Du bist nicht angemeldet.

inf0

Registrierter Benutzer

  • »inf0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 19. Juni 2018

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juni 2018, 05:49

Freunde verarschen mit falschem Filmposter

Hallo,

möchte meine Freunde auf Facebook ein wenig verarschen und dachte mir ich könnte ein ziemlich legitim aussehendes Filmposter erstellen mit mir als Hauptdarsteller.
Die Frage ist nun, wie genau stelle ich das an? Ich wollte das Bild so bearbeiten, dass man denkt ich stehe vor einem schwarzen Hintergrund und rechts und links neben mir zwei andere Personen. Jetzt ist die Frage, brauch ich dafür einen Greenscreen oder würde eine weiße Wand auch ausreichen? Ich meine ausschneiden kann man ja mich als Person, aber sieht das dann genauso gut aus, wie wenn das jetzt vor einem Greenscreen wäre? Wie sieht es mit Beleuchtung aus? Reicht da eine einzige Studioleuchte mit Softbox aus?

So in die Richtung sollte es gehen:



*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (19. Juni 2018, 17:16)


Jazzman

Registrierter Benutzer

  • »Jazzman« ist männlich

Beiträge: 70

Dabei seit: 23. Dezember 2014

Wohnort: Frankfurt a. M.

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:10

Hallo! Mit welcher Software willst du denn arbeiten? Photoshop?

Ich würde dir empfehlen, dich vor einem Hintergrund zu fotografieren, der farblich dem finalen Hintergrund auf dem Poster entspricht. Rein theoretisch kannst du dich vor einem Greenscreen freistellen aber dafür muss alles technisch ganz perfekt gemacht sein und selbst dann ist es noch einen Haufen Arbeit, wenn man nicht sehr routiniert dabei ist. Entspricht dein Hintergrund dem Posterhintergrund, reicht es unter Umständen, dich nur grob auszuschneiden und die Übergänge etwas weich zu machen.

Daniel Radcliffe ist auf dem Beispielposter ja vor hellem Hintergrund abgebildet. Willst du es genauso machen, sollte der Hintergrund auch möglichst weiß und auch hell beleuchtet sein. Außerdem musst du dann auch direkt die Beleuchtung gut hinkriegen: Mit je einem weißen Licht aus geringer Distanz von beiden Seiten schräg hinten.

Bei den anderen Personen analog. Fotografier jede Seite möglichst direkt so, wie sie sein soll. Also alle drei Personen voreinander. Auf dem Foto scheint die Brennweite recht groß gewählt zu sein, also müssen die Personen in einigem Abstand zueinander stehen, um die gleiche Bildästhetik zu bekommen. Das ist nicht so leicht zu realisieren. Die Alternative ist eine kleine Brennweite, dann wird das Bild halt etwas verzerrt und nicht ganz so schön nach klassischem Filmposter aussehen. Aber da ist man schon in den Details.

P.S. Mit der hellen Aura um die Personen kann man sie im Grunde aber auch leicht voreinander setzen in PS. Dann vielleicht eher diese Variante.
Anyway. how's your sex life?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:35

Greenscreen macht nur bei Bewegung Sinn. Hast du hier nicht. Leuchte eben aus wie auf dem Original, Hintergrund sollte ebenfalls Gegenlicht sein (mit einer Lampe wird das nichts), schneide dich aus und setze dich rein.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks