Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

andy-matze

unregistriert

1

Sonntag, 9. April 2006, 15:45

Objekte die sich bewegen!!!

Hi,
Ich habe mal ne frage!!!
Ich habe das programm "Magix Video deluxe 2005/2006"!!!
Also gilt diese Frage nur denjenigen die dieses Programm haben!!!
Wenn ich objekte wie z.B. eine F-16 einfüge kann man sie mit diesen Programm auch richtige Kurven und auf dich zufliegen und wegfliegen lassen ??

Ich schaff das bloß mit herzoomen und wegzoomen aber das sieht einfach nur billig aus !!!

Bitte sagt es mir wenn ihr es wist


Gehört nicht in den "Testbereich" *verschieb*
Mfg. Heller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heller« (9. April 2006, 16:16)


Bladerunner

unregistriert

2

Sonntag, 9. April 2006, 16:14

Ganz bestimmt nicht ;)

Genesis

unregistriert

3

Sonntag, 9. April 2006, 16:43

ich hab auch MVD und ich würd dir davon abraten, irgendwas mit MVD zu animieren außer der lautstärke der audios^^

MVD ist ne non-lineare schnittsoftware, sie bearbeitet also 2d-bilder. was du machen möchtest, wäre eine 3d-arbeit, für die du ein 3d-prog benötigst.
es gibt nur einige wenige vorgefertigte animationen in den neuen objektbibliotheken von MVD, die aber schon gerendert und somit 2d sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Genesis« (9. April 2006, 16:45)


4

Sonntag, 9. April 2006, 18:53

Hi, ich hab das Programm auch...

MVD ist nur eine Schnitt- bzw. Verbesserungs Software.

Ich für meinen Teil Schneide und Vertone das Video nur damit, animiere aber nicht.

Da würde ich mir wenn dann Aftereffects und Co kaufen.


MFG

Genesis

unregistriert

5

Sonntag, 9. April 2006, 19:41

schau dir nach der schülerversion von cinema 4d und lerne hier im forum^^

6

Sonntag, 9. April 2006, 22:52

@ Andy: Ein kleiner Tipp: Versuche doch bitte, weniger Ausrufezeichen zu verwenden, das wirkt nämlich recht aggressiv, und somit sinkt manchmal die Hilfsbereitschaft der User ;)

Frage @ Genesis: non-lineare schnittsoftware...bedeutet linear nicht "2d"? Demnach wäre dann MVD eine 3d schittsoftware ;)

Genesis

unregistriert

7

Sonntag, 9. April 2006, 23:03

Zitat

Original von Thrawn
Frage @ Genesis: non-lineare schnittsoftware...bedeutet linear nicht "2d"? Demnach wäre dann MVD eine 3d schittsoftware ;)


ich dachte immer, "linear" bedeutet, dass man mehrere spuren zur verfügung hat, also audio und video nicht linear, sondern mannigfaltig zusammenstellen kann...??^^
ich dachte immer, das hätte nix mit 2d/3d zu tun, sondern mit der timeline. also mit der zeit, nicht mit dem raum.

Spielzwerg

unregistriert

8

Montag, 10. April 2006, 09:00

Und ich dachte, dass man bei nicht linearer Schnittsoftware wieder auf Szenen zurückgreifen kann die man schon einmal geschnitten hat. Also ein nicht linearer Schnittvorgang. Bei Film (also diesen Streifen) geht das nicht wirklich, also ist es da linear. ;)

Genesis

unregistriert

9

Montag, 10. April 2006, 17:17

http://www.slashcam.de/multi/Glossar/-Buchstabe--N.html

des rätsels lösung^^
spielzwerg war der lösung am ehesten nahe bzw. er hat recht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Genesis« (10. April 2006, 17:17)


Social Bookmarks