Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

totttilamo

unregistriert

1

Sonntag, 1. Oktober 2006, 14:20

Vorspann / Intro & Lost / Matrix

Hallo Leute :)

Ich wollte mal fragen wie man So Vorspänne und Intros macht, welches Programm dazu am besten geeignet ist, etc.

Ich spreche damit jetz mal Heth an, dessen Vorspann ichrichtig genial finde :)


Es kennt ja fast jeder LOST und da würd ich gern ma wissen wie man das macht, also diese lost schrift in weiß die auf schwarzen bg "fliegt"


Dann hätte ich noch die frage, wie man diesen matrix effekt macht, den man auch auf purzels hp sehen kann (http://web3.butan061.server4you.de/Bullet.htm).



Leider hab ich die beschreibung dazu nich so ganz gechecked :D

Ich denke mal das sind nicht allzu schwere fragen.

Danke schonmal :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »totttilamo« (1. Oktober 2006, 14:22)


2

Sonntag, 1. Oktober 2006, 14:30

Hallo.

Die Lösung zum Anfang alá LOST bieten dir viele Programme.

Zum einen kannst du den Schriftzug ganz einfach in Adobe After Effects animieren und eben nach hinten fliegen lassen.

Soll die Schrift allerdings dreidimensional sein, wirst du um ein 3D Programm wie Blender oder C4D oder ähnliches nicht herum kommen.

Eigentlich kein Problem und eine Sache von 10 Minuten :)

Zu dem Bullettime Test empfehle ich dir, die Suchfunktion zu nutzen. Hier fliegt mehr als genug Zeugs rum, um selbst darauf zu kommen ;)



MfG
T-LoW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T-LoW« (1. Oktober 2006, 14:31)


totttilamo

unregistriert

3

Sonntag, 1. Oktober 2006, 14:40

Ich hab die SuFu genutzt :)

Gibts dazu irgendein Tut, mit der lost schrift?

4

Sonntag, 1. Oktober 2006, 14:44

Zitat

Original von totttilamo
Gibts dazu irgendein Tut, mit der lost schrift?



Es gibt ein Handbuch und eine F1-Taste.

So etwas einfaches, wie einen Schriftzug gen Hintergrund bewegen zu lassen, verlangt nun wirklich nicht nach einem Tutorial.

EDIT: Korrigiere, es ist eine Sache von zwei Minuten. Habe dir mal sproradisch schnell ein Beispiel gemacht.

Lost Intro

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T-LoW« (1. Oktober 2006, 14:55)


banzAi43.org

unregistriert

5

Sonntag, 1. Oktober 2006, 16:13

auf Purzels Website, wird dieseer Rundflug gut erklärt.

MonsterKill

unregistriert

6

Sonntag, 1. Oktober 2006, 23:32

nimm einfach aus aus ein paar perspectiven rund um den schauspieler die bilder auf und füge sie zussammen, dass ist wie zb einem legofilmchen, dort besteht auch alles aus einselbildern und für die schrift empfehle ich wie oben gennant auch ein 3d programm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MonsterKill« (1. Oktober 2006, 23:32)


7

Montag, 2. Oktober 2006, 06:24

Es geht natürlich auch die Greenscreen Methode, die Sanchez' Team genutzt hat:

Der Schauspieler hat sich auf einen Drehstuhl gelegt, bei dem die Lehne entfernt wurde und hat sich dann ganz einfach gedreht.

In After Effects gekeyed und freigestellt, mit ein bißchen Motionblur versehen, macht das auch schon was her, wenn man es kann :)

8

Montag, 2. Oktober 2006, 13:48

Jo, kleiner Tipp, geh ma auf Hethfilms.de und zieh dir des Making Of von Mobbtrix. Da beschreibt Heth das ziemlich gut und ich habs au so hingekriegt.

Vielleicht hilfts

Jojo

Darth Gelli

unregistriert

9

Montag, 2. Oktober 2006, 13:55

Man,ich wollts auch gerade sagen ^^
Man sieht nämlich genau wie er es macht.

Und wenn ihr schon dabei seit,zieht euch doch alle 3 Teile von Mobbtrix,ich kann die echt nur Empfehlen ^^

Ach,T-Low , ich glaube das dein LOST Intro genau falsch rum ist ^^
Ich meine das LOST auf einen zu fliegt,und nicht weg.
Naja,wir werden es ja heute Abend sehen.

Gruß

10

Montag, 2. Oktober 2006, 14:16

Zitat

Original von Darth Gelli
Ach,T-Low , ich glaube das dein LOST Intro genau falsch rum ist ^^
Ich meine das LOST auf einen zu fliegt,und nicht weg.
Naja,wir werden es ja heute Abend sehen.

Gruß



Damit könntest du Recht haben... ganz ehrlich... ich habe jede Folge 3x gesehen... aber ich kann mich momentan absolut nicht an die Flugbahn erinnern.

Naja, ich sehe wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr :)

Sollte aber nur ein Beispiel für einen Flugtext sein, also daher nicht so pingelig sein hehe ;)

Darth Gelli

unregistriert

11

Montag, 2. Oktober 2006, 14:49

Jop,aber sieht doch recht cool aus.

Im PSW Films gibts n nettes Tutorial aus dem ich dann gebastelt habe und seitdem das alles mit der Schrift und wie du es gemacht hast,die schrift als 3D zu machen.

Wer es noch mal sehen will:

http://www.psw-films.de/forum/thread.php?threadid=260&sid=


Also aus dem Tut kam ich dann auf die LS Schrift ^^

Gruß

12

Montag, 2. Oktober 2006, 15:39

Wir hatten damals keinen vernünftigen Drehstuhl, drum haben wir das mit Einzelbildern gemacht und alles einzeln freigestellt ->verdammt viel Arbeit!
Wir haben den Darsteller auf einen kleinen Tisch gelegt, auf dem eine "gut" zu keyende Decke war und den "Greenscreen" jeweils dahinter gehalten.
Mittig unterm Darsteller war eine Schnur, an der das Kamerastativ befestigt war, so daß wir dort immer denselben Abstand zum Darsteller hatten.
Dann haben wir die Kamera immer 5-10cm weiter an der Schnur im Kreis gedreht. Danach maskieren und freistellen... ächsz! Denn der Grennscreen hat aufgrund der Beleuchtung nicht wirklich gut funktioniert.
Für die Drehstuhlmethode sollte man aber beachten, daß sich das Licht dann nicht mitbewegt, sondern immer an der selben Stelle bleibt.

Eine praktikable Möglichkeit bot damals Ryan Wieber an, der eine Stange drehbar an einer Haltestange aufgehängt hat. Und so den Effekt perfekt beleuchtet inszeniert hat. Leider finde ich diese Effekterklärung nicht mehr auf seiner Seite...

Gruß Purzel

Habe das mal aufgezeichnet:
http://web3.butan061.server4you.de/Bullet.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (2. Oktober 2006, 16:15)


Social Bookmarks