Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. September 2009, 18:52

Wie nennt man so einen "Special-Effekt"?

Hallo Comunity,
ich hätte da mal ne Frage, weil ich selber gerne kleinere Filme zusammenschneide:
Wie bewerkstellige ich soetwas? http://www.youtube.com/watch?v=COueUzwN_co&feature=channel
Ja ich weiß, was ihr jetzt denkt, kommt hier sonen Neuer und fragt "wie geht das?" und ich will gar keine "Step for Step" Beschreibung, deshalb wollte ich einfach mal fragen, wonach ich googlen müsste?
Also im Prinzip sind das ja nur Bilder hintereinander geschnitten und das könnte ich mit dem Windows Movie Maker machen, was aber superviel Arbeit ist/wäre. Geht das nicht einfacher?

gruß

PS: Falls jmd. soetwas schon selber gemacht hat, dann könnte er ja noch einige Sachen dazuschreiben, worauf man vllt achten sollte, mit welchem Programm er das gemacht hat und soetwas.
Falls ich hier im falschen Subforum bin, dann ähm - tut es mir Leid 8-)

Thom 98

unregistriert

2

Dienstag, 1. September 2009, 18:58

Stop Motion heißt das. Und ja, ist viel Arbeit und geht genauso wie du sagtest: Hunderte Fotos machen und alle schnell hintereinander schneiden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 932

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 1. September 2009, 19:08

Oder du filmst was und nimmst immer nur aller paar Frames 1 Frame. Sollte den gleichen Effekt erzeugen.

4

Dienstag, 1. September 2009, 19:15

Danke für die superschnellen Antworten.
Dann mach ich mich mal schlau ;)

5

Dienstag, 1. September 2009, 20:40

Du kannst einen Haufen Bilder auch als Image-Sequence in ein Programm importieren, dann musst du das nicht einzeln machen.
Freeware wäre z.B. Virtual Dub, einfach die Bilder reinladen, framerate einstellen, exportieren, fertig.

philphil

unregistriert

6

Dienstag, 1. September 2009, 22:13

DIE sind da absolute Spitze, könnte dich interressieren. Da gibts auch so ne Workshop DVD und so starter Sets falls du so richtige StopMotion Filme machen willst.

RMSTUDIOS

unregistriert

7

Dienstag, 15. September 2009, 19:52

hey... es gibt eine zweite möglichkeit, soetwas zu erstellen.. mit einem video.. dies ist vom aufwandt noch etwas mehr.. aber es sieht auch gut aus.. xDD (nur für den fall das du keine fotokamera hast, die dazu taugt)

Social Bookmarks