen Dank !!!

So etwas zu hören macht dann wiederum echt Spaß :)
Ich vertrete euren Standpunkt ebenfalls zu 100 % !!

Es zeugt ja sowieso schon von Dummheit wenn jemand sich die Freiheit herausnimmt über andere Arbeiten so "grob" zu urteilen...^^

Gruß Daniel...

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. November 2012, 18:36

Premiere und nicht auf den Mac passend? Wo hast du dass den gehört? Adobe ist der Standard, das OS ist sowas von egal!
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

DanielRei

unregistriert

9

Donnerstag, 1. November 2012, 18:40

Premiere und nicht auf den Mac passend? Wo hast du dass den gehört? Adobe ist der Standard, das OS ist sowas von egal!

Zuletzt bei meinem Lehrer für Audiovision am Berufskolleg :)

  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 338

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. November 2012, 19:08

Das ist doch totaler Humbug ( :D )... ich persönlich finde, dass das Adobe zeug Perfekt auf meinem Mac läuft und auch aussieht.

Social Bookmarks