Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Juli 2020, 10:28

Kostenlose Encoder(-Sammlung) ?

Hallo zusammen



Bin wieder mal auf der Suche nach kostenlosen Encodern, früher (vor ca.
15 Jahren) hatte das "K-Lite Codec Pack" tonneweise Encoder dabei. Heute
scheint dies leider nicht mehr der Fall zu sein.



Weiss jemand wo es ein kostenloses "Encoder Pack" gibt, also zum Kreieren und nicht zum Abspielen von Videos.





Grüsse,

Jan

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (16. Juli 2020, 18:44)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 343

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juli 2020, 11:02

Wofür denn? Was kann H264/H265 nicht, was du brauchst? Oder X264?

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juli 2020, 11:05

Dafür:




Irgendwie scheinen heutzutage fast alle Encoder closed-source, proprietär und kommerziell zu sein. Liege ich damit richtig?

Kennt evtl. jemand eine Alternative zu "ffdshow"...? Also kein
"Codec Pack", sondern "alles aus einer Hand" vom gleichen Anbieter
selbst entwickelt?


-> Gleiches Problem mit der 64-Bit-Verison!!!



*Beiträge zusammengeführt, bitte keine Mehrfachposts in so kurzer Zeit (Bearbeiten-Funktion nutzen)*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (16. Juli 2020, 18:42)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Juli 2020, 18:43

Mal den K-Lite Mega-Codec-Pack getestet?

Welchen Codec möchtest du denn genau?

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Juli 2020, 23:49

Ach so, dort sind die Encoder?

Werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen - vielen Dank!! :-)

Ich suche eigentlich nur was, was wenig Speicher (halt mir niedriger Auflösung) beansprucht wie z.B. der alte DivX oder xVid oder sowas in der Richtung. Irgend einen passenden werde ich dort wohl schon finden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 17. Juli 2020, 18:10

Wenn du Xvid haben willst, dann würde ich an deiner Stelle einfach nur Xvid installieren, ohne das ganze andere Zeugs: https://www.xvid.com/

Nachtrag: Du spricht von wenig Speicher. Meinst du kleine Dateigrößen? Dann wären H.264 oder H.265 wohl besser geeignet. Die sind einfach moderner und komprimieren besser. Xvid ist eher für geringe Leistungsanforderungen, sowohl beim Kodieren als auch beim Dekodieren.

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. Juli 2020, 16:23

Vielen Dank!

Problem soweit gelöst, allerdings noch nicht praktisch getestet ob's dann wirklich verhebt:
https://www.videoaktiv.de/forum/forum/vi…page2#post76128

Nun besteht noch die Frage ob man gleichzeitig die 32- und die 64-Bit Version installieren darf?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 20. Juli 2020, 19:14

Ich würde sagen, ja, man kann beide parallel installieren.

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 20. Juli 2020, 19:26

Ja, scheint auf den ersten Blick zu klappen:


- Es werde anderer Verzeichnisse genutzt ("Programme" / "Programme (x86)") wie auch 2 untersch. Einträge im Startmenü

- HyperCam x64 zeigt es mir nun auch an!

:-)

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 29. März 2021, 13:13

Hallo zusammen

Das ganze hat soweit wunderbar geklappt. Jedoch überlege ich mir gerade, ob es nicht noch eine aktuellere Version gibt welche all diese Codec auch als ENCODER beinhaltet? Demzufolge grösser als die Version Rev. 3611...

Weiss jemand, ob es sowas gibt, oder ist die Rev. 3611 die letzte Version, welche die Encoding-Komponenten beinhaltet?

Vielen Dank für die Feedbacks. :-)



Grüsse,
Jan

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 2. April 2021, 16:33

Warum muss es denn eine Sammlung sein? Ich würde an deiner Stelle einfach den benötigten/gewünschten Encoder direkt runterladen und installieren. Bei Decodern finde ich eine Sammlung hingegen nützlich. Es sei denn, man verwendet z. B. den VLC Player, der hat ja alles integriert.

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. April 2021, 16:29

Danke für Dein Feedback.

VLC hat eine ganze Encoder-Sammlung "inne"...? Warum wird mir dann nicht in irgendwelchen Programmen zur Videobearbeitung das angezeigt?

Wenn ich ffdshow installiere dann wird es mir angezeigt. (64-Bit ffdshow-Codecs bei 64-Bit-Videoapplikationen, 32-Bit ffdshow-Codecs bei 32-Bit-Videoapplikationen)

Der VLC decodiert doch nur als Player - hätte ich zumindest gemeint?

Und ffdshow ist ja auch nicht die gleiche Art Sammlung wie diese "Codec Packs", wo man nie so genau weiss was alles dabei ist. (Spyware, Adware, etc. pp.)

ffd ist opensource und damit "sauber".

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 4. April 2021, 15:48

VLC hat eine ganze Encoder-Sammlung "inne"...?

Nein, nur Decoder natürlich. War evtl. falsch formuliert.

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 4. April 2021, 22:34

OK, trotzdem vielen Dank!!

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

16

Gestern, 09:35

"Weiss jemand, ob es sowas gibt, oder ist die Rev. 3611 die letzte Version, welche die Encoding-Komponenten beinhaltet?"

Wüsste niemand was? Anderenfalls muss ich es selbst per try-and-error testen - aucuh ne Möglichkeit...

Grüsse, Jan

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 715

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

17

Gestern, 11:36

Ich verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht so ganz und frage mal ganz provokant: Was möchtest du wissen was nicht in dieser Liste steht?
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_open-source_codecs

jmar83

Registrierter Benutzer

  • »jmar83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 16. Juli 2020

  • Private Nachricht senden

18

Gestern, 11:58

Die Frage ist ob evtl. auch noch eine höhere Revision (als Rev. 3611) von "ffdshow" irgendwelche Encoder (u.A. der Flash-Video-Format-Encoder) beinhalten oder nicht?

Hier das Ganze, nochmal zur "Sicherheit":
https://sourceforge.net/p/ffdshow-tryout…ead/ecb275ae14/
Das ist alles!! ;-)


Grüsse, Jan

Ähnliche Themen

Social Bookmarks