Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

VoiceActor

Kameramann, Video Editor und Sprecher

  • »VoiceActor« ist männlich
  • »VoiceActor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Frühere Benutzernamen: VoiceActor

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Februar 2011, 20:31

Premiere Pro CS4 renderausgabedatei auf externe Festplatte legen

Moin Leute,

ich habe momentan einige große Filmprojekte. Damit ich das Material gut bearbeiten kann, möchte ich es vorher rendern, allerdings habe ich auf meinem PC mit dem ich schneide nicht sehr viel Speicherplatz frei (noch 5 gb). Kann man die fertige Renderdatei (die bei mir mehr Speicherplatz einnimmt, als die Originaldatei) irgendwie auf eine externe Festplatte legen? Gibts einen Dateipfad, irgendwas?

Hoffe ihr könnt mir helfen,
LG,
Voice-Actor

Bentinho

unregistriert

2

Sonntag, 27. Februar 2011, 22:09

Ich bin mir nicht sicher, ob man den Speicherort schon in Premiere angeben kann, im Media Encoder geht's vorm Rendern (unter "Ausgabedatei") auf jeden Fall. ;)

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 892

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Februar 2011, 22:18

Hmm...

Frage, wenn Du schon eine externe Festplatte besitzt, warum schaffst Du Dir nicht Platz auf der lokalen Festplatte?
Würde auch sicherlich die Performance beim Rendern erhöhen, wenn Du weiter lokal arbeitest.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

VoiceActor

Kameramann, Video Editor und Sprecher

  • »VoiceActor« ist männlich
  • »VoiceActor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Frühere Benutzernamen: VoiceActor

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. Februar 2011, 14:37

@Telliminator: Es ist ein Gerücht, dass Computer schneller laufen, wenn sie mehr freien Speicherplatz haben. Das betrifft höchstens das durchsuchen der Festplatte, aber nicht rendern oder so :) Und ich habe 150 gb frei gehabt, die sind jetzt halt nur momentan von Renderdateien besetzt. Ganz zu schweigen vom Rohmaterial :)


@Bentinho:
Habe das jetzt nicht so gefunden, aber habe einen Weg gefunden. Ich lege einfach die Projektdatei auf meine externe Festplatte, dann erstellt er automatisch die Ordner, und die Renderdatei ist zukünftig drin. So habe ich das Speicherplatzproblem nicht mehr.

Danke euch beiden für die Mühe :)

LG,
Voice-Actor

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 892

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Februar 2011, 18:02

@Telliminator: Es ist ein Gerücht, dass Computer schneller laufen, wenn sie mehr freien Speicherplatz haben.
Sorry falls Du mich da so verstanden hattest, ich hatte das so nicht gemeint gehabt. Ich denke das Deine lokale Festplatte wesentlich schneller beim Rendern arbeitet, als wenn Du über die externe USB-Platte arbeitest. Je nachdem liegt die Transferrate lokal gut mehr als 50-100% höher als bei USB 2.0, dort liegt der rechnerische Maximalwert bei 48MB/sec. Unproblematisch ist natürlich die Sache mit externe Platte, falls Du über einen eSata-Anschluss eine S-Ata-Platte anschließt. Viele S-ATA Platten schaffen bereits mehr als 60MB/sec und neuere Platten sogar bis zu 140MB/sec und wenn´s mal richtig schnell gehen muss wären da die Solid-State-Disk´s zu nennen, die, falls man das nötige Kleingeld besitzt, locker flockig mal so eben bis zu 1200MB/Sec und bald auch mehr schaffen :D

Würde mich mal interessieren ob Du nun beim Rendern via USB-Platte einen Unterschied merkst. :rolleyes:
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

VoiceActor

Kameramann, Video Editor und Sprecher

  • »VoiceActor« ist männlich
  • »VoiceActor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Frühere Benutzernamen: VoiceActor

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. März 2011, 11:56

@Telliminator: Achsoo^^ Klar würde es schneller gehen, aber ich habe nach wie vor nicht den Speicherplatz auf meiner Platte. Mein Laptop hat derzeit eine 500 gb Festplatte. Selbst wenn die komplett leer wäre, hätte ich nicht genug Platz um 9 Stunden an Material zu rendern, wenn alleine 3 Stunden 150 gb wegnehmen ;)
Die Renderzeit wird aber so oder so sehr lange dauer, kann ich nichts dran machen :( Die meiste Zeit geht beim Schneiden ja leider immer auf Rendern/umformatieren/codieren/auswerten drauf. Das Schneiden geht immer am Schnellsten.

SSD Platten sind natürlich ein Traum, aber wie gesagt, da würde der Speicherplatz nicht reichen, da eine 1 Tb SSD Festplatte locker mal 6000 € kostet O_O
Und dann müsste das auch noch mein PC mitmachen. Als Schüler ist das ein wenig schwer zusammenzubekommen xD

LG

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 892

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. März 2011, 17:52

Ja das kann ich durchaus nachvollziehen das es da ein wenig eng und knapp wird. Auf dem Laptop bei der Datenmenge verstehe ich Dein Vorhaben mit externer Platte vollkommen. Wünsch Dir viel Erfolg beim Schnippeln und Rendern.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

VoiceActor

Kameramann, Video Editor und Sprecher

  • »VoiceActor« ist männlich
  • »VoiceActor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Frühere Benutzernamen: VoiceActor

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. März 2011, 15:18

Danke :) Jetzt muss ich nur noch das Tonproblem hinkriegen... Aargh, das treibt mich noch in den Wahnsinn! Bin seit ungefähr einer Woche nur am rendern/unformatieren/unzufrieden sein/wieder umformatieren :cursing:

Verwendete Tags

cs4, Premiere Pro, rendern, speicherplatz

Social Bookmarks