Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ray_muc

unregistriert

1

Dienstag, 27. Februar 2007, 17:50

umcodierung xvid

hi

is die einzigste möglichkeit ein xvid erst umzurechnen in ein WMV und dann z.b mit nem seperaten programm wie virtual dub gewisse sounds raus zu nehmen !? oder kennt ihr progs die das können und gleichzeitig xvid verarbeiten !?

gruß

MichaMedia

unregistriert

2

Dienstag, 27. Februar 2007, 18:07

Ja kenn ich: Virtual Dub

??
Vieleicht verstehe ich deine Frage nicht, aber VDub kann doch direkt das Xvid laden und die Tonspur exportieren, warum vorher in WMV umwandeln?

ray_muc

unregistriert

3

Dienstag, 27. Februar 2007, 18:27

kann es ? also ich hab virtual dub MPEG und virtual dub mod ... beide lesen xvid nicht ein ...

hast du zusätzliche plugs drin oder warum geht das bei deinem !?

gruß

Thom 98

unregistriert

4

Dienstag, 27. Februar 2007, 19:09

Du brauchst das richtige Virtual Dub, nicht das MOD. Und musst schauen, ob du den Codec richtig instaliert hast!

ray_muc

unregistriert

5

Dienstag, 27. Februar 2007, 19:12

wer blickt denn bei den tausend versionen dies da gibt noch durch .. hab das normale auch .. geht auch nicht .. codec installieren ?!

hm ... der mediaplayer scheint den zu haben denn er spielt es ab ... muss ich ihn dennoch für den rest der programme installieren !?

MichaMedia

unregistriert

6

Dienstag, 27. Februar 2007, 20:18

vermutlich spielt der MediaPlayer ihn mit dem DivX codec ab (ja kann er), welchen du vermutlich als reine DirectShow variante drauf hast, VDub arbeitet mit der VfW Schnittstelle (Video for Windows), installiere dir am besten die neuste Version von "FFDshow", dieser Codec unterstützt fast alle bekannten und kann sowohl über DirectShow, als auch über VfW angesprochen werden, Xvid decodiert er im übrigen auch.
Wenn ich mich nicht teusche, kann man auch mit dem VLC den Ton seperat speichern, der VLC hat seine Codecs on Board, auch Xvid.

Ansonsten gibt es reichlich AVI Tools, u.a. ein AVI demuxer, womt du ton und Bild trennen kannst und somit die Ton Datei seperat erhälst.

ray_muc

unregistriert

7

Mittwoch, 28. Februar 2007, 07:54

das codecpack damit funzt es 1a

fas ffdshow!

danke ! :)

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Februar 2007, 09:58

Zitat

Original von ray_muc
wer blickt denn bei den tausend versionen dies da gibt noch durch .. hab das normale auch .. geht auch nicht .. codec installieren ?!


Es gibt nur eine originale Version - das ist VirtualDub von www.virtualdub.org.

Alle anderen Versionen entstanden nur, weil gewisse Funktionen standardmäßig im VirtualDub nicht integriert sind bzw. integriert werden durften.
ZB die Möglichkeit Microsoft *.ASF zu lesen mußte aus rechtlichen Gründen entfernt werden, diese wurde aber von einem anderen Programmierer in eine modifizierte Version wieder eingebaut.

Ähnlich ist es mit MPG2, welches aus lizenzrechtlichen Gründen vom Original-VDub nicht gelesen wird.

Das ist einfach eine Entscheidung des Programmierers, ob er dieses Risiko eingeht, oder nicht.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freezer« (28. Februar 2007, 09:58)


Social Bookmarks