Du bist nicht angemeldet.

jamakasi

unregistriert

1

Mittwoch, 6. April 2011, 10:52

AVCHD-Filmmaterial für Rundfunk - welches Format am besten geeignet?

Hallo zusammen.

Ein Konzertveranstalter möchte von uns Videomaterial, welches er dem WDR zwecks Fernsehwerbung (Veranstaltungshinweis im WDR-Regionalfernsehen) weiterleitet.

Mehr Infos hab ich leider nicht und auf Nachfrage auch nicht bekommen.

Ich habe hier Material, welches im H.264-Format (HD, 1900x1280, 50i) aufgenommen wurde.

Welches Format "bevorzugt" eine Rundfunkanstalt nun -> in welches Format sollte ich den Zusammenschnitt am besten rendern (WMV, AVI<- bei diesem:welcher Codec?, Mpeg4)?

Zur Verfügung steht mir "Magix Video deluxe 16 plus", zwecks Rendermöglichkeiten.

Vielen Dank schon einmal für jede Hilfe.

Gruß
Manu

magixag

unregistriert

2

Mittwoch, 6. April 2011, 12:11

Hallo Jamakasi,

auch wenn MAGIX Video deluxe 16 viele Formate unterstützt, kann es nicht pauschal gesagt werden, da jede Anstalt, in deinem Fall der WDR, andere Anforderungen an das anzuliefernde Material stellt. Meistens ist es auch so, dass die einzelnen Stellen verschiedene Codecs und Container präferieren.
Am besten ist es wirklich einmal direkt beim WDR nachzufragen, beziehungsweise vielleicht einmal auf deren Homepage zu schauen.

Grüße,
Das MAGIX-Team

HobbyfilmNF

unregistriert

3

Mittwoch, 6. April 2011, 12:49

Ich denke es ist einem sender egal was für ein Format es ist. Die sind ja gut ausgestattet und sollten alles bearbeiten können.

janiboy18

unregistriert

4

Donnerstag, 7. April 2011, 17:13

Nein einem Sender ist es nicht egal um was für ein Format es sich handeln muss. Ich würde unbedingt beim WDR Nachfragen wie die das handhaben. Zum Teil verlangt man noch heute Beta Tapes für Einspielungen weil noch nicht alle Sender so ausgerüstet sind, dass sie direkt ein Digitales File einspeisen können.

jamakasi

unregistriert

5

Freitag, 8. April 2011, 13:33

@ Hobbyfilm: Bitte nicht persönlich nehmen-> das ist genau die Einstellung, die ich selbst als Dienstleister/Grafiker/Musiker auf den Tod hasse und zu der mir mein alter "Mentor" (Gott hab ihn selig) abgeraten hatte: "Keine Gedanken machen und davon ausgehen, dass die anderen es schon richten werden bzw. die anderen sich damit rumschlagen sollen -> damit wirst du im Leben nie weit kommen und nicht viel Erfolg im Beruf haben".

Meine Frage beruhte schon aus Erfahrung. ;)

Bei Druckereien ist es z.b. auch nicht so, dass man einfach irgendwas irgendwie hinschickt, gemäß dem Motto, "die haben die Ausrüstung, und können aus allem, egal wie schlecht, was rausholen, was mir dann gut geäfllt und super aussieht".

Hab´ mich gerade durch drei WDR-Redatkionen weiterleiten lassen :), bis ich jemanden an der Strippe hatte, welcher sich ein wenig dafür zuständig gefühlt hatte. Mit der Frage zum Format konnte er irgendwie nichts anfangen (wahrscheinlich zu lapidar), aber: "Hauptsache ne DVD, die nicht schreigeschützt und nicht fixiert ist". Das bekomm´ ich hin. ;)

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Social Bookmarks