Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 18. Februar 2012, 15:22

4K aus Premiere Pro exportieren

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne eine Reihe von aufeinanderfolgenden Standbildern meiner Canon EOS 500D exportieren, ohne große Einbußen in der Auflösung der Bilder hinnehmen zu müssen!
Deshalb kam mir das sog. Format 4K ganz gelegen!
Eine Sequenz in dieser Größe kann ich auch ohne Probleme erstellen, nur beim späteren Exportieren limitiert er das ganze immer auf Full-HD (1920x1080).

Gibt es eine Möglichkeit, 4K aus Premiere Pro (CS 5) zu exportieren? Woran hakts?

Grüße und Danke im Voraus!

PlunChilla Prod.

unregistriert

2

Samstag, 18. Februar 2012, 15:57

Du kannst die größe doch selbst einstellen.

Wähle ein Preset aus Quicktime, H264 oder whatever und stelle dann einfach die größe selbstständig ein.

Adobe hat meines wissens auch noch ein update rausgegeben, mit dem du 4k als Preset hast, allerdings bin ich da nicht sicher.


Aber warum bitte 4k? Hast du vor, deine Bilder im Kino zu zeigen?
Ich verstehe da den sinn nicht ganz.

3

Samstag, 18. Februar 2012, 18:21

Hey!
Danke für den Versuch, mein Anfangspost lässt mich etwas unselbstständiger erscheinen, als ich es eigentlich bin! ;)

Sobald ich eben dies mache, was ich auch schon vorher versucht habe, kommt folgende Fehlermeldung vom Adobe Media Encoder:

Ungültige Framegröße/Framerate für diese Ebene. Verringern Sie die Framegröße bzw. Framerate, oder erhöhen Sie die Werte für das Profil bzw. die Ebene. Versuchen Sie es anschließend erneut.


Probiers doch grad bitte mal aus, ob das bei dir auch kommt, wenn du auch Adobe Premiere hast!

Grüße und Danke schonmal! :)

stritzi

unregistriert

4

Samstag, 18. Februar 2012, 18:29

die Frage nach der Notwendigkeit/Sinnhaftigkeit stellt sich trotzdem: hast du einen 4k Beamer ?(

Thom 98

unregistriert

5

Samstag, 18. Februar 2012, 18:34

Soweit ich weiß sieht der von Adobe vorgeschlagene Workflow so aus, dass man zwar in Premiere in 4k schneidet, für den Export als 4k-Delivery dann aber in Adobe After Effects als 4k DPX-Sequenz o.ä. rendert und das dann weiter in der Pipeline gibt.

Davon abgesehen stellt sich natürlich tatsächlich die Frage nach dem Sinn. Wenn du keinen 4K Monitor oder Beamer hast, bringt es dir rein gar nichts in 4k auszugeben, denn dein Bildschrim stellt dann sowieso nur 1920x1080 dar. Vermutlich ist sogar das skalieren auf 1920x1080 beim Export aus Premiere BESSER für die Qualität, als das Abspielen von 4k-Material und Echtzeit-Runterrechnen auf HD.

6

Sonntag, 19. Februar 2012, 02:37

Mir geht es vor allem darum, dass es geht bzw. ob es geht!

Ein Programm wie Premiere sollte meiner Meinung nach 4K exportieren können, aber danke für die Antwort, Thom_98!
Das scheint also nicht wirklich zu gehen über Premiere allein!

Mal schauen, was ich noch so herausfinde! ;)

Grüße

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Februar 2012, 11:13

Premiere kann 4k exportieren, allerdings benötigst Du ein Format, welches das auch unterstützt. Und das ist weder WMV noch MPEG2.

Mögliche Formate wären alle Bildsequenzen, AVI/MOV mit Codecs die 4k unterstützen wie zB Cineform und MP4 mit dem Profil auf High. 4k ist ein derzeit noch ein extremes Format und keinesfalls einfach handzuhaben.

Ganz abgesehen davon muss ich den anderen zustimmen: Es ergibt derzeit keinen Sinn für den Privatgebrauch, da weder 4k Monitore noch Beamer in bezahlbaren Regionen erhältlich sind.

Wenn Du es unbedingt versuchen willst, dann mit folgender Einstellung:
Format: h264
Vorgabe: HDTV 1080p
folgende Einstellungen sind abzupassen:

Profil: Hoch
Pegel: 5,1
Framerate: 25 fps (mit 50 fps geht kein 4k)
Pixel-Seitenverhältnis: Quadratpixel
Framebreite: 4096
Framehöhe: 2304

Mach Dich auf laaaaange Renderzeiten gefasst!
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog